Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.01.2020 | 09:41 Uhr

Topscorer Sybek fällt auf unbestimmte Zeit aus: Hawks schlagen nochmal auf Transfermarkt zu

Lesenswert (24) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 89 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Läuft künftig für Passau auf: Martin Parýzek. −Foto: Screesnhot Facebook

Läuft künftig für Passau auf: Martin Parýzek. −Foto: Screesnhot Facebook

Läuft künftig für Passau auf: Martin Parýzek. −Foto: Screesnhot Facebook


Eishockey-Bayernligist Passau Black Hawks hat kurz vor dem Start der Verzahnungsrunde nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Verteidiger Martin Parýzek vom IHC Pisek verpflichtet.

Der 30-Jährige besitzt mit einer Körpergröße von 187 cm bei 85 Kilogramm absolute Gardemaße und soll der Defensive der Passauer mehr Stabilität verleihen. Parýzek lief bereits für den HC Karlovy Vary in der tschechischen Extraliga auf und verfügt über viel Erfahrung. Dazu zeichnet den Verteidiger ein gutes Auge für die Spieleröffnung aus.

"Martin Parýzek ist ein absoluter Mentalitätsspieler der uns weiterhelfen wird. Der schmeißt sich auch mal in einen Schuss rein, der richtig weh tun kann," freut sich Sportchef Christian Zessack über die Verpflichtung. Dass Parýzek ein richtiger Leader ist, hat er auch beim IHC Pisek unter Beweis gestellt. Dort wurde der Verteidiger in der Saison 2017/18 zum Kapitän ernannt.

Mit der Verpflichtung von Martin Parýzek reagieren die Passau Black Hawks auf den Ausfall von Topscorer und Kontingentspieler Jan Sybek (23 Tore, 21 Assists in 24 Partien). Der Stürmer hat sich beim letzten Vorrundenspiel in Königsbrunn am Unterkörper verletzt und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Wenn alle Transfermodalitäten geklärt sind, wird Parýzek bereits am Freitag beim Heimspiel gegen Höchstadt sein Debüt in der Passauer EisArena geben. Wenn alle drei Kontingentspieler im Kader der Passau Black Hawks zur Verfügung stehen, hat Trainer Heinz Feilmeier die Qual der Wahl und wird nach dem Leistungsprinzip aufstellen. − czoHier lesen Sie: Heiße Phase für Habichte, Wölfe, und Krokodile: So läuft der Kampf um Auf- und Abstieg.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...



Hält er bald in Augsburg? Christian Früchtl. −Foto: dpa

Eigentlich hat Christian Früchtl (20) seinen Vertrag beim FC Bayern erst Ende des vergangenen Jahres...



Die Fans rissen die Arme in die Höhe oder fassten sich ungläubig an den Kopf...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver