10.11.2021

Auch in Unterzahl nicht zu knacken: Schnüdel distanzieren Buchbach



Einen Schritt schneller: Amar Suljic treibt an Jonas Wieselsberger vorbei den Ball nach vorn. 0:3 müssen sich die Buchbacher bei Schweinfurt 05 geschlagen geben. −Foto: Horling

Einen Schritt schneller: Amar Suljic treibt an Jonas Wieselsberger vorbei den Ball nach vorn. 0:3 müssen sich die Buchbacher bei Schweinfurt 05 geschlagen geben. −Foto: Horling

Einen Schritt schneller: Amar Suljic treibt an Jonas Wieselsberger vorbei den Ball nach vorn. 0:3 müssen sich die Buchbacher bei Schweinfurt 05 geschlagen geben. −Foto: Horling


Am Ende war’s deutlich: Mit 0:3 (0:2) hat der TSV Buchbach am Mittwochabend das Nachholspiel beim 1. FC Schweinfurt 05 verloren und damit die erste Niederlage nach acht Spielen in der Fußball-Regionalliga Bayern hinnehmen müssen.

Den Schweinfurtern war die coronabedingte Pause nicht anzumerken. Von Anfang an machte die beste Offensive der Liga der besten Abwehr mächtig Druck. Schon nach wenigen Sekunden liegt der Ball zum ersten Mal im Netz, als Amar Cekic nach Zuspiel von Adam Jabiri trifft. Das 2:0 macht der vor Spiellaune sprühende Toptorjäger selbst, als er den Ball überlegt ins Buchbacher Gehäuse hebt (35.). Nach der Gelb-Roten Karte für Amar Suljic (68.) drängt Buchbach auf den Anschluss, aber das Tor macht wieder Schweinfurt. Cekic macht mit seinem zweiten Treffer des Tages alles klar (84.). SR Martin Speckner (SG Schlossberg).




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/regionalliga_bayern/4160027_Auch-in-Unterzahl-nicht-zu-knacken-Schnuedel-distanzieren-Buchbach.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.