Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.04.2019 | 22:48 Uhr

Das tut weh, DSC: 2:5 gegen Freiburg – Heimvorteil wieder weg

Lesenswert (18) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 31 / 83
  • Pfeil
  • Pfeil




Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel


Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben. Gegen den EHC Freiburg unterlag man vor 2274 Zuschauer im vierten Spiel der Best-of-Seven-Serie mit 2:5 und musste damit den 2:2-Serienausgleich im Playdown des deutschen Eishockey-Unterhauses hinnehmen. Damit steht auch fest, dass es am Sonntag ein sechstes Spiel in Deggendorf geben wird.

Überraschend stand bei den Hausherren Cody Brenner im Kasten. Nach einem guten Auftakt seiner Mannschaft musste der junge Goalie allerdings gleich bei der ersten Gelegenheit hinter sich greifen: Austin Cihak konnte Brenner aus kurzer Distanz zum 0:1 überwinden. Doch Kyle Gibbons traf zum Ausgleich (8.). Deggendorf war spielbestimmend, lief dennoch plötzlich wieder einem Rückstand hinterher: Brad McGowan fälschte einen Schuss von Antti Kauppila unhaltbar für Brenner zum 1:2 ab (13.).

Danach wirkten die Hausherren von der Rolle, fanden nicht mehr in ihr Spiel. Und schwächten sich immer wieder selbst: Josh Brittain musste nach einem harten Einsteigen gegen einen Freiburger für 2+10 Minuten auf die Strafbank, er fehlt am Freitag gesperrt. Nach dem Anschluss durch Dimitri Litesov vier Minuten vor Schluss keimte nochmal Hoffnung auf im DSC-Lager. Trainer Kim Collins setzte früh alles auf eine Karte, nahm zwei Minuten vor Spielende Brenner vom Eis. Doch der Schuss ging nach hinten los. Zweimal traf Freiburg ins leere Tor. Weiter geht es am Freitag mit Spiel fünf, dann wiederum in Freiburg.

− rr

Video: Highlights - Deggendorfer SC vs. EHC Freiburg

App-Nutzer klicken bitte hier, um das Video anzusehen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...



Abpfiff: Wie es mit der Spvgg Mariaposching weitergeht, ist ungewiss. −Foto: Stefan Ritzinger

Seit Samstagnachmittag ist es gewiss: Die Spvgg Mariaposching steigt aus der Bezirksliga Ost ab...



Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Foto: Symbolbild Lakota

Jetzt wirbelt Tief Axel auch die Relegation durcheinander: Das Regengebiet, das seit Montag über...



Patrik Aigner begrüßt Florian Kasberger als Spielertrainer in Unteriglbach. −Foto: FCU

Der FC Unteriglbach hat die Weichen gestellt und geht bestens gerüstet in die neue Saison der KK...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver