Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.09.2018 | 15:54 Uhr

Heimpremiere mit Härtetest: Passau Black Hawks empfangen am Sonntag den EV Regensburg

Lesenswert (4) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 75 / 97
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Passau Black Hawks empfangen am Sonntag den EV Regensburg zum Härtetest in der EisArena. −Foto: stock4press

Die Passau Black Hawks empfangen am Sonntag den EV Regensburg zum Härtetest in der EisArena. −Foto: stock4press

Die Passau Black Hawks empfangen am Sonntag den EV Regensburg zum Härtetest in der EisArena. −Foto: stock4press


Zwei Spiele, zwei Siege – so lautet die aktuelle Bilanz der Passau Black Hawks in der Vorbereitungsrunde zur Eishockey-Bayernliga. Einem überraschenden 5:2 gegen den Drittligisten EV Weiden ließen die Passauer einen souveränen 10:2 Sieg gegen den Landesligisten EV Dingolfing folgen.

Keine Frage, mit den EV "Eisbären" Regensburg kommt am Sonntag um 18.30 Uhr ein ganz anders Kaliber zur Heimpremiere in die Passauer EisArena.
Schon seit Mitte August steht die Mannschaft von Regensburg’s Coach Igor Pavlov auf dem Eis. In den sieben Vorbereitungsspielen wussten die Oberpfälzer durchwegs zu überzeugen. Sie schickten unter anderem den Zweitligaaufsteiger Deggendorfer SC glatt mit 5:1 nach Hause und rangen auch die Hamburg Crocodiles mit 5:3 nieder.

Es läuft also richtig rund in der Domstadt. Das honoriert auch das Regensburger Publikum, denn auch zu den Testspielen kamen schon jetzt regelmäßig im Schnitt 1500 Zuschauer. Dass sich auch viele am Sonntag auf den Weg nach Passau machen, wäre keine Überraschung.

Star der Truppe ist der 31-jährige Tscheche Nikola Gajovský, der in der vergangenen Saison in 46 Spielen satte 85 Punkte einsammelte. Ein ganz starker Wert. Dem steht der Deutsch-Kanadier Peter Flache nur kaum nach. Der 36-jährige kam aus der DEL (u.a. Adler Mannheim, Augsburger Panther und Straubing Tigers) nach Regensburg.

Da verwundert es nicht dass Passau’s Coach Christian Zessack den Ball flach hält: "Wir freuen uns, dass wir unseren Fans zur Heimpremiere diesen Schlager gegen den EV Regenburg präsentieren können", und fügt aber gleich an, dass die Eisbären natürlich schon deutlich weiter in der Vorbereitung sind. Gemeint ist natürlich, dass Zessack die Favoritenrolle klar ins Regensburger Lager legt. Für die Black Hawks ist es die gute Chance, sich gleich gegen einen höherklassigen Gegner zu messen und zu versuchen, so lange wie möglich Paroli bieten zu können. Verzichten muss Zessack dabei auf Stefan Gross und Petr Sulcik, die beide beruflich verhindert sind. Dafür läuft Mathias Sagerer, vom Deggendorfer SC in die Dreiflüssestadt gekommen, zum ersten Mal im Trikot der Hawks auf. Die Vorfreude auf den ersten Heimauftritt ist jedenfalls bei den Passauer Eishockeycracks riesig. Vergünstigte Tickets gibt es noch ausreichend am Sonntag ab 17.30 Uhr an der Abendkasse. − czo












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





"Natürlich bin ich nicht zufrieden", sagt Grafenaus Trainer Günther Himpsl, der am Sonntag mit seiner Mannschaft in Künzing die vierte und höchste Niederlage (1:5) einstecken musste. −Fotos: Franz Nagl, Sven Kaiser

Nur zwei Punkte trennen den TSV Grafenau und den TV Freyung nach 20 Spielen in der Rangliste der...



Nach einer bis dato enttäuschend verlaufenen Spielzeit mit der 1:5-Klatsche gegen Schöfweg vom...



Noch laufen nicht alle in dieselbe Richtung beim Deggendorfer SC: Justin Kelly (vorn, links) wurde im Vorjahr, da noch ein Bietigheimer, zum wichtigsten Spieler der DEL2-Playoffs gewählt; beim DSC kann Kelly allerdings nicht überzeugen. −Foto: Roland Rappel

Die Deutschland-Cup-Pause ist im Eishockey in der Regel eine gute Gelegenheit um ein Fazit des...



Keeper Thomas Mutzl fungierte nach der Trennung von Lothat Knon als Pockinger Interimstrainer.

Das war’s dann wohl für den SV Pocking in der Kreisklasse Pocking: Das Team von Trainer...



Als linker Verteidiger in Burghausen zuletzt gesetzt: Can Coskun. −F.: Butzhammer

Es geht nach Spanien anstatt nach Schwaben: Can Coskun, 20-jähriges Defensivtalent von...





Frust pur: Passau unterlag auch im Heimspiel gegen Bach. −Foto: Lakota

Der 1.FC Passau versinkt im Mittelmaß – und muss den Blick langsam sogar eher hinten richten...



Enttäuscht: Armin Schmid (35). −Foto: Sven Kaiser

Die Fußball-Reserve des SV Hintereben hat 14 ihrer 15 Spiele in der A-Klasse Waldkirchen verloren...



Die Entscheidung: Joker Paco Alcacer traf zum 2:1. −Foto: dpa

Dem FC Bayern droht der Verlust seiner jahrelangen Vormachtstellung im deutschen Fußball...



Die Grubweger-Verantwortlichen meldeten sich nach den Vorfällen in Neuhaus zu Wort. −Foto: Lakota

Es war das Gesprächsthema des Wochenendes: Das Spiel der A-Klasse Passau zwischen der SG...



Das Spiel schien entschieden: Denis Jovanovic erzielte für Patriching das 3:1, Jägerwirths Philipp Stieglbauer ließ seinen Frust am Posten aus – doch die Gäste kamen durch zwei späte Tore noch zu einem Unentschieden. −Foto: Mike Sigl

Der Tabellenführer verabschiedet sich stilvoll in die Pause: Mit einem 4:2 gegen Haarbach (davon...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver