Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.03.2019 | 13:00 Uhr

Faschings-Gaudi in der EisArena: Black Hawks feiern mit ihren Fans – Fünf Spielerverträge verlängert

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In Feierlaune: Die Passau Black Hawks verabschiedeten sich mit einem 5:0-Erfolg gegen Moosburg von ihrem Anhang. −Foto: stock4press

In Feierlaune: Die Passau Black Hawks verabschiedeten sich mit einem 5:0-Erfolg gegen Moosburg von ihrem Anhang. −Foto: stock4press

In Feierlaune: Die Passau Black Hawks verabschiedeten sich mit einem 5:0-Erfolg gegen Moosburg von ihrem Anhang. −Foto: stock4press


Am Sonntagabend verwandelte sich die Passauer EisArena zum Saisonabschluss der Passau Black Hawks noch einmal in ein Tollhaus. Obwohl die Black Hawks den Klassenerhalt bereits am Freitag fix gemacht hatten, pilgerten 777 Zuschauer zum "Faschingsspiel" in die EisArena. Alle weiblichen Zuschauer in Kostüm erhielten zum Heimspiel gegen Moosburg freien Eintritt.

Die ausgelassene Stimmung hielt von der ersten Spielminute bis weit nach Ende der Partie an. Neben der Mannschaft feierten sich die Fans auch selbst für eine tolle Saison. Der Support des Passauer Publikums war in der laufenden Saison, egal ob bei Heim- oder Auswärtsspielen, sensationell. "Ein großes Dankeschön an unsere Fans für die grandiose Unterstützung. Wir haben erneut einen Zuschauerschnitt von 700 Zuschauern pro Spiel. Das ist nicht selbstverständlich!" bedankte sich Sportvorstand Christian Eder bei den Zuschauern.

Den Spielverlauf kann man wie folgt zusammenfassen: Von der ersten Minute an dominierten die Passau Black Hawks den Landesligisten aus Moosburg. Die wenigen Moosburger Chancen machte Andreas Resch im Passauer Tor zunichte. Drei Black Hawks-Treffern im ersten Drittel folgte ein torloser Mittelabschnitt. Im letzten Drittel legten die Habichte noch mal nach und kamen so zum 5:0-Heimsieg. "Der Sieg war heute hoch verdient. Wir hätten noch mehr Tore erzielen können. Die Mannschaft wollte sich unbedingt mit einem Sieg verabschieden und ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen," resümierte Trainer Oliver Vöst zufrieden.

Im Anschluss verabschiedete sich die Mannschaft von den Fans und bedankte sich mit einem großen Banner bei den Zuschauern für die Unterstützung. Danach ging die Party in der Passauer EisArena weiter. Lukas Daschinger und Oliver Wawrotzki, die Gewinner des Kabinenduells, legten einen sogenannten "Waschinger" Walzer aufs eisige "Parkett". Danach wurden sehr zu Freude des Passauer Publikums die ersten Vertragsverlängerungen für die kommende Saison bekannt gegeben. Der sportliche Leiter Christian Zessack hat die Arbeitspapiere von Torhüter Clemens Ritschel, den Verteidigern Benno Baumgartner, Mathias Pilz, Arthur Platonow sowie Topscorer Petr Sulcik bereits verlängert.

In den nächsten Tagen finden die Abschlussgespräche mit weiteren Spielern statt. Ebenso werden die Verantwortlichen erste Gespräche in Sachen Trainer führen und den Markt sondieren. Die Passau Black Hawks werden für die Bayernliga Saison 2019/20 eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen und erneut die Mission "Playoffs" in Angriff nehmen. Für alle Eishockeyfans beginnt nun eine fast sechsmonatige Leidenszeit. Den erst im September gibt es in der Passauer EisArena die ersten Vorbereitungsspiele auf die neue Saison. Keine Pause haben hingegen die Verantwortlichen der Passau Black Hawks. Denn bereits jetzt gilt es, den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2019/20 zu legen. − czo












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



−Foto: Imago Images

Corona hat für einen regelrechten Kahlschlag im Mannschaftswettspielbetrieb des Tennisbezirks...



Inzwischen als Innenverteidiger unterwegs: Im Alter von 33 Jahren spielt der Ex-Deggendorfer Thomas Ertl beim Bezirksligisten TSV Eching in der Defensive. −Foto: Helmut Müller

Er kickte einst mit 1. FC Bad Kötzting und der Spvgg GW Deggendorf in der Bayernliga – jetzt...



Ehemalige Gegner, aber keine neuen Teamkollegen: David Kuchejda (links) schließt sich dem DSC an, Jan-Ferdinand Stern (r.) verließ den Verein. −Foto: Roland Rappel

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Der Deggendorfer SC verpflichtet Stürmer David Kuchejda...



Mit einem Sieg in Kaiserslautern kann der TSV 1860 München heute Abend auf einen Aufstiegsplatz in der dritten Liga springen. −Foto: Imago Images

Es könnte der zwischenzeitliche Höhepunkt einer tollen Erfolgsserie sein: Mit einem Sieg in...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver