Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.01.2019 | 13:29 Uhr

Spielpläne für die Auf- und Abstiegsrunden stehen fest: Alle Partien der Hawks, Wölfe und Crocodiles im Überblick

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press


Die Eishockey-Saison biegt in die entscheidende Phase ein: Ab kommenden Freitag bzw. Sonntag spielen die Vereine der Bayern- und Landesliga ihre Verzahungs- bzw. Abstiegsrunden aus. Dann kann jede Niederlage eine zu viel sein. Die Heimatzeitung blickt voraus, auf die nächsten Wochen für die EHF Passau, den ESC Vilshofen (beide Verzahnungsrunde zur Bayernliga) und den ESV Waldkirchen (Landesliga-Abstiegsrunde).

EHF Passau

"Jetzt gilt es, jedes Spiel in der Verzahnungsrunde mit 100 Prozent an Einsatz, Wille und Konzentration anzugehen. Wir wollen hier auch sportlich überzeugen. Die Mannschaft hat das Potenzial und den Charakter," glaubt Vorstand Christian Eder. Am Freitag starten die Passau Black Hawks mit einem Heimspiel in die Abstiegsrunde der Gruppe B. Der erste Gegner ist dann der EC Pfaffenhofen. Der letztjährige Bayernligist will schnellstmöglich wieder in die höchste Amateurklasse des bayerischen Eishockeyverbandes aufsteigen und wird den Black Hawks alles abverlangen. Ein enorm wichtiges Spiel für die Hawks, denn: Heimiederlagen darf sich in dieser Verzahnungsrunde eigentlich kein Team leisten. (Der Spielplan (Heimspiele fett markiert):
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, gegen EC Pfaffenhofen.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, beim EV Fürstenfeldbruck.
Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, gegen VfE Ulm/Neu-Ulm.
Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, beim ESV Burgau.
Freitag, 25. Januar, 20 Uhr, gegen EV Pegnitz.
Sonntag, 27. Januar, 18.30 Uhr, gegen ERV Schweinfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, beim EV Moosburg.
Freitag, 8. Februar, 20 Uhr, in Pfaffenhofen.
Sonntag, 10. Februar, 18.30 Uhr, gegen Fürstenfeldbruck.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Ulm.
Sonntag, 17. Februar, 18.30 Uhr, gegen Burgau.
Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, in Pegnitz.
Sonntag, 24. Februar, 18 Uhr, in Schweinfurt.
Sonntag, 3. März, 18.30 Uhr, gegen Moosburg.

ESC Vilshofen

Die Vilshofener Wölfe haben im Endspurt der Punkterunde in der Landesliga die Krönung verpasst. In Selb gelang es am Samstag nicht, sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren. 4:3 hieß es am Ende für die Porzellanstädter – damit war die Chance der Vilshofener auf Derby gegen die Passau Black Hawks in der Verzahnungsrunde dahin. Die Wölfe starten nun in Gruppe C, müssen unter die besten Drei kommen, um in die Bayernliga aufzusteigen.
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, beim ESV Buchloe.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, gegen ESC Geretsried.
Freitag, 18. Januar, 19.30 Uhr, gegen ERSC Amberg.
Sonntag, 20. Januar, 17 Uhr, beim EA Schongau.
Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr, gegen ESC Kempten.
Sonntag, 27. Januar, 17.15 Uhr, beim ESC Haßfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, gegen ESC Dorfen.
Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, gegen Buchloe.
Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, in Geretsried.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Amberg.
Sonntag, 17. Februar, 17.15 Uhr, gegen Schongau.
Freitag, 22. Februar, 17.15 Uhr, in Kempten.
Sonntag, 24. Februar, 17.15 Uhr, gegen Haßfurt.
Sonntag, 3. März, 17 Uhr, in Dorfen.

ESV Waldkirchen

Drei Tage nach dem blamablen Auftritt der Crocodiles beim Vorrundenfinale gegen Bad Aibling (1:6) steht der Spielplan der Abstiegsrunde fest. Im ersten Spiel am kommenden Sonntag spielt der ESV Waldkirchen daheim gegen Bad Aibling. Nun haben die Crocodiles in zehn Spielen (jeweils Hin- und Rückspiel) Zeit, sich für die dürftige Leistung vom Sonntag zu rehabilitieren.
Sonntag, 13. Januar, 17.30 Uhr, gegen EHC Bad Aibling.
Sonntag, 20. Januar, 17.30 Uhr, beim TSV Trostberg.
Freitag, 15. Januar, 19.30 Uhr, in Bad Aibling.
Sonntag, 27. Januar, 17.30 Uhr, gegen VER Selb.
Sonntag, 3. Februar, 17.30 Uhr, gegen Trostberg.

Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, beim EV Dingolfing.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Selb.
Sonntag, 17. Februar, 17.30 Uhr, gegen SE Freising.
Freitag, 22. Februar, 20.15 Uhr, in Freising.
Freitag, 1. März, 19.30 Uhr, gegen Dingolfing. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Harte Landung: Die körperbetonte Spielweise des TSV Waldkirchen stellte den SV Schalding am Samstag vor Probleme. −Foto: Kaiser

Den Start in die neue Saison hat sich der SV Schalding sicher anders vorgestellt...



Simon Schauberger (l.) verlässt den SV Schalding und kehrt zurück nach Österreich zur Sportunion St. Martin. −Foto: Sigl

Von Deutschlands vierter Liga (Regionalliga Bayern) in Österreichs vierte Liga (Oberösterreichliga):...



Die Viertelfinals werden am 2. und 3. April auspielt. - Foto: Soeren Stache

Groß gegen Klein: Am Samstagabend hat Losfee Nia Künzer im Fußballmuseum in Dortmund die Paarungen...



Gehen beide zum FC Bayern? Oder nur einer? Oder keiner von beiden? Timo Werner (l.) und Leroy Sané harmonieren perfekt in der Nationalmannschaft. Die Bayern haben beide auf dem Zettel. −Fotos: dpa

Sommerpause. Viele Fans tun es ihren Idolen gleich und nutzen die freie Zeit für einen Trip in die...



Münchens Mats Hummels bedankt sich nach dem Spiel bei den Fans. - Foto: Sina Schuldt/Archivbild

Das wäre mal ein Kracher: Borussia Dortmund soll ernsthaft darüber nachdenken...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Torhüter Uli Gönczi (l.) und Simon Weber trainieren künftig den SV Garham. −Foto: SVG

Neuer Trainer für den SV Garham: Torhüter Uli Gönczi (26) wird nach dem Abgang von Matthias Süß...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 ging Ende Mai in...



Verantwortliche und Neuzugänge (v.l.): Robert Herrle ( 2. Vorstand), Trainer Daniel, Sattler, Holger Stemplinger, Nicolas Stadlbauer, Christian Winkler (1. Vorstand) und Manfred Wimmer ( sportl.Leiter). −Foto: SVN

Nach dem verpassten Aufstieg geht der SV Neukirchen v.W. mit viel Zuversicht in die neue Saison der...



Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Kreisligist SV Auerbach geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison: Johannes...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver