Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.02.2019 | 20:55 Uhr

Erst Schneechaos, dann werden die Punkte verschenkt: Deggendorf am Ende desolat

Lesenswert (10) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 94 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




DSC-Keeper Jason Bacashihua war lange Zeit ein großer Rückhalt, am Ende konnte aber auch er die Pleite nicht verhindern. −Foto: Rappel

DSC-Keeper Jason Bacashihua war lange Zeit ein großer Rückhalt, am Ende konnte aber auch er die Pleite nicht verhindern. −Foto: Rappel

DSC-Keeper Jason Bacashihua war lange Zeit ein großer Rückhalt, am Ende konnte aber auch er die Pleite nicht verhindern. −Foto: Rappel


Punkte verschenkt, schlimmes Schlussdrittel: Der Deggendorfer SC hat am Sonntag bei den Eispiraten Crimmitschau klar verloren. Trotz zweimaliger Führung gab’s am Ende mit 3:6 (1:0, 2:2, 0:4) wieder eine deutliche, vor allem aber unnötige Niederlage.

Aufgrund des Schneechaoses begann die Partie in Sachsen eine Stunde später, Deggendorf kam viel zu spät am Stadion an und hatte deswegen auch nicht die Vorbereitungszeit wie sonst üblich.

Die Marschroute war erneut erkennbar: Defensiv gut stehen, und vorne die Möglichkeiten nutzen. Das zogen die Deggendorfer zunächst erfolgreich durch, wenn auch mit Glück verbunden. René Röthke brachte den DSC in der 4. Spielminute in Führung, nachdem ein Crimmitschauer Befreiungsversuch missglückt war. Ansonsten spielten im ersten Abschnitt nur die Eispiraten, Jason Bacashihua war erneut der große Rückhalt im Tor. Nach 43 gespielten Sekunden im zweiten Abschnitt erzielte Kyle Gibbons sogar den zweiten DSC-Treffer. Das stellte den Spielverlauf freilich vollkommen auf den Kopf.

In der 30. Spielminute war Bacashihua erstmals geschlagen: Der Anschlusstreffer durch Christian Hilbrich in Überzahl war für die Hausherren so etwas wie der Weckruf. Anschließend zeigten sie sich auch im Torabschluss konsequenter. Julian Talbot erzielte knapp fünf Minuten später den überfälligen Ausgleich. Eine zweiminütige Fünf-gegen-Drei-Überzahlsituation vergaben die Niederbayern kläglich. Die DSC-Anhänger durften trotzdem noch einmal jubeln: Curtis Leinweber brachte die Gäste 32 Sekunden vor der zweiten Pause erneut in Führung.

Im Schlussabschnitt zeigten die Niederbayern indes eine desolat Leistung: Patrick Pohl drehte die Partie mit zwei Treffern (45., 55.), Tobias Kircher sorgte drei Minuten vor Schluss für die endgültige Vorentscheidung. Zwar bekamen die Gäste zweieinhalb Minuten vor Spielende nochmal ein Überzahlspiel serviert, statt einem Anschlusstor erzielten die Piraten aber schließlich den 6:3-Schlusspunkt.

Kyle Just, der an diesem Abend im dritten Block auflief, fiel wie schon am Freitag nicht besonders auf. Eine Übernahme nach dem Try-Out wäre zum jetzigen Zeitpunkt eine fragliche Entscheidung. David Seidl, der nach 35 Minuten einen Check gegen den Kopf bekam, kam nicht mehr auf das Eis zurück und schied verletzt aus. Durch den Sieg des EHC Freiburg gegen Kaufbeuren leuchtet die rote Laterne nun wieder in Deggendorf.

Video: Highlights - Eispiraten Crimmitschau vs. Deggendorfer SC

App-Nutzer klicken bitte hier, um das Video anzusehen.

− rr












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Nach einer Rekord-Anfangsphase mit fünf Toren in 21 Minuten gewann City am Mittwochabend gegen...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Meisterfeier an Ostern? Bezirksliga-Spitzenreiter Seebach braucht gegen Schlusslicht Hauzenberg II einen Punkt. −Foto: Müller

Spannende Spitzenspiele, Abstiegskampf pur – und die ersten Titelfeiern...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Müssen gehen: Co-Trainer Jens Lehmann (l.) und Cheftrainer Manuel Baum. −Foto: dpa

Der abstiegsbedrohte FC Augsburg hat sich von Chefcoach Manuel Baum (Dingolfing)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver