19.12.2021

Begeisterndes 16-Tore-Derby: Waldkirchen zittert sich trotz Vezina-Gala zum Sieg über Vilshofen


von Michael Duschl


Dreifachtorschütze Thomas Vezina (links) war Mann des Derbys am Karoli. In dieser Szene verhindert Vilshofens Goalie Alexander Krenn aber das vermeintliche 3:1 gerade noch mit einer Glanzparade. −Foto: Michael Duschl

Dreifachtorschütze Thomas Vezina (links) war Mann des Derbys am Karoli. In dieser Szene verhindert Vilshofens Goalie Alexander Krenn aber das vermeintliche 3:1 gerade noch mit einer Glanzparade. −Foto: Michael Duschl

Dreifachtorschütze Thomas Vezina (links) war Mann des Derbys am Karoli. In dieser Szene verhindert Vilshofens Goalie Alexander Krenn aber das vermeintliche 3:1 gerade noch mit einer Glanzparade. −Foto: Michael Duschl


Was für ein Eishockey-Spiel! Mit 9:7 haben die Waldkirchner "Crocodiles" am Sonntagabend das niederbayerische Derby der Eishockey-Landesliga gegen den ESC Vilshofen gewonnen. 100 Zuschauer wurden 60 Minuten lang bestens unterhalten, die entscheidenden Treffer durch Laurens Ober (59:02 Minuten) und Dominik Kirjak (59:58) fielen in der letzten Minute!

Mit seinem achten Saisonsieg im zwölften Spiel nimmt der ESV Waldkirchen Kurs in Richtung Aufstiegsplayoffs und besiegte den Rivalen aus der Vilsstadt zum zweiten Mal binnen weniger Tage. Allerdings zeigten die "Wölfe" um den Dreifachtorschützen Patrick Geiger ebenfalls eine ganz starke Leistung. Die Gäste drehten im zweiten Abschnitt mit drei Toren binnen drei Spielminuten einen 1:3-Rückstand (26., 28.) und egalisierten im letzten Drittel ein 5:7. Zum Punktgewinn reichte es für die aufopferungsvoll kämpfenden Vilshofener dennoch nicht.

Man könnte das Derby auch auf einen Spieler reduzieren, wenngleich das dem Spiel nicht gerecht werden würde: Thomas Vezina, der kanadische Kontingentspieler der "Crocodiles", entwischte den Gegenspieler ein ums andere Mal. Der 21-Jährige erzielte drei Treffer und sorgte für die Szene der Partie: In der 38. Minute fing der Stürmer (nun 15 Saisontore) einen hohen Pass eines Vilshofeners an der blauen Linie ab, trickste einen Gegenspieler aus und bediente Mario Pichler; der Österreicher konnte zum 7:5 verwandeln.

Waldkirchen – Vilshofen 9:7 (2:1, 5:4, 2:2) / Tore: 1:0, 2:0 Thomas Vezina (4., 9.); 2:1 Jan-Ferdinand Stern (17./PP1); 3:1 Jan Bojer (25.); 3:2 Patrick Geiger (26.); 3:3 Stephan Hackl (28.); 3:4 Alexander Schwarz (28.); 4:4 Mario Pichler (31./PP2); 5:4 Vezina (32.); 5:5 Geiger (35.); 6:5 Ladislav Paule (37.); 7:5 Pichler (38.); 7:6 Geiger (47.); 7:7 Stern (57.); 8:7 Laurens Ober (60.); 9:7 Dominik Kirjak (60.).




URL: http://www.heimatsport.de/eishockey/4194957_Begeisterndes-16-Tore-Derby-Waldkirchen-zittert-sich-trotz-Vezina-Gala-zum-Sieg-ueber-Vilshofen.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.