• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.12.2017 | 16:22 Uhr

"Fantastische Leistung": Black-Hawks-Euphorie nach Super-Sieg über den Spitzenreiter vor über 800 Fans

Lesenswert (15) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Einer der Matchwinner: Christian Hamberger wehrte etliche Schüsse ab, ehe die Hawks "als Mannschaft" triumphierten. − Foto: stock4press

Einer der Matchwinner: Christian Hamberger wehrte etliche Schüsse ab, ehe die Hawks "als Mannschaft" triumphierten. − Foto: stock4press

Einer der Matchwinner: Christian Hamberger wehrte etliche Schüsse ab, ehe die Hawks "als Mannschaft" triumphierten. − Foto: stock4press


Die 809 Zuschauer bekamen am Sonntag ein absolutes Eishockey-Topspiel in der Passauer EisArena zu sehen. Die Black Hawks besiegten Tabellenführer Höchstadt mit 4:3. Das Spiel bot alle Facetten dieses Sports – hochklassiges Eishockey, Spannung, Strafzeiten und ein knappes Ergebnis kurz vor Ende des Spiels. Die Mannschaft des Höchstadter EC ist gespickt mit hochkarätigen Spielern. Sicherlich ragt dabei der Ex- Nationalspieler und über 600 malige DEL-Profi Vitalij Aab heraus. Dazu gesellt sich mit Michal Petrak der Top-Scorer der Bayernliga. Die Liste könnte man beliebig weiter führen.

Am Sonntag siegte allerdings die Mannschaft, die mehr Leidenschaft und Kampfgeist an den Tag legte. Das waren ganz klar die Passauer. Das Tor wurde von Rückkehrer Christian Hamberger gehütet – Neuzugang Helmut Kößl gab der Verteidigung zusätzliche Tiefe und Qualität.

Nach nicht einmal einer Minute klingelte es das erste Mal im Kasten der Höchstadter. Svatopluk Merka vollstreckte auf Zuspiel von Simon Schießl und Daniel Huber. Danach gab es reichlich Torchancen auf beiden Seiten. Ein glänzend aufgelegter Hamberger verhinderte den Ausgleich. Im zweiten Drittel das gleiche Bild: Die Black Hawks marschierten weiter und erhöhten durch zwei Tore in Überzahl durch Roman Nemecek auf 3:0. Lukas Lenk verkürzte kurz vor der zweiten Drittelpause auf 3:1.

Zum Schlussdrittel kamen die Franken wie die Feuerwehr aus der Kabine und zeigten, was ihr hochkarätig besetzter Kader zu leisten im Stande ist. Markus Babinsky und Kapitän Martin Vojcak nutzten die Überlegenheit und stellten das Ergebnis auf 3:3. Zehn Minuten waren da noch zu spielen. Die Habichte spielten nun aus einer sichereren Defensive und setzten immer wieder "Nadelstiche". Einen dieser Konter nutzte Stefan Groß zum vielumjubelten Siegtreffer für die Einheimischen. Selbst ein Unterzahlspiel und ein 4:6 verteidigten die Black Hawks souverän und ließen keinen weiteren Treffer der Gäste mehr zu. Als beste Spieler wurden Roman Nemecek (Passau) und Lukas Lenk (Höchstadt) nach dem Spiel ausgezeichnet.

Trainer Ivan Horak zeigte sich nach dem Spiel begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft. "Das war heute eine fantastische Leistung. Heute haben wir als Mannschaft gewonnen. Ich möchte keinen einzelnen Spieler herausheben. Jeder hat heute seinen Teil dazu geleistet." Gäste Trainer Daniel Jun konnte dem nur zustimmen. "Gratuliere Passau. Das war ein verdienter Sieg. Leidenschaft und Kampfgeist haben den großen Unterschied gemacht. Das hat meine Mannschaft heute über zwei Drittel vermissen lassen."

Durch den großartigen Heimsieg gegen Höchstadt rücken die Passau Black Hawks in der Tabelle wieder auf Rang 7 vor. Den gilt es am kommenden Wochenende zu verteidigen. Keine leichte Aufgabe, denn bereits am Freitag müssen die Dreiflüssestädter nach Pegnitz ins offene Eisstadion reisen. Am Sonntag empfangen sie dann den Tabellensechsten Erding. Bereits jetzt dürfen sich die Fans auf ein ähnlich enges und spannendes Spiel wie gegen Höchstadt freuen. − czo

Passau – Höchstadt 4:3/ Tore: 1:0 (00:54) Merka (Huber, Schießl); 2:0(29:55) Nemecek (5-4/ Sulcik); 3:0 (34:17) Nemecek (5-4/ Huber, Detterer); 3:1 (37:56) Lenk (Petrak, Aab); 3:2 (44:44) Babinsky (5-4/ Vojcak, Jun); 3:3 (50:05) Vojcak (4-4/ Aab, Petrak); 4:3 (57:34/ Groß).













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Der tragische Tod von SV-Schalding-Neuzugang Edvin Hodzic (23) hat eine internationale Welle der Anteilnahme ausgelöst. − Foto: Andreas Lakota

Der viel zu frühe, tragische Tod von SV-Schalding-Neuzugang Edvin Hodzic (23) wenige Tage vor dem...



Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...



Edvin Hodzic wurde nur 23 Jahre alt. − Foto: Lakota

Diese Nachricht ist ein Schock – und macht einfach nur sprachlos und ganz, ganz traurig...



Glücklich: Elias Edbauer präsentiert nach seinem Sprint-Sieg die Goldmedaille. − Foto: Michael Deines/Promediafoto

Großartiger Erfolg für den Nachwuchs-Bahnrad-Fahrer Elias Edbauer aus Haselbach (Lkr...



Zwei von sieben Schöfwegrer Treffern beim 7:1-Sieg über Kreisligist Regen erzielte Kapitän Christian Schwankl. − Foto: Alex Escher

Es sind die letzten Testspiele und sie entscheiden darüber, ob die Teams im Fußballkreis Ost mit...





Bleibt wohl Bundestrainer: Jogi Löw. − Foto: dpa

Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer. Sechs Tage nach dem historischen Vorrunden-Aus der...



Wie plant Jogi Löw seine neue

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut...



Kick auf künstlichem Grün: Der SV Schalding und der 1.FC Passau haben bereits Kunstrasenplätze – und in der Stadt werden weitere entstehen. − Foto: Lakota

Die Struktur an Kunstrasen-Sportplätzen im Passauer Stadtgebiet wird dichter und dichter...



Mesut Özil. − Foto: dpa

Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil...



Vorgeprescht, dann zurückgerudert: Oliver Bierhoff, Teammanager der National-Elf. − Fotos: Charisius/Thissen/Fassbender/dpa

Die Aufarbeitung des WM-Desasters wird zum nächsten Debakel: Während der angeschlagene Joachim Löw...





Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver