Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...



  • Artikel 11 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Hängende Köpfe beim DSC: Die Mannschaft um Thomas Greilinger (2. von rechts) muss die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. −Foto: Roland Rappel

Hängende Köpfe beim DSC: Die Mannschaft um Thomas Greilinger (2. von rechts) muss die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. −Foto: Roland Rappel

Hängende Köpfe beim DSC: Die Mannschaft um Thomas Greilinger (2. von rechts) muss die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. −Foto: Roland Rappel


Der Deggendorfer SC ist seine alleinige Tabellenführung erst einmal los. Völlig ohne Chance war man in Memmingen, eine verdiente 0:4-Niederlage (0:0, 0:2, 0:2) stand am Ende auf der Anzeigentafel. Memmingen zieht damit nach Punkten mit dem DSC gleich. Ohne Curtis Leinweber und Christoph Gawlik war Trainer Dave Allison erneut zu Umstellungen gezwungen. Interessanter Fakt: Seit dem Ausfall von Leinweber im Schlussdrittel gegen Peiting läuft bei den Donaustädtern nicht mehr viel zusammen, fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen lautet die Bilanz.

Im ersten Abschnitt war es weitestgehend ein Abtasten beider Mannschaften. Kaum Tempo war in der Partie, die Offensivaktionen Stückwerk, wenige Torszenen. Entsprechend ging es torlos in die erste Pause. Im zweiten Durchgang erhöhte Memmingen von Beginn an die Schlagzahl und sorgte für einige gefährliche Szenen vor DSC-Keeper David Zabolotny. Das macht sich bezahlt: Brad Snetsinger trifft in Überzahl (26.) zum 1:0, nur zwei Minuten später erhöht Marvin Schmid auf 2:0 (28.). Eine Schrecksekunde gab es: Andreas Gawlik konnte nach einem harten Zusammenprall nicht mehr weiterspielen. Im Schlussabschnitt erhöhten die Gäste mit dem Rückstand im Rücken freilich den Druck. Zählbares kam dabei allerdings nicht heraus. Als Deggendorf rund zehn Minuten vor Spielende in einer Druckphase war und durchaus Chancen auf den Anschlusstreffer hatte schwächte man sich selbst. Stephane Döring musste auf die Strafbank, Milan Pfalzer nutzt das folgende Powerplay zum 3:0 (51.). Nach dem Treffer schienen sich die Niederbayern aufgegeben zu haben. Es wirkte nicht so, als würde man sich nochmal zurückkämpfen können oder wollen. Antti-Jussi Miettinen trifft nach einem haarsträubenden Puckverlust sogar noch zum 4:0 (56.). Die beste Offensive der Liga dagegen blieb zum ersten Mal in der Saison ohne Treffer. Am Sonntag ist die Oberliga spielfrei, für den DSC geht es erst am kommenden Freitag weiter. − rr












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Mit Spruchbändern fordern die Wacker-Fans Ex-Coach Uwe Wolf zurück. Die Burghauser Fußballer mussten sich gegen Schweinfurt wieder mit 0:3 geschlagen geben. −Foto: Butzhammer

Das war gar nix, SV Wacker! 0:3 verlieren die Burghauser Fußballer in der Regionalliga Bayern gegen...



Ab Sommer nicht mehr Trainer in Niederalteich: Franz Bloch. −Foto: Michael Sigl

Die Spvgg Niederalteich geht mit einem neuen Trainerduo in die neue Saison 2020/21...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver