10.10.2021

Späte Tore, überraschende Ergebnisse: Simbach trotz Remis beim Letzten vorne – Hochstetter knipst Bo-Bo K.o.



Ein respektables 1:1-Unentschieden erkämpfte Schlusslicht TSV Pilsting gegen FC-DJK Simbach, der jetzt Erster ist. −Foto: C. Wimmer

Ein respektables 1:1-Unentschieden erkämpfte Schlusslicht TSV Pilsting gegen FC-DJK Simbach, der jetzt Erster ist. −Foto: C. Wimmer

Ein respektables 1:1-Unentschieden erkämpfte Schlusslicht TSV Pilsting gegen FC-DJK Simbach, der jetzt Erster ist. −Foto: C. Wimmer


Der FC-DJK Simbach musste sich zwar mit einem 1:1-Unentschieden beim Schlusslicht TSV Pilsting begnügen, übernahm aber trotzdem die alleinige Spitzenposition in der Fußball-Kreisliga Isar-Rott.

Der bisherige punktgleiche Primus SG Johannesbrunn-Binabiburg hatte mit einem 0:1 gegen den SV-DJK Wittibreut das Nachsehen. Auch TuS Walburgskirchen konnte die "Gunst der Stunde" nicht nutzen und zog im Derby gegen den SSV Wurmannsquick mit einem 0:1 den Kürzeren.
Der FC Dornach blieb auch im neunten Spiel in Folge mit einem 2:2 beim SV Schönau ohne Niederlage. Der SC Aufhausen triumphierte beim FC Bonbruck/Bodenkirchen und liegt unmittelbar hinter dem Landkreisrivalen auf Tabellenposition sieben.
Pilsting – Simbach 1:1: In einem ausgeglichenen Spiel konnte sich keines der beiden Teams entscheidend durchsetzten. Simbach zeigte das gefälligere Spiel, während der TSV mit Einsatz und Laufbereitschaft dagegen hielt. So endete die erste Hälfte mit einem für beide Seiten leistungsgerechten 0:0. In der zweiten Hälfte verloren die Gäste etwas ihre spielerische Linie und Pilsting ging nicht unverdient durch Bernhard Wagner in Führung. Im weiteren Verlauf zeigte der TSV kämpferischen Einsatz, während Simbach zwar optisch überlegen war, aber erst in der Nachspielzeit durch Routinier Kerscher zum Ausgleich kam. Tore: 1:0 Bernhard Wagner (71.); 1:1 Hans-Peter Kerscher (90.+4). SR Gerald Duschl (Kirchberg i. W.); 200 Zuschauer. Res. 3:2 Benedikt Stutz 2, Thomas Stutz – Daniel Kaltenberger 2.
Walburgskirchen – Wurmannsquick 0:1: Vor einer schönen Kulisse hatten die Abwehrreihen bis zur Schlussviertelstunde alles fest im Griff, sodass es im Nachbarderby kaum ein Durchkommen für die Stürmer gab und dadurch Torchancen Mangelware blieben. Erst nach 80 Minuten visierten die Gastgeber mit einem Distanzschuss die Latte an und hatten die Riesenchance zum Führungstreffer, wenn sie einen Konter besser ausgespielt hätten, nachdem sie ab der 63. Spielminute nach einem fragwürdigen Feldverweis in Unterzahl waren. Auf der anderen Seite trafen die Gäste zum Ende dreimal Latte und Pfosten, bevor Tobias Baumgartner in der letzten Sekunde mit einem 16 m-Schuss ins Kreuzeck der "Lucky-Punch" gelang. Tor: 0:1 Tobias Baumgartner (90.+2). – Rot: Aldin Muhamedovic (Wa/63.). SR Johannes Altmann (SV Gotteszell); 200.
Arnstorf – TSV Kirchberg 2:2: Bereits mit dem ersten Angriff gelang den Hausherren der Führungstreffer. In der ersten Hälfte übernahm Kirchberg dann immer mehr das Kommando, aber eine raffinierte Freistoß-Variante sorgte kurz vor der Pause für die erneute Führung des TSV-FC. Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Gästen nach einem schönen Spielzug das 2:2. Arnstorf kam immer weniger zu Entlastungsangriffen, Kirchberg bestürmte das Gastgeber-Tor, vergab aber seine Chancen kläglich. In der hektischen Nachspielzeit gab der SR noch drei gelb-rote und eine rote Karte. Mit ihrer kämpferischen Leistung verdienten sich die Gastgeber diesen Punkt redlich. Tore: 1:0 Tobias Piller (4.); 1:1 Tobias Gillmaier (8., Eigentor); 2:1 Tobias Piller (42.); 2:2 Stephan Bachmeier (47.). Rot: Marztin Obermeier (K/90.+6). Gelb-Rot: Tobias Gillmaier (90.+3), Johannes Hausleitner (90.+6) – beide Arnstorf; Alexander Füßl (K/90.+6). SR Sebastian Thoma (Eberhardsberg); 150.
Falkenberg – Gangkofen 2:0/Tore: 1:0 Alex Diem (25.); 2:0 Tim Spengler (38.). SR Matthias Fröhlich (SB Straubing); 150.
Schönau – Dornach 2:2: Eine sehr starke Leistung der Heimmannschaft, ein Sieg für den SVS wäre in diesem intensiven Match verdient gewesen. Tore: 0:1 Dominic Duschl (5.); 1:1 Achim Gratz (31.); 2:1 Markus Stockner (59.); 2:2 Dominic Duschl (90.+1/FE ). Rot: Maximilian Reichl (88./S). SR Martin Schramm (Holzfreyung); 150.

Johannesbrunn/Binabiburg – Wittibreut 0:1: 160 Zuschauer sahen eine faire, aber stark umkämpfte Partie, in der die Gäste wie auch die Hausherren ihre gute Form unter Beweis stellten. Zum Leidwesen der Jost-Truppe nutzte jedoch nur Wittibreut eine ihrer Chancen zum entscheidenden 0:1. "Jo-Bi" versuchte alles in ihrer Macht stehende, konnte aber keine ihrer zahlreichen Möglichkeiten nutzen. Tor: 0:1 Christoph Behr (25.). SR Tim Grunert (Grafentraubach); 160.
Bonbruck/Bodenkirchen – Aufhausen 1:3: Bis zur Halbzeit war es ein gutes und faires Spiel. Freistoß-Spezialist Michael Brams nutzte die Chance zum 1:0. TM Hampe klärte zweimal bravourös. Nach der Pause hatten die Gäste mehr Spielanteile und nutzten durch ihren Goalgetter drei individuelle Abwehrschwächen zum verdienten Gästesieg. Tore: 1:0 Michael Brams (16.); 1:1, 1:2, 1:3 Lukas Hochstetter (53., 67. 68.). SR Dominik Holzner (Adlkofen); 120. − hem




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_west/kreisliga_isar_rott/4129805_Spaete-Tore-ueberraschende-Ergebnisse-Simbach-trotz-Remis-beim-Letzten-vorne-Hochstetter-knipst-Bo-Bo-K.o..html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.