Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.01.2019 | 22:39 Uhr

Deggendorfer SC "ohne Zehn": Nach zwei Dritteln war’s gelaufen

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Josh Brittains Jubel nach dem 1:4 wird wohl eher verhalten ausgefallen sein. −Foto: Roland Rappel

Josh Brittains Jubel nach dem 1:4 wird wohl eher verhalten ausgefallen sein. −Foto: Roland Rappel

Josh Brittains Jubel nach dem 1:4 wird wohl eher verhalten ausgefallen sein. −Foto: Roland Rappel


Im Eishockey gibt es nicht selten Momente, wo man einen schier unaufholbaren Rückstand wettmachen und ein Spiel möglicherweise drehen kann. Dieses Kunststück ist dem Deggendorfer SC angesichts personeller Schieflage beim Gastspiel in Bad Nauheim nicht gelungen, das stark ersatzgeschwächte Schlusslicht der DEL2 unterlag bei den Hessen mit 1:5 (0:2, 0:2, 1:1).

Beim Aufsteiger fehlten neben den Langzeitverletzten Justin Kelly, Andreas Gawlik, Andrew Schembri und Christoph Kiefersauer auch noch Alex Roach, Curtis Leinweber, Nico Wolfgramm, Marius Wiederer, Christoph Gawlik und David Seidl. Darum lag der Fokus von Trainer Otto Keresztes vor 2253 Zuschauern von Beginn an auf der Defensive.

Dennoch sollte die Null bei den Gästen nicht lange stehen, denn in der dritten Spielminute gelang den Nauheimern das 1:0. In der Folgezeit tat sich der DSC schwer, in die Partie zu kommen. Die Hessen tauchten ein ums andere Mal gefährlich vor Jason Baccashihua auf. Die Folge war das 2:0 in Minute 16. Im zweiten Abschnitt musste der DSC früh die nächste bittere Pille schlucken, als die Nauheimer in der 22. Minute im Powerplay auf 3:0 erhöhten. Im weiteren Verlauf flachte die Partie etwas ab und auch der DSC kam zu einigen guten Einschussmöglichkeiten. Kurz vor Drittelende dann die Vorentscheidung, als Bad Nauheims Topscorer Dustin Sylvester nach einem schnell vorgetragenen Konter das 4:0 erzielte. Im Schlussabschnitt kamen die Deggendorfer etwas besser in die Partie, es reichte aber nur zum Ehrentreffer durch Josh Brittain.

Torfolge: 1:0 (2:48) Dennis Reimer (Mike Dalhuisen); 2:0 (15:17) Zach Hamill (Marcel Kahle, Cody Sylvester); 3:0 (21:36) Maximilian Hadraschek (Dalhuisen, Radek Krestan); 4:0 (39:30) Dustin Sylvester (Krestan, Andrej Bires); 4:1 (46:22) Josh Brittain (Sergej Janzen, Christopher Kasten); 5:1 (59:40) Stefan Reiter (Cody Sylvester).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Harte Landung: Die körperbetonte Spielweise des TSV Waldkirchen stellte den SV Schalding am Samstag vor Probleme. −Foto: Kaiser

Den Start in die neue Saison hat sich der SV Schalding sicher anders vorgestellt...



Simon Schauberger (l.) verlässt den SV Schalding und kehrt zurück nach Österreich zur Sportunion St. Martin. −Foto: Sigl

Von Deutschlands vierter Liga (Regionalliga Bayern) in Österreichs vierte Liga (Oberösterreichliga):...



Die Viertelfinals werden am 2. und 3. April auspielt. - Foto: Soeren Stache

Groß gegen Klein: Am Samstagabend hat Losfee Nia Künzer im Fußballmuseum in Dortmund die Paarungen...



Gehen beide zum FC Bayern? Oder nur einer? Oder keiner von beiden? Timo Werner (l.) und Leroy Sané harmonieren perfekt in der Nationalmannschaft. Die Bayern haben beide auf dem Zettel. −Fotos: dpa

Sommerpause. Viele Fans tun es ihren Idolen gleich und nutzen die freie Zeit für einen Trip in die...



Münchens Mats Hummels bedankt sich nach dem Spiel bei den Fans. - Foto: Sina Schuldt/Archivbild

Das wäre mal ein Kracher: Borussia Dortmund soll ernsthaft darüber nachdenken...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Torhüter Uli Gönczi (l.) und Simon Weber trainieren künftig den SV Garham. −Foto: SVG

Neuer Trainer für den SV Garham: Torhüter Uli Gönczi (26) wird nach dem Abgang von Matthias Süß...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 ging Ende Mai in...



Verantwortliche und Neuzugänge (v.l.): Robert Herrle ( 2. Vorstand), Trainer Daniel, Sattler, Holger Stemplinger, Nicolas Stadlbauer, Christian Winkler (1. Vorstand) und Manfred Wimmer ( sportl.Leiter). −Foto: SVN

Nach dem verpassten Aufstieg geht der SV Neukirchen v.W. mit viel Zuversicht in die neue Saison der...



Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Kreisligist SV Auerbach geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison: Johannes...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver