02.08.2021

Kreisklasse 1: Linner-Doppelpack beim Pittenharter-Derbysieg - Fairplay-Tor in Seeon durch König


von Thomas Donhauser


Benedikt König (Mitte) erzielte einen "Fairplay-Treffer" für den SV Seeon/Seebruck gegen den SC Frasdorf mit Torwart Kilian Hellthaler. Rechts Niklas Raab 

Benedikt König (Mitte) erzielte einen "Fairplay-Treffer" für den SV Seeon/Seebruck gegen den SC Frasdorf mit Torwart Kilian Hellthaler. Rechts Niklas Raab  | Foto: wtz

Benedikt König (Mitte) erzielte einen "Fairplay-Treffer" für den SV Seeon/Seebruck gegen den SC Frasdorf mit Torwart Kilian Hellthaler. Rechts Niklas Raab  - Foto: wtz


Nicht nur das Wetter spielte in der vergangenen Woche verrückt, auch die heimischen Fußball-Begegnungen verlaufen nicht unbedingt auf Normalmaß und bringen Kuriositäten. Zum Saison-Auftakt, dem regulär zweiten Spieltag in der Kreisklasse 1 gab es nach einem 0:1-Rückstand einen 2:1-Derbysieg für die SpVgg Pittenhart gegen den TV Obing durch einen Doppelpack von Philipp Linner. Zwei Tore erzielte auch Benedikt König für den SV Seeon-Seebruck bei der 2:3-Heimniederlage gegen den starken SC Frasdorf. Der zweite Treffer in der 49. Spielminute fiel allerdings auf Fairplay-Weise ohne Gegenwehr der Gäste.

Was war passiert? Zwei Minuten nach der Pause beim Stand von 1:1 ging Frasdorfs Stürmer Michael Haller alleine auf SVS-Torwart Andi Fritz zu, der ihn regelkonform an der Strafraumgrenze stoppte. Haller blieb am Elfmeterpunkt verletzt liegen und als erneut Frasdorf in den Ballbesitz kam, sollte der Ball in Aus gespielt werden, doch Tobias Stiebler ignorierte das und schoss die Kugel ins verwaiste Tor von Andi Fritz. Heftige Proteste halfen nichts, der gut leitende Schiedsrichter Dominik Baumgartner (DJK Kammer) musste den kuriosen Treffer geben. Als sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, schlossen die Gäste einen Pakt, der sehr selten auf den Fußballplätzen zu sehen ist. Vom Anstoß weg ließen sie Benedikt König durch die Reihen laufen und er durfte den Ball ins leere Tor schießen - 2:2. Eine Viertelstunde vor dem Ende markierte erneut Stiebler den 3:2-Siegtreffer für die cleveren Gäste.

Nach zuletzt einigen verlorenen Derbys in den vergangenen Jahren feierte die SpVgg Pittenhart zum Saisonauftakt einen verdienten Sieg der beiden Ortsnachbarn vor 200 Zuschauern im Waldstadion. Schon in der ersten Viertelstunde wurde mit harten Bandagen um jeden Zentimeter gekämpft. Die Führung durch Alex Thusbaß drehte Philipp Linner mit einem Doppelpack kurz vor und nach der Pause. Die Derby-Niederlage geht für den TVO völlig in Ordnung. Bei den Gästen ging besonders in der zweiten Hälfte nichts. Es fehlte am unbedingten Willen den die Spielvereinigung heute mitbrachte und sich verdient die ersten drei Zähler in der Kreisklasse 1 sicherte .

Die Statistik:

SpVgg Pittenhart – TV Obing 2:1 (1:1). Tore 0:1 Alexander Thusbaß (26.), 1:1 Philipp Linner (44.), 2:1 Philipp Linner (47.).

SV Seeon/Seebruck – SC Frasdorf 2:3 (1:1). Tore: 1:0 Benedikt König (29.), 1:1 Michael Rieder (45.+1), 1:2 Tobias Stiebler (47.), 2:2 Benedikt König (49.), 2:3 Tobias Stiebler (78.).


Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Dienstag, 3. August 2021




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/4061774_Kreisklasse-1-Linner-Doppelpack-beim-Pittenharter-Derbysieg-Fairplay-Tor-in-Seeon-durch-Koenig.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.