13.08.2020

DJK Eberhardsberg legt nach: Keeper-Routinier Michael Hellauer kommt



Seit 2018 meist an der Seitenlinie: Michael Hellauer coachte den FC Hauzenberg, war aber einige Male als Keeper und sogar Feldspieler im Einsatz. Ab sofort steht er im Kasten der DJK Eberhardsberg. −Foto: Sven Kaiser

Seit 2018 meist an der Seitenlinie: Michael Hellauer coachte den FC Hauzenberg, war aber einige Male als Keeper und sogar Feldspieler im Einsatz. Ab sofort steht er im Kasten der DJK Eberhardsberg. −Foto: Sven Kaiser

Seit 2018 meist an der Seitenlinie: Michael Hellauer coachte den FC Hauzenberg, war aber einige Male als Keeper und sogar Feldspieler im Einsatz. Ab sofort steht er im Kasten der DJK Eberhardsberg. −Foto: Sven Kaiser


Fußball-Kreisligist DJK Eberhardsberg hat seinen Kader noch einmal aufgewertet. Der Aufsteiger sicherte sich die Dienste von Michael Hellauer (31), dem routinierten Keeper und bisherigen Trainer des Liga-Konkurrenten FC Sturm Hauzenberg II.

"Unser eigentlicher Stamm-Torhüter Christopher Binder absolviert aktuell die Meisterschule in Regensburg und steht daher nicht zur Verfügung. Wir wollten nicht riskieren, mit nur einem Keeper in die Restrunde zu gehen. Daher sind wir sehr froh, dass wir mit Michael Hellauer einen Mann mit höherklassiger Erfahrung für uns gewinnen konnten", erklärt Spielertrainer Christoph Bartl.

Hellauer war lange Jahre die unumstrittene Nummer 1 beim FC Sturm in Bezirksliga und Landesliga. Seit 2018 hat er als Trainer die sportliche Verantwortung für die "Zweite" vom Staffelberg übernommen. Jetzt will der 31-Jährige mithelfen, den Liga-Erhalt mit den "Borussen" sicherzustellen. − red




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_ost/kreisliga_passau/3757582_DJK-Eberhardsberg-legt-nach-Keeper-Routinier-Michael-Hellauer-kommt.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.