14.06.2021

15 (!) weitere Abgänge: Türkgücü München braucht komplett neue Mannschaft



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa


Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (!) weiteren Spielern trennen. Zuvor hatte schon fünf Akteure den Verein verlassen.

Nach den Abgängen von Kilian Fischer (1. FC Nürnberg), Stefan Stangl (SV Wehen Wiesbaden), Furkan Kircicek (Chemnitzer FC), Michael Zant (SGV Freiberg) und Aaron Berzel (Ziel unbekannt) gab der Verein am Montag bekannt, dass man sich von neuen weiteren Profis trennen werden. Auch sechs Leihspieler werden Türkgücü wieder verlassen.

Benedikt Kirsch und Maximilian Engl, die bereits zu Regionalliga-Zeiten für den Verein aktiv waren und damit für den Aufstieg in die 3. Liga mitverantwortlich waren, sagen Servus. Der Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers Philipp Erhardt wird ebenfalls nicht verlängert. Der 27-Jährige absolvierte 29 Drittligapartien und zwei Toto-Pokal-Spiele in der abgelaufenen Spielzeit und erzielte in beiden Wettbewerben jeweils einen Treffer. Auch Alexander Laukart und Mounir Bouziane werden den Klub verlassen. Angreifer Bouziane, der im Oktober in die Landeshauptstadt wechselte, kam in neun Einsätzen auf einen Treffer. Laukart, der aufgrund einer Sprunggelenksverletzung lange außer Gefecht gesetzt war, kam auf acht Einsätze in der abgelaufenen Spielzeit. "Außerdem verabschieden wir die Nachwuchsspieler Jordaine Jäger, Kerem Kavuk, Fabijan Podunavac und Amani Mbaraka", schreibt der Verein in einer Pressemeldung.

Auch die Leihspielern der vergangenen Saison stehen Türkgücü nicht mehr zur Verfügung. Yi-young Park (FC St. Pauli), Atakan Akkaynak (Caykur Rizespor), Lucas Röser (1. FC Kaiserslautern), Kilian Jakob (FC Augsburg), Noel Niemann (DSC Arminia Bielefeld) und Maxime Awoudja (VfB Stuttgart) werden zu ihren Vereinen zurückkehren

"Wir bedanken uns bei jedem einzelnen Spieler, der mit uns diese aufregende und intensive Premierensaison in der 3. Liga bestritten hat. Benedikt Kirsch und Maximilian Engl möchten wir nochmal gesondert unseren Dank aussprechen, da sie mit ihrem Einsatz in der Regionalliga großen Anteil daran besitzen, dass Türkgücü München heute im Profifußball spielt. Wir wünschen allen Spielern viel Erfolg und nur das Beste für ihren weiteren Weg", sagt der Sportliche Leiter Roman Plesche. − red




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/profis/dritte_liga/4013697_15-weitere-Abgaenge-Tuerkguecue-Muenchen-braucht-komplett-neue-Mannschaft.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.