Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.04.2019 | 07:00 Uhr

Wer holt sich den ersten Match-Puck? DSC in Freiburg – Rückkehr von "Cash" fraglich

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 11 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Verbissen führen der Deggendorfer SC und die Freiburger Wölfe ihren Kampf um den Verbleib in der DEL2. DSC-Stürmer Kyle Gibbons (rechts) und Curtis Leinweber im Puck-Ping-Pong mit EHC-Goalie Jimmy Hertel (links). −Foto: Roland Rappel

Verbissen führen der Deggendorfer SC und die Freiburger Wölfe ihren Kampf um den Verbleib in der DEL2. DSC-Stürmer Kyle Gibbons (rechts) und Curtis Leinweber im Puck-Ping-Pong mit EHC-Goalie Jimmy Hertel (links). −Foto: Roland Rappel

Verbissen führen der Deggendorfer SC und die Freiburger Wölfe ihren Kampf um den Verbleib in der DEL2. DSC-Stürmer Kyle Gibbons (rechts) und Curtis Leinweber im Puck-Ping-Pong mit EHC-Goalie Jimmy Hertel (links). −Foto: Roland Rappel


Ein wildes Hin und Her liefern sich der Deggendorfer SC und die Freiburger Wölfe im Abstiegsfinale der zweiten deutschen Eishockey-Liga. Am Freitagabend geht das Drama in seinen fünften Akt: Um 19.30 Uhr (live auf sprade.tv) empfangen die Wölfe den DSC in der Franz-Siegel-Halle. Wer gewinnt, hat den ersten Matchpuck und kann am Sonntag in Deggendorf (18.30 Uhr) alles klar machen.

Freiburg führte Deggendorf in Spiel 1 vor und dadurch in der Best-of-seven-Serie mit 1:0. Daraufhin zeigte der DSC Moral und drehte die Serie mit zwei Siegen in ein 2:1 – um schließlich am vergangenen Dienstag die große Chance aufs 3:1 liegen zu lassen und vor 2274 Fans in Deggendorf mit 2:5 zu verlieren.

240 Minuten Playdown-Hockey gegen Freiburg sind also rum. Was bleibt da an Erkenntnissen? Kim Collins (57) glaubt, den Schlüssel zum Sieg in dieser Serie zu kennen: "Wir müssen diszipliniert spielen. Probleme bekommen wir immer dann, wenn wir Strafen nehmen", sagt der Trainer. Bezeichnend, dass der DSC in Spiel 4 im letzten Drittel am stärksten gespielt habe – als Deggendorf in 20 Minuten keine einzige Strafe absitzen musste. Nur dem erhöhten Risiko mit einem sechsten Mann auf dem Eis waren die beiden Empty-Net-Goals geschuldet.

Beim Gegner aus dem Breisgau sei laut Collins offensichtlich, auf wen es zu achten gelte: Neben Sergej Stas und Ryon Moser allen voran auf den 37-jährigen Slowaken Jozef Balej, den Freiburg erst im Februar vom slowakischen Erstligisten Zilina verpflichtet hatte und der besonders in den Playdowns mit 12 Scorerpunkten in elf Spielen eingeschlagen hat.

Ob Jason Bacashihua nach seiner Pause in Spiel 4 ins DSC-Tor zurückkehren wird, ist fraglich. Im Training am Donnerstagabend unterzog "Cash" sich einem Härtetest. "Wir werden sehen", sagte Trainer Collins am Donnerstagnachmittag. Mit einer Rückkehr von Alex Roach ist frühestens am Sonntag zu rechnen. Ausfallen wird auch Josh Brittain, der wegen seiner zweiten Disziplinarstrafe in den Playdowns heute gesperrt ist. − sli












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Sucht sich eine neue Aufgabe: Marius Wiederer wechselt von Deggendorf nach Passau. −Foto: Rappel

Die Passau Black Hawks können den nächsten Coup verkünden. Verteidiger Marius Wiederer wechselt vom...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Nach einer Rekord-Anfangsphase mit fünf Toren in 21 Minuten gewann City am Mittwochabend gegen...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver