Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.02.2019 | 12:51 Uhr

3:4 beim Spitzenreiter: Später Aussetzer bringt Passau Black Hawks in Bedrängnis

Lesenswert (11) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 20 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer


Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das Spitzenspiel bei Tabellenführer EC Pfaffenhofen am Freitagabend mit 4:3 verloren. In einem zerfahrenen und von vielen Strafzeiten geprägten Spiel taten sich die Black Hawks schwer zu ihrem Spiel zu finden. Dazu ließen sich die Habichte vom harten Körperspiel der Gastgeber beeindrucken und zeigten sich in Folge in den Zweikämpfen viel zu passiv.

Dabei begann das Spiel gut für die Gäste: Petr Sulcik (12.) brachte Passau in Führung, doch Nick Endress (15.) glich noch vor Ende des Drittels aus. Im zweiten Drittel dann die erstmalige Führung für den EC Pfaffenhofen durch Kontingentspieler Dillon Durpey (22.). Dieses Mal waren es dann die Habichte, die eine Minute vor Ende des zweiten Drittels den Ausgleich erzielen konnten (39.). Roman Nemecek packte einen Schlagschuss von der blauen Linie aus und versenkte die Scheibe im Tor der Gastgeber.

Im Schlussdrittel war Pfaffenhofen das spielbestimmende Team. Einen gravierenden Abwehrfehler nutzte Nick Endress in Unterzahl zur Führung für den ECP (45.). Petr Sulcik konnte 126 Sekunden vor Schluss dann wiederrum den Treffer zum 3:3-Ausgleich erzielen (58.). Als die 329 Zuschauer sich schon auf die Verlängerung eingestellt hatten, folgte der nächste haarsträubende Fehler der Passauer Hintermannschaft. Ein Spieleröffnungspass von hinter dem Tor landete beim EC Pfaffenhofen, sodass Clemens Ritschel im Passauer Tor keine Abwehrmöglichkeit beim Schuss von Fabian Eder hatte (59.).

"Das war ein sehr zerfahrenes und von vielen Strafzeiten geprägtes Spiel. Durch die vielen Unterzahl Situationen kam eigentlich kein Spielfluss auf. Wir waren im Zweikampf auch viel zu passiv. Zwei individuelle Fehler haben uns heute das Spiel gekostet." so das Fazit von Trainer Christian Zessack.

Statt nun von der Tabellenspitze zu grüßen, beträgt der Vorsprung der Habichte nun nur noch drei Punkte auf Platz vier. Die Verfolger aus Pegnitz und Schweinfurt konnten ihre Partien am Freitagabend gewinnen. Die Passau Black Hawks haben allerdings auch ein Spiel weniger als die Konkurrenten absolviert. Beim Heimspiel an diesem Sonntag stehen die Passau Black Hawks allerdings in der Pflicht und müssen das Heimspiel gegen den EV Fürstenfeldbruck unbedingt gewinnen, so die klare Forderung von Vorstand Christian Eder. − red

Tore: 0:1 Sulcik (11:31, 5-4), 1:1 Endress (14:24, 5-4), 1:2 Duprey (21:04), 2:2 Nemecek (38:54, 5-4), 3:2 Endress (44:16, 4-5), 3:3 Sulcik (57:54), 4:3 Eder (58:39).












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Ab Sommer Abteilungsleiter: Christian Weber (40.). −Foto: M. Duschl

Auf der Suche nach einem neuen Fußball-Abteilungsleiter ist Kreisligist SV Grainet fündig geworden:...



Ein Duo, das sich versteht: die FCV-Trainer Udo Tolksdorf (l.) und Chris Brückl. −Foto: Mike Sigl

Dem FC Vilshofen steht ein ereignisreiches Jahr ins Haus: Ende Mai feiert der Traditionsverein sein...



Kämpfen und Selbstvertrauen tanken wollen Josh Brittain und der DSC im Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren. −Foto: Roland Rappel

Zwei Wochen trennen den Deggendorfer SC noch von dem Ende der Hauptrunde der ersten DEL2-Saison und...



Beruf geht vor: Maxi Bauer hat seinen Vertrag in Buchbach aufgelöst. −Fotos: Buchholz

Noch ruht in der Fußball-Regionalliga Bayern der Ball, doch beim TSV Buchbach gibt es bereits...



Abwehrspieler Lukas Aigner (r.) erzielte das "goldene Tor" gegen Kirchanschöring. −Foto: Butzhammer

Generalprobe gelungen für die Frühjahrsrunde der Regionalliga Bayern: Der SV Wacker Burghausen hat...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Durften wieder jubeln: Antoine Laganiére, Fredrik Eriksson und Stefan Loibl am Dienstagabend gegen Berlin. −F.: Schindler

"Wir wollen im März Playoff-Hockey spielen hier im Gäuboden." Dieses erste Ziel...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver