23.02.2021

Bestürzung im Kreis Passau – Fußballer trauern um Alex Feldmeier (32)



Mit Zug zum Tor – so kannte man Alex Feldmeier. −Foto: Mike Sigl

Mit Zug zum Tor – so kannte man Alex Feldmeier. −Foto: Mike Sigl

Mit Zug zum Tor – so kannte man Alex Feldmeier. −Foto: Mike Sigl


Im Alter von nur 32 Jahren ist am Montagabend Alexander Feldmeier verstorben. Der gebürtige Vilshofener stürmte zuletzt für seinen Stammverein Spvgg Pleinting. "Alex war ein feiner Kerl und ein Super-Fußballer", sagte Spvgg-Vorsitzender Berthold Drasch.

Die Fußballer im Landkreis Passau sind bestürzt. "Leider erreichte uns ... die traurige Nachricht, dass unser ehemaliger SVF-Spieler und Trainer Alex Feldmeier verstorben ist", heißt es u.a. auf der Facebook-Seite des SV Fürstenstein. "Feldl", wie sie ihn nannten, war dort über drei Spielzeiten im Einsatz und "ein Fiastnstoana durch und durch!" Feldmeier bestritt im Dreiburgenland zwischen 2016 und 1019 41 Spiele und erzielte 16 Tore.

Sein Heimatverein, Spvgg Pleinting, wollte mit Feldmeier in der laufenden Saison der A-Vilshofen einen Neuaufbau starten, nachdem der frühere Bezirksligist in den letzten Jahren in der A-Klasse eine untergeordnete Rolle gespielt hatte. In zehn Einsätzen dieser Spielzeit hatte er acht Treffer erzielt.

Neben Pleinting und Fürstenstein ging der Verstorbene nur für den FC Vilshofen auf Torejagd, spielte für diesen 2007/08 in der Bezirksliga Ost und 12/13 in der Landesliga Südost. Mit Pleinting gelangen Feldmeier, der u.a. auch Abteilungsleiter im Herrenbereich war, die größten Erfolge: Aufstiege von der Kreisklasse bis in die Bezirksliga Ost zwischen 2008 und 2011. In insgesamt 229 Spielen im Erwachsenenbereich gelangen ihm 121 Tore.




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_ost/a_klasse_eging/3921197_Fussballer-trauern-um-Alex-Feldmeier-32.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.