Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.10.2018 | 06:00 Uhr

Gold-Helm Gawlik und gutes Unterzahlspiel: Beim Deggendorfer SC scheint der Knoten geplatzt

von Roland Rappel

Lesenswert (17) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Freude pur: René Röthke (v.l.), Maximilian Glässl und Christoph Gawlik feiern den zweiten Heimsieg. −Foto: Roland Rappel

Freude pur: René Röthke (v.l.), Maximilian Glässl und Christoph Gawlik feiern den zweiten Heimsieg. −Foto: Roland Rappel

Freude pur: René Röthke (v.l.), Maximilian Glässl und Christoph Gawlik feiern den zweiten Heimsieg. −Foto: Roland Rappel


Drei Siege, acht Punkte. So lautet die Bilanz der jüngsten Spiele des Deggendorfer SC. Damit hat man sich nun auf Platz 11 der Tabelle vorgeschoben und dürfte endgültig in der DEL2 angekommen sein. Auch wenn DSC-Trainer John Sicinski auf dem Boden bleibt: "Die Saison ist noch lang, es kann noch so viel passieren."

Dennoch war der Trainer natürlich mit der Leistung am Wochenende zufrieden. "Wir haben über 60 Minuten konzentriert gespielt", so die Analyse zum 3:1-Auswärtserfolg am Sonntag in Freiburg. Auch in einer schwächeren Phase im zweiten Drittel, als die Gäste im Breisgau insgesamt sechs Strafzeiten kassierten. Teilweise stand der DSC sogar knapp zwei Minuten mit zwei Mann weniger auf dem Eis. In dieser Phase gelang den Hausherren aus Freiburg aber ebenfalls nicht viel, Deggendorf spielte die Unterzahl-Situationen immer wieder routiniert herunter. Am Ende hätte das auch ein Kraft-Thema werden können. Sicinski sieht dies aber nicht als Nachteil: "Unser Vorteil ist, dass wir viele Spieler haben, die Unterzahl spielen können. So konnte ich immer wieder frische Spieler bringen." Letztlich konnte man die Partie clever nach Hause bringen.

Am Wochenende stach besonders Christoph Gawlik hervor. Am Freitag schoss er sich mit drei Treffern zum Gold-Helm. Am Sonntag bereitete er zwei weitere Treffer vor. "Nicht nur er, die ganze Reihe harmoniert mittlerweile viel besser", weiß Sicinski über das Trio René Röthke, Justin Kelly und eben Gawlik: "Aber das ist auch das, was wir von ihnen brauchen."

Am Wochenende gefehlt hat neben Abgang Alexander Janzen auch Christopher Kasten. Zunächst war der Verteidiger gesundheitlich angeschlagen. Im Training am Donnerstag hat sich der 29-Jährige dann muskuläre Probleme zugezogen. "Die Physios bleiben aber dran", hofft Sicinski, dass Kasten am Wochenende wieder ins Geschehen eingreifen kann. Dann sollen gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht Dresden die nächsten Punkte eingefahren werden. Mit Thomas Pielmeier und Marco Eisenhut haben die Sachsen sogar zwei Spieler aus der Deggendorfer Eishockeyschule in der Mannschaft.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Laut "Bild" sind die Details weitgehend geklärt: Mats Hummels steht offenbar vor einem Wechsel vom FC Bayern zu seinem früheren Arbeitgeber Borussia Dortmund, im Raum stehen 20 Millionen Euro Ablöse plus Erfolgs-Nachschläge. −Fotos: dpa/BVB, Montage: Witte

Am Ende muss es Mats Hummels natürlich selbst wissen. Aber ob er sich mit einem Wechsel zurück nach...



Die Bälle bleiben oft eingepackt: Für die Reserverunde der A-Klasse Grafenau sind nur fünf Teams gemeldet. Es gibt also viele spielfreie Wochenenden. −Foto: Lakota

Einige Diskussionen hatte es nach der Einteilung der Spielklassen im Fußballkreis Ost gegeben...



Stehen eng zusammen: 3. Vorstand Alois Döbler (hinten, von links), 2. Vorstand Armin Dersch und der Sportliche Leiter Stefan Holzinger mit dem neuen "Co" Christian Resch sowie den Neuzugängen Daniel Maier, Maximilian Zillner und (vorn, von links) Andreas Neustifter und Alexander Breu. Es fehlen die Neuzugänge Niklas Saxinger und Michael Bloch sowie Rückkehrer Cem Yildirim. −Foto: Holzinger

"Wir sind sehr zufrieden mit den Entwicklungen in der Sommerpause", resümiert der 1...



Neuzugang beim SV Schöfweg: Daniel Wenzl (2. von rechts) schließt sich dem Bezirksligisten an. Zuvor spielte er für die Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag. −Foto: hm

"Sehr intensive, nervenaufreibende Wochen" haben sie beim SV Schöfweg hinter sich...



Schöner Ausblick: Seebachs Trainer Josef Eibl hat zum Landesliga-Einstand gleich dreimal in Folge Heimrecht. −Foto: hm

Vier im Südosten, vier in der Mitte: Niederbayerns Landesligisten sind in der Saison 2019/20 auf...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Torhüter Uli Gönczi (l.) und Simon Weber trainieren künftig den SV Garham. −Foto: SVG

Neuer Trainer für den SV Garham: Torhüter Uli Gönczi (26) wird nach dem Abgang von Matthias Süß...



Die Bälle bleiben oft eingepackt: Für die Reserverunde der A-Klasse Grafenau sind nur fünf Teams gemeldet. Es gibt also viele spielfreie Wochenenden. −Foto: Lakota

Einige Diskussionen hatte es nach der Einteilung der Spielklassen im Fußballkreis Ost gegeben...



So sehen sie aus, die neuen Landesliga-Staffeln Südost und Mitte. −Grafik: Harry Tahetl/PNP

Die Einteilung der neuen Landesligen ist da – und wie jedes Jahr ruft sie gespaltene...



Lange sicherer Rückhalt bei Wacker: Franco Flückiger. −Foto: Butzhammer

Der Wechsel von Franco Flückiger zum SV Türkgücü München sorgt beim Fußball-Regionalligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver