06.10.2021

Furiose Passauerinnen festigen Tabellenführung – Rudertinger Remis – Kirchbergs Friedrich trifft viermal



Und wieder drei Punkte eingefahren: Die Passauer Fußballerinnen feierten ausgelassen ihren 4:0-Erfolg gegen Dießen. Vorne v.l. Franzi Haider, Dana-Selina Riedleder, Melli Ebner, Elli Schmid, Änny Huber, Tina Hofbauer, liegend: Julia Müller; hinten v.l. Franzi Philipp, Chiara Rigano, Gini Angermeier, Anna Peschl, Sandra Asen, Chrissi Lehner, Anna Rafbauer, Chiara Matschunas, Juliane Mayerhofer, Trainer Florian Spiller. −Foto: Matschunas

Und wieder drei Punkte eingefahren: Die Passauer Fußballerinnen feierten ausgelassen ihren 4:0-Erfolg gegen Dießen. Vorne v.l. Franzi Haider, Dana-Selina Riedleder, Melli Ebner, Elli Schmid, Änny Huber, Tina Hofbauer, liegend: Julia Müller; hinten v.l. Franzi Philipp, Chiara Rigano, Gini Angermeier, Anna Peschl, Sandra Asen, Chrissi Lehner, Anna Rafbauer, Chiara Matschunas, Juliane Mayerhofer, Trainer Florian Spiller. −Foto: Matschunas

Und wieder drei Punkte eingefahren: Die Passauer Fußballerinnen feierten ausgelassen ihren 4:0-Erfolg gegen Dießen. Vorne v.l. Franzi Haider, Dana-Selina Riedleder, Melli Ebner, Elli Schmid, Änny Huber, Tina Hofbauer, liegend: Julia Müller; hinten v.l. Franzi Philipp, Chiara Rigano, Gini Angermeier, Anna Peschl, Sandra Asen, Chrissi Lehner, Anna Rafbauer, Chiara Matschunas, Juliane Mayerhofer, Trainer Florian Spiller. −Foto: Matschunas


Für die Bayernliga-Fußballerinnen des FC Ruderting hat es beim FC Ezelsdorf wieder nur für ein Unentschieden gereicht (1:1). Dagegen spielte der 1.FC Passau in der Landesliga einmal mehr furios auf und festigte mit einem 4:0-Sieg gegen den MTV Dießen die Tabellenführung.

Bayernliga / FC Ruderting
In einem eher unterdurchschnittlichen Match hatte Ruderting zunächst mehr Spielanteile. Gegen die gut gestaffelte Fünferkette der Heimmannschaft konnte man sich aber keine echten Chancen erarbeiten. Ezelsdorf wollte mit langen Diagonalbällen zum Erfolg kommen, aber auch die Gäste-Abwehr stand sicher und ließ wenig zu. In der 10. Minute verzog Teresa Schmöller nach schönem Gassenpass knapp. Bei Selina Zieringers Kopfballverlängerung auf das eigene Tor reagierte Keeperin Celina Wagner prächtig. Erneut war es Schmöller, die kurz vor der Pause nach einer guten Balleroberung von Julia Hufsky am Strafraum zum Schuss kam, aber das Ziel verfehlte.

Dank einer starken Defensiv-Leistung brachten die Rudertinger Frauen um Selina Zieringer (links) den Punkt ins Ziel. −Foto: Mike Sigl

Dank einer starken Defensiv-Leistung brachten die Rudertinger Frauen um Selina Zieringer (links) den Punkt ins Ziel. −Foto: Mike Sigl

Dank einer starken Defensiv-Leistung brachten die Rudertinger Frauen um Selina Zieringer (links) den Punkt ins Ziel. −Foto: Mike Sigl


Wenn es an diesem Nachmittag gefährlich wurde, dann meist nach einer Einzelaktion. So auch in der 52. Minute, als Franziska Höllrigl von außen nach innen ging, mehrere Gegenspielerinnen stehen ließ und abschloss, Torfrau Amelie Bauer konnte aber zur Ecke klären. Diese führte dann zum Führungstreffer für den FCR. Hufsky zog die Kugel auf den zweiten Pfosten, wo Lisa Käser alleine gelassen wurde und unbedrängt mit links vollenden konnte. Ezelsdorf antwortete aber prompt. Nach einem Rudertinger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schlugen mehrere Klärungsversuche der Gäste fehl, Franziska Dirner musste aus kurzer Entfernung den Ball nur noch über die Linie drücken (55.).

In der Folge drückte Ezelsdorf auf den Führungstreffer. Nach einem Freistoß in der 66. Minute traf die Heimelf nur die Latte. Die Rudertingerinnen konnten dem Druck stand halten und brachten das Unentschieden über die Zeit. "Schlecht gespielt, aber jetzt ist es vorbei. Mund abwischen und nächste Woche geht es weiter", fasste Selina Zieringer zusammen. Auf die eigenen Stärken besinnen heißt es für die Kickerinenn von Trainer Patrick Madl, die am Samstag (16 Uhr) daheim gegen Mit-Spitzenreiter Schwabthaler SV den zweiten Saisonsieg einfahren wollen. Tore: 0:1 Lisa Käser (52.); 1:1 Franziska Dirner (55.). − T.S.
Landesliga / 1. FC Passau
Die Frauen des 1.FC Passau nahmen gegen Dießen gleich das Heft in die Hand. Immer wieder gelang es, die Gäste-Abwehr über die Flügel auseinander zu nehmen. So scheiterte Tina Hofbauer nach wenigen Minuten mit einem Lattenkracher. Bereits nach 14 Minuten bediente Julia Müller von rechts Franzi Philipp mustergültig – und die vollstreckte zum verdienten Führungstreffer. Passau spielte weiter munter nach vorne und wollte schnell für klare Verhältnisse sorgen. Melli Ebner prüfte dann ebenfalls den Alurahmen im Dreiflüssestadion. Julia Müller vollendete dann in Minute 37 zum mittlerweile lange überfälligen 2:0-Pausenstand.

Die Gäste hatten in jeder Halbzeit eigentlich nur eine nennenswerte Aktion nach vorne. In Halbzeit eins durch eine Ecke und in Halbzeit zwei eine dreifach Chance, die aber die glänzend reagierende FC-Keeperin Änny Huber zunichte machte. Die Passauerinnen brauchten nach der Halbzeit fünf Minuten, bis man den Rhythmus wieder fand. Anschließend ging es eigentlich wieder nur in eine Richtung. Es dauerte aber bis zur 70. Minute, ehe man mit einem Doppelschlag alles klar machte. Zuerst war es Elli Schmid, die den Ball nach präziser Hereingabe von Chiara Rigano nur noch über die Linie drücken musste. Eine Minute später klingelte es schon wieder, als Chiara Rigano aus 16 Metern abzog. Mit 4:0 waren die Gäste gut bedient. Drei Alutreffer und etliche Chancen ließ man im Passauer Lager noch liegen. Ein souveräner Heimsieg der "Rot-Weißen", die sich am Sonntag auch beim TSV Gilching/ Argelsried gute Chancen auf Zählbares ausrechnen. Tore: 1:0 Franziska Philipp (14.); 2:0 Julia Müller (37.); 3:0 Elena Schmid (70.); 4:0 Chiara Rigano (71.); SR Julian Henning (Pfarrkirchen); 50. − W.M.
Bezirksoberliga
Kirchberg v.W. – Kirchberg i.W. 0:6 / Tore: Karin Friedrich/4, Lisa-Marie Raith/2. SR Martin Nagl (Amsham); 60.
Frauenbiburg II – Freyung 1:4 / Tore: Hannah Laimer – Laura König, Marie Schneider, Antonia Kern, Jana Simmet. SR Johann Schott (Harburg); 20.
Reichenberg – Deggendorf 3:0 / Tore: Simon Hofbauer, Paula Edenhofer, Tanja Kölbl. SR Enrico Hartinger (Bad Birnbach); 40.
Vilslern – Ergolding 1:2 / Tore: Diana Manhart – Stefanie Küpferling/2. SR Dieter Neß; 110.
Alburg – Neufraunhofen 4:1 / Tore: Maike Lehner/2, Lena Hasenclever, Romy Thumeyer. SR Michael Gebhard; 50.

Bezirksliga Ost
Geiersthal – Neukirchen-Stb. 2:1 / Tore: Lena Weinert, Michaela Siegert – Jasmin Fischer. SR Lucas Fischer; 80.
Mariakirchen – SG Patriching/ FC Passau II 9:0 / Tore: Alina Peter/3, Amelie Knab/2, Jennifer Maierhofer/2, Julia Zauner, Sarah Gierl. SR Dominik Stömmer (Arnstorf); 60.
Ruderting II – 1.KV Regen 2:1: Saisonübergreifend feierte die Rudertinger "Zweite" den 14. Sieg in Serie und kassierte dabei erstmals ein Gegentor! Tore: 0:1 Tamara Fuchs (12.); 1:1 Lisa Gubisch (42.); 2:1 Cornelia Eibl (63.). SR Andreas Rasch (Vornbach); 50.
Grattersdorf – Kumreut 6:0 / Tore: Katharina Eichinger/3, Ramona Ritzinger/2, Hannah Stangl. SR Erhard Neumeier (Wallerfing); 50.

Bezirksliga West
SC Kirchdorf – Kronwinkl 3:3 / Tore: Lisa Brandl, Sophie Lausser, Mirjam Lausser – Nathalie Rott/3. SR Bernhard Butz (Hohenthann); 40.
Kläham – Aiglsbach 1:1 / Tore: Sarah Grobmeier – Laura Stiegler. SR Michael Kovacevic (Hankofen); 30.
SSV Weng – Saal 0:0 / SR Gerhard Schellin (Essenbach); 50.
Aufhausen – Perkam 2:2 / Tore: 1:0 Beate Steinbeißer (2.); 1:1 Doris Zellner (37.); 2:1 Marion Altmannshofer (83./FE); 2:2 Hannah Lausser (91./FE). SR Jonathan Rößner; 80.

Kreisliga Nord
Prackenbach – Schönbrunn 3:0 / Tore: Karin Oberberger/2, Lisa Kuffner. SR Heinz Baumgartner (Kaikenried); 20.
SG Freyung II/Oberkümmering – SG Viechtach/Altrandsberg 0:2 / Tore: Karin Kilger, Julia Weinberger. SR Wolfgang Seeger (Hintereben); 20.
Pondorf – Zinzenzell 0:15 / Tore: Franziska Lieberam/4, Christina Hecht/3, Nicole Pfeilschifter/3, Hannah Pielmeier/2, Anna Lena Gürster, Franziska Schedlbauer. SR David Lautner; 50.

Kreisliga Süd
SG Höcking/Ganacker/Haidlfing/Pilsting – Engertsham 2:1 / Tore: Maria Hofmann, Sophia Waas – Stefanie Hotovy. SR Anton Duschl (Münchsdorf); 30.
Aunkirchen – Landau 1:0: Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahm Aunkirchen mehr und mehr das Spielgeschehen und erzielte in der zweiten Halbzeit den verdienten Siegtreffer durch Marina Bieder (67.). SR Willi Wagenpfeil (Hofkirchen); 50.
SG Triftern/Wittibreut – Frauenbiburg III 3:3 / Tore: Tamara Assmann, Sarah Aigner, Larissa Dorner – Ramona Trautmannsberger, Lena Buchner, Sarah Oßner. SR Reinhard Brinktrine (Hebertsfelden); 80.




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/damen/damen/4125813_Furiose-Passauerinnen-festigen-Tabellenfuehrung-Drittes-Remis-fuer-Ruderting.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.