Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.10.2019 | 22:25 Uhr

Verrückter Deggendorf-Sieg vor 2300 Fans: 4:0, 4:4 – dann kommt Greilinger in Unterzahl

von Roland Rappel

Lesenswert (42) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Startsignal für ein furioses erstes Drittel: Rene Röthke bejubelt seinen 1:0-Treffer. −Foto: Roland Rappel

Startsignal für ein furioses erstes Drittel: Rene Röthke bejubelt seinen 1:0-Treffer. −Foto: Roland Rappel

Startsignal für ein furioses erstes Drittel: Rene Röthke bejubelt seinen 1:0-Treffer. −Foto: Roland Rappel


Drittes Spiel, dritter Sieg: Der Deggendorfer SC hat den Traumstart in die Eishockey Oberliga perfekt gemacht. Am Mittwochabend gewann der DSC nach einem verrückten Match mit 6:4 (4:0, 0:1, 2:3) gegen die Starbulls Rosenheim.

Vor 2309 Zuschauern legte der Gastgeber los wie die Feuerwehr. Bereits nach 94 Sekunden bugsierte René Röthke den Puck im Nachstochern zum 1:0 ins Tor. Mit viel Tempo bestimmten die Hausherren weiter das Spiel, Rosenheim kam kaum gefährlich vor das Deggendorfer Tor. Und das zeigte sich auch auf der Anzeigentafel. Thomas Greilinger verwertete eine hervorragende Vorarbeit von Kyle Osterberg zum 2:0 (11.). Kurios war das 3:0 durch Andrew Schembri, der Puck fiel irgendwie von der Schulter des Rosenheimer Torhüters Lukas Steinhauer ins Tor (17.). René Röthke sorgte mit seinem zweiten Treffer sieben Sekunden vor der ersten Pause schon für die eigentliche Vorentscheidung, ein 4:0 sollte eigentlich eine komfortable Führung darstellen.

DSC-Rosenheim im Video

Doch dabei wollten die Gäste aus Oberbayern nicht mitspielen. In einem zerfahrenen zweiten Abschnitt verkürzten sie durch Josh Mitchell auf 4:1 (29.). Auch ansonsten waren die Gäste aktiver, Deggendorf fand nicht mehr so recht ins Spiel. Im Schlussabschnitt war das Bild unverändert. Kevin Slezak verkürzte per Doppelpack auf 4:3 (43, 46.), Alexander Höller erzielte bei einem Alleingang gar den Ausgleich für die Gäste (49.). Für die erneute DSC-Führung sorgte Thomas Greilinger, der in Unterzahl mit einem Hammer Luca Endres zum 5:4 bezwang (50). In den Schluss-Sekunden riskierte Rosenheims Trainer John Sicinski nochmal alles, nahm seinen Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Ohne Erfolg: Marcel Pfänder traf genau eine Minute vor Spielende zum 6:4.

Für die Deggendorfer geht es bereits am Freitag mit der Partie in Sonthofen weiter, am Sonntag kommt der SC Riessersee nach Deggendorf.

Tore: 1:0 Röthke (Schembri) 1:34 / 5-5; 2:0 Greilinger (Osterberg, Döring) 10:36 / 5-5; 3:0 Schembri (Kischer) 16:13 / 5-5; 4:0 Röthke (Greilinger) 19:53 / 5-4; 4:1 Mitchell (Fröhlich, Höller) 28:34 / 5-3; 4:2 Slezak (Höller) 42:54 / 5-5; 4:3 Slezak (Höller) 45:01 / 5-4; 4:4 Höller (Draxinger) 47:55 / 5-5; 5:4 Greilinger (Pfänder) 49:10 / 4-5; 6:4 Pfänder (eNe) 58:59.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Kleinigkeiten hat Hauzenbergs Spielertrainer Alexander Geiger (rechts, im Gespräch mit Marco Fernandes De Lima) aktuell zu bemängeln. "Die müssen wir in Griff kriegen", betont der 35-Jährige. −Foto: M. Duschl

Wenn kein Stürmer einer Mannschaft mehr Tore hat, als der treffsicherste Verteidiger – dann...



Eine zweite Saison als Trainer beim TSV Mauth in Angriff nimmt Stefan Gaisbauer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Zum Trainingsstart am Montagabend haben es die Spieler des TSV Mauth erfahren: Stefan Gaisbauer wird...



Und sie machen einfach weiter: Bayern II feiert den vierten Sieg seit dem Ende der Winterpause. −Foto: imago images

Auch dank eines Treffer von Top-Talent Joshua Zirkzee hat Bayern München II einen großen Schritt zum...



Regulärer Jubel: Torschütze Mike Connolly (rechts) feiert mit Kael Mouillerat und Sena Acolatse den Last-Second-Treffer der Straubing Tigers gegen den ERC Ingolstadt. −Foto: Harald Schindler

Die Diskussionen um das 7:6-Siegtor der Straubing Tigers im Heimspiel gegen die Ingolstädter Panther...



Der Frontman rockt das Haus: Thomas Greilinger (M.) trifft zum 4:4 gegen Spitzenreiter Memmingen – und Mannschaftskollegen und Fans sind gleichermaßen aus dem Häuschen. −Foto: Roland Rappel

Es war ein Zeichen der Mannschaft des Deggendorfer SC: Nach einem durchwachsenen 1...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images

Schuss vor den Bug vom DEB: Der Deggendorfer SC wird ohne 3. Kontingentspieler in die Endphase der...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver