22.08.2021

Gewitter und Starkregen: Zahlreiche Spielabbrüche im Bayerwald


von Felix Drexler


In Achslach wurde die Partie gegen Elisabethszell in 60. Minute von Schiedsrichter Christoph Achatz (Arnbruck) beim Stand von 2:3 abgebrochen. Nach einem Gewitter mit Starkregen stand der Platz unter Wasser. −Foto: Alexander Bloch

In Achslach wurde die Partie gegen Elisabethszell in 60. Minute von Schiedsrichter Christoph Achatz (Arnbruck) beim Stand von 2:3 abgebrochen. Nach einem Gewitter mit Starkregen stand der Platz unter Wasser. −Foto: Alexander Bloch

In Achslach wurde die Partie gegen Elisabethszell in 60. Minute von Schiedsrichter Christoph Achatz (Arnbruck) beim Stand von 2:3 abgebrochen. Nach einem Gewitter mit Starkregen stand der Platz unter Wasser. −Foto: Alexander Bloch


Weil die Fußballplätze innerhalb von wenigen Minuten unter Wasser standen und daher unbespielbar waren, mussten am Sonntag zahlreiche Partien im Bayerwald abgebrochen oder kurzfristig abgesagt werden.

Besonders betroffen war die A-Klasse Viechtach. Vier Begegnungen (Achslach – Elisabethszell, St. Englmar – Ruhmannsfelden III, Haselbach – Haibach und Allersdorf – Rattenberg) konnten gar nicht erst stattfinden oder wurden nicht zu Ende gespielt. "Der ganze Platz steht unter Wasser", berichtete Simon Wiesmüller, Sportlicher Leiter des ESV Haselbach, auf PNP-Nachfrage.

Auch in der Kreisliga Straubing musste die Partie zwischen Geiersthal und Perkam nach fünf gespielten Minuten und beim Stand von 1:0 für die Gastgeber abgebrochen werden. "Der Unparteiische hat noch eine halbe Stunde abgewartet, aber danach entschieden, die Partie komplett abzubrechen", informiert Geiersthals Vorsitzender Stefan Ketzer.

2:1 stand es in Habischried, als Schiedsrichter Thomas Wagner (Neuschönau) entschied, die Partie der Kreisklasse Regen wegen des Unwetters abzubrechen.

Selbes Ereignis in der A-Klasse Regen: Weil der Platz nicht mehr bespielbar war, brach Schiedsrichter Valentin Burghartswieser die Partie zwischen zwischen Bürgerholz Regen und dem FC Rinchnach beim Stand von 1:1 in der 65. Minute ab.

Auch andere Spielorte in der Region waren vom Unwetter betroffen – beispielsweise Eging, Teisnach oder Motzing. Teilweise mussten die Partien für längere Zeit unterbrochen werden, manchmal verzögerte sich auch der Anpfiff, letztlich wurden in diesen Fällen die 90 Minuten aber zu Ende gespielt.




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/ueberregional/4081199_Gewitter-und-Starkregen-Zahlreiche-Spielabbrueche-im-Bayerwald.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.