Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.06.2019 | 22:17 Uhr

Jetzt ist es entschieden: DSC startet in der Oberliga Süd – Schon 700 Dauerkarten verkauft

Lesenswert (33) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 17 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Für den DSC-Bus geht’s in der neuen Saison nicht mehr sooft auf große Fahrt, die Ziele des Oberliga-Klubs liegen ab jetzt wieder in Bayern. −Foto: Ritzinger

Für den DSC-Bus geht’s in der neuen Saison nicht mehr sooft auf große Fahrt, die Ziele des Oberliga-Klubs liegen ab jetzt wieder in Bayern. −Foto: Ritzinger

Für den DSC-Bus geht’s in der neuen Saison nicht mehr sooft auf große Fahrt, die Ziele des Oberliga-Klubs liegen ab jetzt wieder in Bayern. −Foto: Ritzinger


Durch den sportlichen Abstieg des Deggendorfer SC aus der DEL2 war es zwar ohnehin zu erwarten, aber jetzt haben sich die Verantwortlichen auch dazu entschlossen, die Teilnahme an der Oberliga Süd grundsätzlich zu bestätigen.
Ein Nachrücken in die DEL2 erscheint derzeit ausgeschlossen. Für Vorstandsmitglied Johannes Strohmaier ist eine weitere Phase der Unsicherheit nicht mehr machbar: "Wir haben bis zum für uns letztmöglichen Moment gewartet, aber jetzt gilt das Motto: Planungssicherheit vor Spekulation."

Da von der DEL2 kein Signal kam, das die Hoffnung auf einen Platz im Teilnehmerfeld in Deutschlands zweithöchster Spielklasse noch am Leben gehalten hätte, zieht man nun die Konsequenz und fokussiert die Planung voll und ganz auf die Eishockey Oberliga Süd 2019/20.

Für die Fans heißt das auch, dass die bestellten Dauerkarten nun mit dem Preis für die Oberliga bezahlt werden müssen.
Mit der Zahl der bislang verkauften Karten ist der Verein sehr zufrieden, wie Strohmaier bestätigt: "Wir haben fast 700 Saisonkarten verkauft. Das ist phänomenal, wenn man bedenkt, dass eine Euphorie wie beim Aufstieg diesmal komplett gefehlt hat. Wir sehen diese Zahl als Bestätigung für die Arbeit, die wir für das Deggendorfer Eishockey leisten." − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen...



Sauer auf den Schiedsrichter war Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg. −Foto: Gabi Zucker

Der SV Wacker Burghausen ist am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern für eine schwache...



Zu schnell: Korbinian Tolksdorf (2.v.l.) schoss den TSV Mauth in Tittling mit zwei Toren innerhalb der ersten sechs Spielminuten mit 2:0 in Führung. −Foto: Alexander Escher

Der Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Passau ist eröffnet: Mit dem FC Tittling...



Das Glück war am Samstag nicht auf Seiten der Hauzenberger um Jürgen Knödlseder (links). −Foto: Sven Kaiser

Zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben ist am Samstag der FC Sturm Hauzenberg: Die Mannschaft...



Die ´Preyinger feiern einen Überraschungs-Sieg gegen den 1.FC Passau II. −Foto: AlexanderEscher

Knüppeldicke Überraschung in der Kreisklasse Passau: Der 1.FC Passau II verlor mit 2:5 bei der SG...





"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Formte eine Einheit: VfB-Trainer Gregor Mrozek (l.). −F.: Ritzinger

Der VfB Straubing, so weit darf man nach acht Spieltagen gehen, ist neben dem ultra-effizienten TSV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver