26.11.2021

Corona-Verdachtsfälle: Kein Fußball am Reuthinger Weg – Schalding verlegt Spiel



Manuel Mörtlbauer (im Bildvordergrund) und Co. laufen in diesem Jahr nicht mehr vor den heimischen Schaldinger Fans auf. −Foto: Lakota

Manuel Mörtlbauer (im Bildvordergrund) und Co. laufen in diesem Jahr nicht mehr vor den heimischen Schaldinger Fans auf. −Foto: Lakota

Manuel Mörtlbauer (im Bildvordergrund) und Co. laufen in diesem Jahr nicht mehr vor den heimischen Schaldinger Fans auf. −Foto: Lakota


Der SV Schalding-Heining hat das für Samstag angesetzte Regionalliga-Spiel gegen den SC Eltersdorf abgesagt. Grund seien diverse Corona-Verdachtsfälle innerhalb des Vereins, erklärt der Klub in einer Pressemitteilung.

Das Spiel wurde mit Zustimmung des SC Eltersdorf wie auch des Bayerischen Fußball-Verbands auf 19. Februar 2022 verlegt. Der SVS bedankte sich beim Gegner wie auch beim Verband für die Kooperation, nachdem man zuvor ob der Fortführung der Saison schärfere Töne anschlagen musste.

"Wir haben nie für eine Profiliga votiert. Wir wurden weder gefragt, noch stehen wir dahinter. Dass wir jetzt weiterspielen müssen, wurde über unsere Köpfe hinweg entschieden. Angesichts der Inzidenzen von teilweise weit über 1000 sehen wir das sehr kritisch. Uns fehlt dafür das Verständnis", sagte etwa Schaldings Sportlicher Leiter Markus Clemens.

Nach diese Absage bestreitet der Regionalligist 2021 kein Heimspiel mehr am Reuthinger Weg. Bislang noch angesetzt ist das Auswärtsspiel am 4. Dezember beim VfB Eichstätt, erst danach ginge Schalding in die Winterpause – so wie der restliche bayerische Fußball. − sli




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/regionalliga_bayern/4175163_Corona-Verdachtsfaelle-Kein-Fussball-am-Reuthinger-Weg-Schalding-verlegt-Spiel.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.