Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.01.2019 | 13:29 Uhr

Spielpläne für die Auf- und Abstiegsrunden stehen fest: Alle Partien der Hawks, Wölfe und Crocodiles im Überblick

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press


Die Eishockey-Saison biegt in die entscheidende Phase ein: Ab kommenden Freitag bzw. Sonntag spielen die Vereine der Bayern- und Landesliga ihre Verzahungs- bzw. Abstiegsrunden aus. Dann kann jede Niederlage eine zu viel sein. Die Heimatzeitung blickt voraus, auf die nächsten Wochen für die EHF Passau, den ESC Vilshofen (beide Verzahnungsrunde zur Bayernliga) und den ESV Waldkirchen (Landesliga-Abstiegsrunde).

EHF Passau

"Jetzt gilt es, jedes Spiel in der Verzahnungsrunde mit 100 Prozent an Einsatz, Wille und Konzentration anzugehen. Wir wollen hier auch sportlich überzeugen. Die Mannschaft hat das Potenzial und den Charakter," glaubt Vorstand Christian Eder. Am Freitag starten die Passau Black Hawks mit einem Heimspiel in die Abstiegsrunde der Gruppe B. Der erste Gegner ist dann der EC Pfaffenhofen. Der letztjährige Bayernligist will schnellstmöglich wieder in die höchste Amateurklasse des bayerischen Eishockeyverbandes aufsteigen und wird den Black Hawks alles abverlangen. Ein enorm wichtiges Spiel für die Hawks, denn: Heimiederlagen darf sich in dieser Verzahnungsrunde eigentlich kein Team leisten. (Der Spielplan (Heimspiele fett markiert):
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, gegen EC Pfaffenhofen.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, beim EV Fürstenfeldbruck.
Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, gegen VfE Ulm/Neu-Ulm.
Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, beim ESV Burgau.
Freitag, 25. Januar, 20 Uhr, gegen EV Pegnitz.
Sonntag, 27. Januar, 18.30 Uhr, gegen ERV Schweinfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, beim EV Moosburg.
Freitag, 8. Februar, 20 Uhr, in Pfaffenhofen.
Sonntag, 10. Februar, 18.30 Uhr, gegen Fürstenfeldbruck.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Ulm.
Sonntag, 17. Februar, 18.30 Uhr, gegen Burgau.
Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, in Pegnitz.
Sonntag, 24. Februar, 18 Uhr, in Schweinfurt.
Sonntag, 3. März, 18.30 Uhr, gegen Moosburg.

ESC Vilshofen

Die Vilshofener Wölfe haben im Endspurt der Punkterunde in der Landesliga die Krönung verpasst. In Selb gelang es am Samstag nicht, sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren. 4:3 hieß es am Ende für die Porzellanstädter – damit war die Chance der Vilshofener auf Derby gegen die Passau Black Hawks in der Verzahnungsrunde dahin. Die Wölfe starten nun in Gruppe C, müssen unter die besten Drei kommen, um in die Bayernliga aufzusteigen.
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, beim ESV Buchloe.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, gegen ESC Geretsried.
Freitag, 18. Januar, 19.30 Uhr, gegen ERSC Amberg.
Sonntag, 20. Januar, 17 Uhr, beim EA Schongau.
Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr, gegen ESC Kempten.
Sonntag, 27. Januar, 17.15 Uhr, beim ESC Haßfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, gegen ESC Dorfen.
Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, gegen Buchloe.
Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, in Geretsried.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Amberg.
Sonntag, 17. Februar, 17.15 Uhr, gegen Schongau.
Freitag, 22. Februar, 17.15 Uhr, in Kempten.
Sonntag, 24. Februar, 17.15 Uhr, gegen Haßfurt.
Sonntag, 3. März, 17 Uhr, in Dorfen.

ESV Waldkirchen

Drei Tage nach dem blamablen Auftritt der Crocodiles beim Vorrundenfinale gegen Bad Aibling (1:6) steht der Spielplan der Abstiegsrunde fest. Im ersten Spiel am kommenden Sonntag spielt der ESV Waldkirchen daheim gegen Bad Aibling. Nun haben die Crocodiles in zehn Spielen (jeweils Hin- und Rückspiel) Zeit, sich für die dürftige Leistung vom Sonntag zu rehabilitieren.
Sonntag, 13. Januar, 17.30 Uhr, gegen EHC Bad Aibling.
Sonntag, 20. Januar, 17.30 Uhr, beim TSV Trostberg.
Freitag, 15. Januar, 19.30 Uhr, in Bad Aibling.
Sonntag, 27. Januar, 17.30 Uhr, gegen VER Selb.
Sonntag, 3. Februar, 17.30 Uhr, gegen Trostberg.

Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, beim EV Dingolfing.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Selb.
Sonntag, 17. Februar, 17.30 Uhr, gegen SE Freising.
Freitag, 22. Februar, 20.15 Uhr, in Freising.
Freitag, 1. März, 19.30 Uhr, gegen Dingolfing. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



−Foto: Imago Images

Corona hat für einen regelrechten Kahlschlag im Mannschaftswettspielbetrieb des Tennisbezirks...



Inzwischen als Innenverteidiger unterwegs: Im Alter von 33 Jahren spielt der Ex-Deggendorfer Thomas Ertl beim Bezirksligisten TSV Eching in der Defensive. −Foto: Helmut Müller

Er kickte einst mit 1. FC Bad Kötzting und der Spvgg GW Deggendorf in der Bayernliga – jetzt...



Ehemalige Gegner, aber keine neuen Teamkollegen: David Kuchejda (links) schließt sich dem DSC an, Jan-Ferdinand Stern (r.) verließ den Verein. −Foto: Roland Rappel

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Der Deggendorfer SC verpflichtet Stürmer David Kuchejda...



Mit einem Sieg in Kaiserslautern kann der TSV 1860 München heute Abend auf einen Aufstiegsplatz in der dritten Liga springen. −Foto: Imago Images

Es könnte der zwischenzeitliche Höhepunkt einer tollen Erfolgsserie sein: Mit einem Sieg in...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver