Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.01.2019 | 13:29 Uhr

Spielpläne für die Auf- und Abstiegsrunden stehen fest: Alle Partien der Hawks, Wölfe und Crocodiles im Überblick

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 99 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eng zusammenrücken heißt es für die Black Hawks mit (v.l.) Oliver Wawrotzki, Patrick Geiger, Arthur Platonow und Daniel Schander in der Verzahnungsrunde. Der Bayernliga-Erhalt ist das einzige Ziel. −Foto: Daniel Fischer/stock4press


Die Eishockey-Saison biegt in die entscheidende Phase ein: Ab kommenden Freitag bzw. Sonntag spielen die Vereine der Bayern- und Landesliga ihre Verzahungs- bzw. Abstiegsrunden aus. Dann kann jede Niederlage eine zu viel sein. Die Heimatzeitung blickt voraus, auf die nächsten Wochen für die EHF Passau, den ESC Vilshofen (beide Verzahnungsrunde zur Bayernliga) und den ESV Waldkirchen (Landesliga-Abstiegsrunde).

EHF Passau

"Jetzt gilt es, jedes Spiel in der Verzahnungsrunde mit 100 Prozent an Einsatz, Wille und Konzentration anzugehen. Wir wollen hier auch sportlich überzeugen. Die Mannschaft hat das Potenzial und den Charakter," glaubt Vorstand Christian Eder. Am Freitag starten die Passau Black Hawks mit einem Heimspiel in die Abstiegsrunde der Gruppe B. Der erste Gegner ist dann der EC Pfaffenhofen. Der letztjährige Bayernligist will schnellstmöglich wieder in die höchste Amateurklasse des bayerischen Eishockeyverbandes aufsteigen und wird den Black Hawks alles abverlangen. Ein enorm wichtiges Spiel für die Hawks, denn: Heimiederlagen darf sich in dieser Verzahnungsrunde eigentlich kein Team leisten. (Der Spielplan (Heimspiele fett markiert):
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, gegen EC Pfaffenhofen.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, beim EV Fürstenfeldbruck.
Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, gegen VfE Ulm/Neu-Ulm.
Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, beim ESV Burgau.
Freitag, 25. Januar, 20 Uhr, gegen EV Pegnitz.
Sonntag, 27. Januar, 18.30 Uhr, gegen ERV Schweinfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, beim EV Moosburg.
Freitag, 8. Februar, 20 Uhr, in Pfaffenhofen.
Sonntag, 10. Februar, 18.30 Uhr, gegen Fürstenfeldbruck.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Ulm.
Sonntag, 17. Februar, 18.30 Uhr, gegen Burgau.
Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, in Pegnitz.
Sonntag, 24. Februar, 18 Uhr, in Schweinfurt.
Sonntag, 3. März, 18.30 Uhr, gegen Moosburg.

ESC Vilshofen

Die Vilshofener Wölfe haben im Endspurt der Punkterunde in der Landesliga die Krönung verpasst. In Selb gelang es am Samstag nicht, sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren. 4:3 hieß es am Ende für die Porzellanstädter – damit war die Chance der Vilshofener auf Derby gegen die Passau Black Hawks in der Verzahnungsrunde dahin. Die Wölfe starten nun in Gruppe C, müssen unter die besten Drei kommen, um in die Bayernliga aufzusteigen.
Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, beim ESV Buchloe.
Sonntag, 13. Januar, 17.15 Uhr, gegen ESC Geretsried.
Freitag, 18. Januar, 19.30 Uhr, gegen ERSC Amberg.
Sonntag, 20. Januar, 17 Uhr, beim EA Schongau.
Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr, gegen ESC Kempten.
Sonntag, 27. Januar, 17.15 Uhr, beim ESC Haßfurt.
Freitag, 1. Februar, 19.30 Uhr, gegen ESC Dorfen.
Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, gegen Buchloe.
Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, in Geretsried.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Amberg.
Sonntag, 17. Februar, 17.15 Uhr, gegen Schongau.
Freitag, 22. Februar, 17.15 Uhr, in Kempten.
Sonntag, 24. Februar, 17.15 Uhr, gegen Haßfurt.
Sonntag, 3. März, 17 Uhr, in Dorfen.

ESV Waldkirchen

Drei Tage nach dem blamablen Auftritt der Crocodiles beim Vorrundenfinale gegen Bad Aibling (1:6) steht der Spielplan der Abstiegsrunde fest. Im ersten Spiel am kommenden Sonntag spielt der ESV Waldkirchen daheim gegen Bad Aibling. Nun haben die Crocodiles in zehn Spielen (jeweils Hin- und Rückspiel) Zeit, sich für die dürftige Leistung vom Sonntag zu rehabilitieren.
Sonntag, 13. Januar, 17.30 Uhr, gegen EHC Bad Aibling.
Sonntag, 20. Januar, 17.30 Uhr, beim TSV Trostberg.
Freitag, 15. Januar, 19.30 Uhr, in Bad Aibling.
Sonntag, 27. Januar, 17.30 Uhr, gegen VER Selb.
Sonntag, 3. Februar, 17.30 Uhr, gegen Trostberg.

Sonntag, 10. Februar, 18 Uhr, beim EV Dingolfing.
Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, in Selb.
Sonntag, 17. Februar, 17.30 Uhr, gegen SE Freising.
Freitag, 22. Februar, 20.15 Uhr, in Freising.
Freitag, 1. März, 19.30 Uhr, gegen Dingolfing. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Michael Faber auf dem Weg zum Tor: Der Kötztinger macht mit seinem Treffer zum 2:0 gegen den SV Donaustauf sein zwölftes Saisontor – zum Sieg reicht es aber nicht für die Badstädter. −Foto: Gierl

Das war bitter. Der 1. FC Bad Kötzting hat am Mittwochabend das Nachholspiel gegen den SV Donaustauf...



Kampfansage: Bayern-Präsident Uli Hoeneß. −Foto: dpa

Der FC Bayern macht offenbar ernst. Nach dem frühen Champions-League-Aus gegen Liverpool hat sich...



Und sie waren doch dabei: Fan-Choreo für Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng in der Arena in Wolfsburg. −Foto: Imago

Mit einer großen Choreographie hat sich der Fanclub der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem...



Einige Spieler werden wohl auf Sandplätzen stattfinden. −Foto: Lakota

Der Ball rollt wieder: Am Wochenende geht’s nach über vier Monaten Winterpause wieder los im...



Top-Torjäger, Führungsfigur, Sieg-Garant: Johannes Bierlmeier (l.) und der ASV Cham eroberten am Wochenende mit dem 6:0 im Derby gegen Bad Kötzting die Tabellenspitze – diese soll nun bis zum Saisonende verteidigt werden. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Er trifft und trifft und trifft. Johannes Bierlmeier, mit 23 Jahren Kapitän des ASV Cham...





Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim FC Büchlberg ab Sommer: (von links) Co-Trainer Florian Endl, A-Juniorencoach Daniel Scholz, 2. Vorstand Udo Summer, Abteilungsleiter Martin Bauer und der künftige Trainer der 1. Mannschaft, Mario Hager. −Foto: Verein

Nach dreieinhalb Jahren mit Josef Wagner (46) wird der FC Büchlberg auf der Trainer-Position einen...



Benommen auf dem Eis liegt Vladislav Filin nach dem Müller-Check. Diagnose: Gehirnerschütterung und Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. −Foto: Screenshot Magenta Sport/Augustin

Am Freitagabend stehen die Straubing Tigers in Spiel zwei der Pre-Playoffs in Berlin mit dem Rücken...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



SVS-Torschütze Andreas Jünger (l.) jubelt mit Stürmer Fabian Schnabel über sei n Tor zum 1:1. (Foto: Lakota)

Dank "Joker" Tobias Stockinger als Vorbereiter und Andreas Jünger als Vollstrecker zum 1:1 −...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver