Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...







Hängende Köpfe beim DSC: Die Mannschaft um Thomas Greilinger (2. von rechts) muss die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. −Foto: Roland Rappel

Hängende Köpfe beim DSC: Die Mannschaft um Thomas Greilinger (2. von rechts) muss die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. −Foto: Roland Rappel

Hängende Köpfe beim DSC: Die Mannschaft um Thomas Greilinger (2. von rechts) muss die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. −Foto: Roland Rappel


Der Deggendorfer SC ist seine alleinige Tabellenführung erst einmal los. Völlig ohne Chance war man in Memmingen, eine verdiente 0:4-Niederlage (0:0, 0:2, 0:2) stand am Ende auf der Anzeigentafel. Memmingen zieht damit nach Punkten mit dem DSC gleich. Ohne Curtis Leinweber und Christoph Gawlik war Trainer Dave Allison erneut zu Umstellungen gezwungen. Interessanter Fakt: Seit dem Ausfall von Leinweber im Schlussdrittel gegen Peiting läuft bei den Donaustädtern nicht mehr viel zusammen, fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen lautet die Bilanz.

Im ersten Abschnitt war es weitestgehend ein Abtasten beider Mannschaften. Kaum Tempo war in der Partie, die Offensivaktionen Stückwerk, wenige Torszenen. Entsprechend ging es torlos in die erste Pause. Im zweiten Durchgang erhöhte Memmingen von Beginn an die Schlagzahl und sorgte für einige gefährliche Szenen vor DSC-Keeper David Zabolotny. Das macht sich bezahlt: Brad Snetsinger trifft in Überzahl (26.) zum 1:0, nur zwei Minuten später erhöht Marvin Schmid auf 2:0 (28.). Eine Schrecksekunde gab es: Andreas Gawlik konnte nach einem harten Zusammenprall nicht mehr weiterspielen. Im Schlussabschnitt erhöhten die Gäste mit dem Rückstand im Rücken freilich den Druck. Zählbares kam dabei allerdings nicht heraus. Als Deggendorf rund zehn Minuten vor Spielende in einer Druckphase war und durchaus Chancen auf den Anschlusstreffer hatte schwächte man sich selbst. Stephane Döring musste auf die Strafbank, Milan Pfalzer nutzt das folgende Powerplay zum 3:0 (51.). Nach dem Treffer schienen sich die Niederbayern aufgegeben zu haben. Es wirkte nicht so, als würde man sich nochmal zurückkämpfen können oder wollen. Antti-Jussi Miettinen trifft nach einem haarsträubenden Puckverlust sogar noch zum 4:0 (56.). Die beste Offensive der Liga dagegen blieb zum ersten Mal in der Saison ohne Treffer. Am Sonntag ist die Oberliga spielfrei, für den DSC geht es erst am kommenden Freitag weiter. − rr












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Kalt erwischt: Der Linzer ASK um Trainer Valerien Ismail (3.v.r.) ist wegen vierfachem unerlaubtem Mannschaftstraining zu einem Punktabzug verdonnert worden. −Foto: Imago Images

Nach dem Skandal um verbotene Mannschaftstrainingseinheiten werden dem österreichischen...



Auf Unterstützung vom FC Bayern München um Robert Lewandowski dürfen sich die 35 bayerischen Fünftligisten freuen. −Foto: Federico Gambarini/dpa

Der FC Bayern München trägt in der Corona-Pandemie weiterhin die Spendierhosen und unterstützt jeden...



Stürmer Breu am Ball – künftig im Trikot des FC Töging. −Foto: Buchholz

Der FC Töging hat sich die Dienste von Thomas Breu (31) gesichert. Der Stürmer...



Saarbrücken steigt nach dem Saisonabbruch in der Regionalliga Südwest in die 3. Liga auf. −Foto: dpa

Eine spontane Aufstiegsparty sorgt beim Pokal-Halbfinalisten 1. FC Saarbrücken für Ärger hinter den...



Kultreporter Karl-Heinz Kas.

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche – klar...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver