Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.01.2020 | 19:30 Uhr

Treffer in doppelter Unterzahl und Williams-Traumtor: Straubing Tigers schlagen zurück

Lesenswert (19) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 86
  • Pfeil
  • Pfeil




Einen heißen Fight lieferten sich Stephan Daschner und William Acton. −Foto: Schindler

Einen heißen Fight lieferten sich Stephan Daschner und William Acton. −Foto: Schindler

Einen heißen Fight lieferten sich Stephan Daschner und William Acton. −Foto: Schindler


Die Wiedergutmachung folgte sofort: Zwei Tage nach der 2:5-Pleite gegen Schlusslicht Iserlohn haben die Straubing Tigers in der DEL zurückgeschlagen. Im Heimspiel vor 4707 Zuschauern besiegten die Niederbayern am Sonntag die Nürnberg Icetigers hochverdient mit (2:1, 0:0, 3:1) und können bereits für die Playoffs planen. Der Vorsprung auf Platz 7 beträgt bereits 18 Punkte.

Die Tigers erwischen keinen guten Start in die Partie. Zwar versucht Straubing, von Beginn an Druck aufzubauen, doch Chancen springen kaum heraus. Und hinten? Lassen sich die Tigers nach vier Minuten überrumpeln − 0:1 durch William Acton.

Doch richtig geschockt zeigen sich die Niederbayern nicht. Eine Schlägerei zwischen Stephan Daschner und dem Nürnberger Torschützen rüttelt die Gastgeber endgültig wach. Und weniger später schallt auch erstmals der Torjubel durch den Pulverturm. Nürnbergs Goalie Treutle scheint die Scheibe eigentlich sicher zu haben, doch irgendwie rutscht sie wieder aus der Fanghand, ein Getümmel vor dem Tor, Felix Schütz ist dran und der Puck trudelt über die Linie (19.). Der Videobeweis bestätigt den Treffer, zudem fliegt Chris Summers wegen eines Treffers gegen Jeremy Williams für vier Minuten vom Eis. Die Überzahl nutzen die Tigers prompt, kurz vor der ersten Pause trifft Marcel Brandt zum 2:1 – traumhaft freigespielt von Mike Connolly (20.).

Im zweiten Drittel sehen die Zuschauer einen Fight auf Augenhöhe ohne weitere Tore. Allerdings kassieren die Tigers kurz vor der Sirene eine Strafe gegen Mulock (2+2), dann muss auch noch Connolly runter. Das heißt: Straubing startet ins dritte Drittel mit zwei Mann weniger. Und macht trotzdem das Tor zum 3:1. Antoine Laganière ist nach einem Konter zur Stelle, versenkt die Scheibe trocken (41.).

Doch Nürnberg schlägt sofort zurück. Christopher Brown nutzt die doppelte Überzahl zum Anschluss (42.). Die Tigers allerdings lassen jetzt nichts mehr anbrennen, ziehen den Gästen mit einem Doppelschlag den Zahn. Erst nagelt Jermey Williams den Puck nach einer Energieleistung auf der Außenbahn genau in den Winkel (44.) – Traumtor! Weniger später, als ein Nürnberger auf der Strafbank schmort, staubt Connolly zum vorentscheidenden 5:2 ab (46.). Die Gäste sind nun K.o., haben keine Kraft mehr, sich nochmals aufzubäumen. Und Straubing? Bringt den Sieg locker über die Zeit, feiert hinterher ausgelassen mit seinen Fans − und darf sich schon mal auf Playoff-Eishockey freuen. − la













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Christian Früchtl (20), Nachwuchstorwart des FC Bayern München aus Bischofsmais. −Archivfoto: Peter Kneffel/dpa

Vorbereitung für die Zweitliga-Saison statt Champions League: Torwart-Talent Christian Früchtl (20)...



Top in Schuss: Patrick Drofa erzielte vier Tore in 24 Minuten für Osterhofen. Der Stürmer ist Co-Spielertrainer des Bezirksligisten. Der Test gegen Kreisligist Simbach bei Landau endete 9:2. −F.: Ritzinger

Etwa 150 niederbayerische Mannschaften nutzten die am Mittwoch erfolgte Freigabe der Staatsregierung...



Doppeltorschütze: Hutthurms Adrian Böck erzielte im Testspiel gegen Kreisligist Borussia Eberhardsberg zwei Treffer. −Foto: Alex Escher

Auch werktags wird wieder gekickt auf den niederbayerischen Fußballplätzen. Am Dienstagabend fanden...



−Foto: Lakota

Die Verantwortlichen im Fußballkreis Niederbayern Ost basteln im Moment eifrig an den Modalitäten...



Absichtliches Husten in Richtung eines Gegenspielers oder eines Unparteiischen wird künftig mit der Roten Karte bestraft. −Foto: dpa

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie könnte es im Fußball in der kommenden Spielzeit zu kuriosen...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Fachwissen weitergeben anstatt zu Hause rumzusitzen: Profi-Trainer Uwe Wolf, hier im Dress seines früheren Arbeitgebers Wacker Burghausen vor einer Österreich-Fahne, hat mit dem SV Mehring in Hochburg-Ach und Kufstein Testspiele absolviert – sehr zu seiner Zufriedenheit. −Foto: Butzhammer

Die anderen reden noch, Uwe Wolf macht: Mit dem oberbayerischen Kreisligisten SV Mehring hat der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver