Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.11.2019 | 08:00 Uhr

Schluss mit dem Schleudergang: Deggendorfer SC steht vor ganz heißem Wochenende

von Roland Rappel

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 20 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Gejubelt wurde zuletzt selten beim Deggendorfer SC. Das soll sich an diesem Wochenende wieder ändern. −Foto: Roland Rappel

Gejubelt wurde zuletzt selten beim Deggendorfer SC. Das soll sich an diesem Wochenende wieder ändern. −Foto: Roland Rappel

Gejubelt wurde zuletzt selten beim Deggendorfer SC. Das soll sich an diesem Wochenende wieder ändern. −Foto: Roland Rappel


Erst Regensburg, dann Selb: Den Deggendorfer SC erwarten zwei heiße Duelle in der Eishockey-Oberliga Süd. An Allerheiligen kommt es zum Ostbayern-Derby bei den Eisbären (Spielbeginn bereits um 18 Uhr), am Sonntag spielt der DSC vor eigenem Publikum gegen die Selber Wölfe (18.30 Uhr). In beiden Duellen brennen die Niederbayern auf Wiedergutmachung.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie, davon zwei nach regulärer Spielzeit, will man dringend zurück in die Erfolgsspur. Verzichten muss der DSC dabei allerdings vermutlich noch auf Curtis Leinweber, der zwar an seinem Comeback arbeitet, die Unterkörper-Verletzung aber noch nicht ganz auskuriert hat. Mit dabei ist wieder Kyle Osterberg, der am Sonntag gesperrt zuschauen musste.

Ihr Debüt geben werden Tyler Brower und Filip Reisnecker: Brower absolviert bekanntermaßen einen Try-Out über vier Spiele und kann sich so für einen Vertrag empfehlen. Sportdirektor Neville Rautert hofft, dass der 25 Jahre alte Verteidiger der Defensive mehr Stabilität verleiht, einen guten Pass von hinten herausspielen kann und vor dem Tor auch mal aufräumt. Bei Reisnecker drückt Rautert auf die Bremse: "Von einem 17-Jährigen soll man nicht zu viel erwarten. Wichtig wird, dass er sein Talent nutzt und uns hilft zu gewinnen. Junge Spieler brauchen Zeit, und die geben wir ihm." Kadermäßig wird Reisnecker die Position von Marlon Wolf einnehmen, der zu Beginn der Woche zur Nachwuchsakademie von RB Salzburg gewechselt war.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer Heimatzeitung, Heimatsport.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Mit Spruchbändern fordern die Wacker-Fans Ex-Coach Uwe Wolf zurück. Die Burghauser Fußballer mussten sich gegen Schweinfurt wieder mit 0:3 geschlagen geben. −Foto: Butzhammer

Das war gar nix, SV Wacker! 0:3 verlieren die Burghauser Fußballer in der Regionalliga Bayern gegen...



Ab Sommer nicht mehr Trainer in Niederalteich: Franz Bloch. −Foto: Michael Sigl

Die Spvgg Niederalteich geht mit einem neuen Trainerduo in die neue Saison 2020/21...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver