09.10.2020

Toto-Pokal-Derby im Altstadt-Stadion: SVK will Horror-Bilanz gegen Wasserburg aufbessern


von Christian Settele


In der Bayernliga Süd trafen der SV Kirchanschöring (Albert Deiter/links) und TSV 1880 Wasserburg (Sebastian Weber) bereits zweimal aufeinander: 0:5 und 0:2 hieß es aus Sicht der Rupertiwinkler. Die Gelb-Schwarzen haben also am 10. Oktober im Pokal noch einiges gutzumachen. −Foto: Butzhammer

In der Bayernliga Süd trafen der SV Kirchanschöring (Albert Deiter/links) und TSV 1880 Wasserburg (Sebastian Weber) bereits zweimal aufeinander: 0:5 und 0:2 hieß es aus Sicht der Rupertiwinkler. Die Gelb-Schwarzen haben also am 10. Oktober im Pokal noch einiges gutzumachen. −Foto: Butzhammer

In der Bayernliga Süd trafen der SV Kirchanschöring (Albert Deiter/links) und TSV 1880 Wasserburg (Sebastian Weber) bereits zweimal aufeinander: 0:5 und 0:2 hieß es aus Sicht der Rupertiwinkler. Die Gelb-Schwarzen haben also am 10. Oktober im Pokal noch einiges gutzumachen. −Foto: Butzhammer


Die Saison 2019/20 ist noch lange nicht vorbei, wird erst irgendwann im Frühjahr 2021 enden. Dennoch unternimmt der Fußball-Bayernligist SV Kirchanschöring am 10. Oktober einen Ausflug in die Spielzeit 2020/21. Der BFV-Toto-Pokal auf Landesebene wird nämlich diesen Jahreszahlen zugeordnet, und in der 1. Runde dieses Wettbewerbs muss das Ensemble von Trainer Seppi Weiß beim Liga-Kollegen TSV Wasserburg Farbe bekennen. Anstoß ist um 14Uhr im Altstadt-Stadion an der Landwehrstraße.

Die Absage des Nachholspiels am vergangenen Mittwoch beim TSV Landsberg hat die SVK-Mannschaft übrigens eiskalt erwischt, denn die "Anschöringer" waren schon fast auf dem Weg an den Lech. Die Busse standen schon bereit, als Sepp Thanbichler aus dem SVK-Abteilungsleiter-Team knapp eine Stunde vor der Abfahrt der gelb-schwarzen Truppe mitteilen musste: "Spiel abgesagt – Landsberg hat einen Corona-Verdachtsfall!" Thanbichler war kurz zuvor von Bayernliga-Spielleiter Andreas Mayländer (Teisendorf) per Telefon über den Ausfall informiert worden.

In der aktuellen Saison weisen die Gelb-Schwarzen gegen die starken Innstädter eine Horror-Bilanz auf: 0:5 zu Hause, 0:2 in der Altstadt, in 180 Minuten kein Tor erzielt, keinen Punkt ergattert – dafür wollen sich die Gäste diesmal zumindest teilweise revanchieren. Leicht werde das auf keinen Fall, vermutet Trainer Seppi Weiß, "weil Wasserburg nicht umsonst in der Bayernliga vorne dabei ist (auf Platz vier mit Aufstiegschancen, d.Red.)". Dennoch hofft der SVK-Coach, "dass wir es schaffen, in die nächste Runde einzuziehen".
Mehr übers brisante Inn/Salzach-Pokalderby lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Samstag, 10. Oktober 2020 – unter anderem im Reichenhaller Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/3808240_Toto-Pokal-Derby-im-Altstadt-Stadion-SVK-will-Horror-Bilanz-gegen-Wasserburg-aufbessern.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.