Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.01.2019 | 13:29 Uhr

Spielpläne für die Auf- und Abstiegsrunden stehen fest: Alle Partien der Hawks, Wölfe und Crocodiles im Überblick

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press


Die Eishockey-Saison biegt in die entscheidende Phase ein: Ab kommenden Freitag bzw. Sonntag spielen die Vereine der Bayern- und Landesliga ihre Verzahungs- bzw. Abstiegsrunden aus. Dann kann jede Niederlage eine zu viel sein. Die Heimatzeitung blickt voraus, auf die nächsten Wochen für die EHF Passau, den ESC Vilshofen (beide Verzahnungsrunde zur Bayernliga) und den ESV Waldkirchen (Landesliga-Abstiegsrunde).

EHF Passau

"Jetzt gilt es, jedes Spiel in der Verzahnungsrunde mit 100 Prozent an Einsatz, Wille und Konzentration anzugehen. Wir wollen hier auch sportlich überzeugen. Die Mannschaft hat das Potenzial und den Charakter," glaubt Vorstand Christian Eder. Am Freitag starten die Passau Black Hawks mit einem Heimspiel in die Abstiegsrunde der Gruppe B. Der erste Gegner ist dann der EC Pfaffenhofen. Der letztjährige Bayernligist will schnellstmöglich wieder in die höchste Amateurklasse des bayerischen Eishockeyverbandes aufsteigen und wird den Black Hawks alles abverlangen. Ein enorm wichtiges Spiel für die Hawks, denn: Heimiederlagen darf sich in dieser Verzahnungsrunde eigentlich kein Team leisten. (Der Spielplan (Heimspiele fett markiert):
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, gegen EC Pfaffenhofen.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, beim EV Fürstenfeldbruck.
Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, gegen VfE Ulm/Neu-Ulm.
Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, beim ESV Burgau.
Freitag, 25. Januar, 20 Uhr, gegen EV Pegnitz.
Sonntag, 27. Januar, 18.30 Uhr, gegen ERV Schweinfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, beim EV Moosburg.
Freitag, 8. Februar, 20 Uhr, in Pfaffenhofen.
Sonntag, 10. Februar, 18.30 Uhr, gegen Fürstenfeldbruck.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Ulm.
Sonntag, 17. Februar, 18.30 Uhr, gegen Burgau.
Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, in Pegnitz.
Sonntag, 24. Februar, 18 Uhr, in Schweinfurt.
Sonntag, 3. März, 18.30 Uhr, gegen Moosburg.

ESC Vilshofen

Die Vilshofener Wölfe haben im Endspurt der Punkterunde in der Landesliga die Krönung verpasst. In Selb gelang es am Samstag nicht, sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren. 4:3 hieß es am Ende für die Porzellanstädter – damit war die Chance der Vilshofener auf Derby gegen die Passau Black Hawks in der Verzahnungsrunde dahin. Die Wölfe starten nun in Gruppe C, müssen unter die besten Drei kommen, um in die Bayernliga aufzusteigen.
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, beim ESV Buchloe.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, gegen ESC Geretsried.
Freitag, 18. Januar, 19.30 Uhr, gegen ERSC Amberg.
Sonntag, 20. Januar, 17 Uhr, beim EA Schongau.
Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr, gegen ESC Kempten.
Sonntag, 27. Januar, 17.15 Uhr, beim ESC Haßfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, gegen ESC Dorfen.
Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, gegen Buchloe.
Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, in Geretsried.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Amberg.
Sonntag, 17. Februar, 17.15 Uhr, gegen Schongau.
Freitag, 22. Februar, 17.15 Uhr, in Kempten.
Sonntag, 24. Februar, 17.15 Uhr, gegen Haßfurt.
Sonntag, 3. März, 17 Uhr, in Dorfen.

ESV Waldkirchen

Drei Tage nach dem blamablen Auftritt der Crocodiles beim Vorrundenfinale gegen Bad Aibling (1:6) steht der Spielplan der Abstiegsrunde fest. Im ersten Spiel am kommenden Sonntag spielt der ESV Waldkirchen daheim gegen Bad Aibling. Nun haben die Crocodiles in zehn Spielen (jeweils Hin- und Rückspiel) Zeit, sich für die dürftige Leistung vom Sonntag zu rehabilitieren.
Sonntag, 13. Januar, 17.30 Uhr, gegen EHC Bad Aibling.
Sonntag, 20. Januar, 17.30 Uhr, beim TSV Trostberg.
Freitag, 15. Januar, 19.30 Uhr, in Bad Aibling.
Sonntag, 27. Januar, 17.30 Uhr, gegen VER Selb.
Sonntag, 3. Februar, 17.30 Uhr, gegen Trostberg.

Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, beim EV Dingolfing.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Selb.
Sonntag, 17. Februar, 17.30 Uhr, gegen SE Freising.
Freitag, 22. Februar, 20.15 Uhr, in Freising.
Freitag, 1. März, 19.30 Uhr, gegen Dingolfing. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen...



Ganz oben in der Fan-Gunst: Bayerns neuer Superstar Philippe Coutinho reist mit zum Traumspiel nach Vilshofen. −F.: dpa

Fußball-Feiertag beim FC Vilshofen: Am Sonntag um 16 Uhr darf der mittlerweile 100 Jahre alte...



Sauer auf den Schiedsrichter war Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg. −Foto: Gabi Zucker

Der SV Wacker Burghausen ist am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern für eine schwache...



Zu schnell: Korbinian Tolksdorf (2.v.l.) schoss den TSV Mauth in Tittling mit zwei Toren innerhalb der ersten sechs Spielminuten mit 2:0 in Führung. −Foto: Alexander Escher

Der Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Passau ist eröffnet: Mit dem FC Tittling...



Das Glück war am Samstag nicht auf Seiten der Hauzenberger um Jürgen Knödlseder (links). −Foto: Sven Kaiser

Zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben ist am Samstag der FC Sturm Hauzenberg: Die Mannschaft...





"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver