Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.10.2018 | 08:35 Uhr

ESV Waldkirchen zur Kader-Kritik: "Tschechen – oder wir müssen wieder aufhören"

von Michael Duschl

Lesenswert (17) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 92 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




"Die Schiedsrichter waren sehr kleinlich", kommentiert Edi Krutsch (im Hintergrund links) das Eröffnungsspiel des ESV gegen ESC Haßfurt am Sonntag in der Karoli-Eishalle. −Foto: Hubert Stadler

"Die Schiedsrichter waren sehr kleinlich", kommentiert Edi Krutsch (im Hintergrund links) das Eröffnungsspiel des ESV gegen ESC Haßfurt am Sonntag in der Karoli-Eishalle. −Foto: Hubert Stadler

"Die Schiedsrichter waren sehr kleinlich", kommentiert Edi Krutsch (im Hintergrund links) das Eröffnungsspiel des ESV gegen ESC Haßfurt am Sonntag in der Karoli-Eishalle. −Foto: Hubert Stadler


Zufriedenheit trotz Niederlage: Der ESV Waldkirchen hat am Sonntagabend sein erstes Saisonspiel in der Eishockey-Landesliga gegen den ESC Haßfurt verloren (6:9), aber Vorstand Edi Krutsch blickt optimistisch in die Zukunft. "Der Gegner ist einer der Topfavoriten auf Platz eins und das Ergebnis hätte anders ausgesehen, wenn wir nicht so viele Strafzeiten bekommen hätten", meint der "Crocodiles-Chef".

24 Strafminuten kassierten die Gastgeber vor rund 250 Zuschauern in der Karoli-Eishalle, die Gäste in einer unterhaltsamen Partie exakt die Hälfte. Dadurch ergeben sich viele Unterzahl-Situationen, die die Unterfranken zu nutzen wussten. Sie erzielten fünf ihrer neun Treffer während (mindestens) ein Waldkirchner auf der Strafbank zuschauen musste. Konditionell waren die Waldkirchner trotz kurzer Vorbereitungszeit (nahezu ohne Eiszeit) auf der Höhe, wie ihre drei Treffer im Schlussdrittel bestätigten.

Dennoch macht Edi Krutsch kein Geheimnis daraus, dass er Trainer Thomas Kremhelmer gerne noch den ein oder anderen Spieler mehr zur Verfügung stellen würde: "Wir sind nach wie vor auf der Suche, bis Mitte Oktober haben wir Zeit und dann können wir im Dezember wieder Spieler verpflichten", erzählt Krutsch. Allerdings ist es nicht leicht, Verstärkungen zu finden. Daher wurde Stefan Fastenmeier reaktiviert. "Ansonsten ist das eher schwierig in unserer Region", beschreibt Edi Krutsch, der sich Kritik zu Herzen nimmt, die aufkam, als der Verein vor der Saison fünf Tschechen verpflichtete. "Mir wären Spieler aus der Region auch lieber, aber da gibt es nicht viele – das ist die Problematik: Entweder mit Tschechen oder wir müssen wieder aufhören", verdeutlicht Krutsch.

Waldkirchen – Haßfurt 6:9 (1:3, 2:3, 3:3) / Tore: 0:1 David Franek (11.); 1:1 Jakub Marek (14.); 1:2 Franek (18.); 1:3 Jan Trübenekr (20.); 2:3 Vladimir Skoda (24.); 2:4 Trübenekr (26.); 2:5 Philipp Bates (34.); 2:6 Jakub Sramek (38.); 3:6 Skoda (39.); 3:7 Sramek (42.); 3:8 Trübenekr (44.); 3:9 Daniel Hora (46.); 4:9 Robert Vavroch (47.); 5:9 Roman Schreyer (50.); 6:9 David Vokaty (58.).

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag, 9. Oktober, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Nicht ganz rund lief es für die Vilshofener (in Grün) um Spielertrainer Christian Brückl (r.) und Uli Fischhold gegen Rotthalmünster, aber dennoch haben sie als Zweite hinter dem starken A-Klassisten das Endturnier des Landkreises erreicht. −Foto: Mike Sigl

Die Passauer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft könnte zu einer Angelegenheit für...



Hinten dichtmachen müssen die Crocodiles um Goalie Tobias Lienig (links) und Petr Zich (r.) im Derby gegen Vilshofen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Beide haben das gleiche Ziel und beide brauchen unbedingt drei Punkte, um Platz 5 (und damit die...



Ab Januar bespielbar: der neue Kunstrasenplatz in Bad Kötzting. −Foto: Kuchler

40 Punkte und Tabellenplatz drei in der Landesliga-Mitte – der 1. FC Bad Kötzting kann auf...



Dicke Luft herrschte des Öfteren vor dem Deggendorfer Tor: Hier klären Kyle Gibbons (links) und Keeper Jason Bacashihua gemeinsam vor Mathieu Tousignant. −Foto: Roland Rappel

Zum Beginn der zweiten Saisonhälfte der DEL2 musste der Deggendorfer SC gegen die Frankfurter Löwen...



Nach zwei Aufstiegen in Folge ist das oberste Ziel der Kirchberger der Klassenerhalt in der Kreisliga Straubing. −Fotos: Frank Bietau

Mit einem neuen Trainer geht der SV Kirchberg i. Wald das Unternehmen "Klassenerhalt" in der...





Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der...



Endspielstimmung oder Endzeitstimmung? Die Tribüne der Deggendorfer Comenius-Halle während des Herren-Finals. −Foto: H. Müller

Nur 146 zahlende Zuschauer wollten am Samstag die Endrunde zur Hallenfußballlandkreismeisterschaft...



Unversöhnlich zeigte sich Uli Hoeneß im Streit mit Paul Breitner. −Foto: dpa

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gibt sich im Streit mit seinem langjährigen Freund und früheren...



Ada Hegerberg wurde als weltbeste Fußballerin ausgezeichnet. −Foto: dpa

Kopfschütteln und Verärgerung nach der Verleihung des Ballon d’Or an die Norwegerin Ada...



−Foto: Symboldbild Lakota

Konstruktive Kritik und sachliche Diskussionen ja – Diskriminierung, Diskreditierung...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver