Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.02.2019 | 21:26 Uhr

Irre: DSC dreht 0:4-Rückstand und gewinnt am Ende 7:6 in Bayreuth

Lesenswert (47) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 19 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Erleichterung nach einem verrückten Match: Die DSC-Spieler gewannen in Bayreuth nach 0:4-Rückstand noch 7:6. −Foto: Rappel

Erleichterung nach einem verrückten Match: Die DSC-Spieler gewannen in Bayreuth nach 0:4-Rückstand noch 7:6. −Foto: Rappel

Erleichterung nach einem verrückten Match: Die DSC-Spieler gewannen in Bayreuth nach 0:4-Rückstand noch 7:6. −Foto: Rappel


Eine "Wahnsinnspartie" hat der Deggendorfer SC am Sonntagabend für sich entscheiden können, bei den Bayreuth "Tigers" drehte man einen 0:4-Rückstand nach 21 Minuten in einen 7:6-Auswärtserfolg (0:3, 4:1, 3:2). Wie schon am Freitag bewies die von Kim Collins gecoachte Truppe Moral und Charakter, wandelte erneut einen Rückstand und bescherte somit dem neuen Mann an der Bande einen (fast) perfekten Einstand.

Der DSC ist für die "Tigers" so etwas wie der Angstgegner, die Niederbayern behielten in allen vier Partien die Oberhand. Dabei begann das Match alles andere als optimal. Nach gut einer Minute traf Bayreuths Rajala zur Hausherren-Führung. Wer den DSC in den letzten Spielen näher beobachtet hat, dem schwante Böses: Ein früheres Gegentor führte meistens zu einer haushohen Niederlage. So setzte sich die Partie fort: Järveläinen (10.) und Martens (12./PP) ließen Erinnerungen an die 1:9-Niederlage in Heilbronn hervorrufen. Als Rajala in der 22. Spielminute auf 4:0 aus Hausherrensicht erhöhte, setzte niemand mehr einen Pfifferling auf den DSC.

Hatte die richtige Taktik: Deggendorfs neuer Trainer Kim Collins gewann mit seinem Team auch in Bayreuth. −Foto: Roland Rappel

Hatte die richtige Taktik: Deggendorfs neuer Trainer Kim Collins gewann mit seinem Team auch in Bayreuth. −Foto: Roland Rappel

Hatte die richtige Taktik: Deggendorfs neuer Trainer Kim Collins gewann mit seinem Team auch in Bayreuth. −Foto: Roland Rappel


Doch dann begann die große Aufholjagd: Gibbons (23.), Wolfgramm per Abpraller (25.) sowie Roach (32.) und Schembri (39.) mit zwei Überzahltreffern (!) stellten die Partie auf null. Das Momentum, das man nach so einer Rückkehr auf seiner Seite hatte, nutzten die Gäste direkt zu Beginn des Schlussabschnitts. Bindels traf aus kurzer Distanz und brachte damit den DSC erstmals an diesem Abend in Führung (42.). Bayreuth hatte durch Järveläinen nochmal eine Antwort parat und glich erneut aus. Leinweber besorgte in der 53. Spielminute mit einem Treffer Marke "Tor des Monats" aber die neuerliche Führung. Eine Zeigerumdrehung später schloss Kiefersauer einen astreinen Konter zum 7:5 ab und sorgte damit für eine gewisse Sicherheit. Defensiv ließ man im Schlussabschnitt nicht mehr viel anbrennen. Erst als Bayreuth seinen Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm, keimte bei den Hausherren noch einmal kurz Hoffnung auf: Bartosch verkürzte gut zwei Minuten vor Spielende auf 6:7. In der Schlussphase blieben die Deggendorfer konzentriert und brachten somit das Ergebnis über die Zeit.

Video: Highlights - Bayreuth Tigers vs. Deggendorfer SC

App-Nutzer klicken bitte hier, um das Video anzusehen. − rr












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Ab Sommer Abteilungsleiter: Christian Weber (40.). −Foto: M. Duschl

Auf der Suche nach einem neuen Fußball-Abteilungsleiter ist Kreisligist SV Grainet fündig geworden:...



Ein Duo, das sich versteht: die FCV-Trainer Udo Tolksdorf (l.) und Chris Brückl. −Foto: Mike Sigl

Dem FC Vilshofen steht ein ereignisreiches Jahr ins Haus: Ende Mai feiert der Traditionsverein sein...



Kämpfen und Selbstvertrauen tanken wollen Josh Brittain und der DSC im Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren. −Foto: Roland Rappel

Zwei Wochen trennen den Deggendorfer SC noch von dem Ende der Hauptrunde der ersten DEL2-Saison und...



Beruf geht vor: Maxi Bauer hat seinen Vertrag in Buchbach aufgelöst. −Fotos: Buchholz

Noch ruht in der Fußball-Regionalliga Bayern der Ball, doch beim TSV Buchbach gibt es bereits...



Abwehrspieler Lukas Aigner (r.) erzielte das "goldene Tor" gegen Kirchanschöring. −Foto: Butzhammer

Generalprobe gelungen für die Frühjahrsrunde der Regionalliga Bayern: Der SV Wacker Burghausen hat...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Angezählt: Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart wurde nach dem 0:3 in Düsseldorf über Trainer Markus Weinzierl diskutiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver