10.08.2020

"Fantastische Quote": 135 A-Klassisten spielen im Ligapokal – Alle Vorrundengruppen in der Übersicht





Kreisspielleiter Wolfgang Heyne hat am Montagvormittag die Einteilung der Vorrundengruppen für den Ligapokal im Kreis Niederbayern Ost veröffentlicht.

In der A-Klasse beteiligen sich 135 Mannschaften von den 139 zur Meisterschaft gemeldeten Mannschaften am Ligapokal. "Eine fantastische Teilnehmerquote", kommentiert Heyne. Vor der Auslosung wurden die Vereine in Mannschaften ohne Reserveteams und Mannschaften mit Reserveteams aufgeteilt und anschließend in insgesamt 35 Gruppen zugelost. Da zu jeder Gruppe der aufstiegsberechtigen Mannschaften auch eine separate Reserverunde gespielt wird, sollten dadurch Gruppen mit nur drei Reserven weitgehend vermieden werden. Die Spielpläne werden voraussichtlich Mitte August erscheinen.

Hier geht‘s zur Einteilung der Vorrunden bei den 84 teilnehmenden Kreisklassisten.

Die Gruppenköpfe für den Ligapokal bei den Kreisligen stehen ebenfalls fest

Gruppe 1: SV TG Straubing II, DJK SB Straubing II, ASV Steinach II, SV Falkenfels.

Gruppe 2: SC Kirchroth II, SV Motzing II, SV Feldkirchen-Mitterharth., SG VfB Straubing II/Sossau.

Gruppe 3: Spvgg Mariaposching, FC Niederwinkling II, TSV Metten.

Gruppe 4: TSV Spiegelau, Spvgg Oberkreuzberg, SV Hohenau II, DJK SG Schönbrunn II.

Gruppe 5: SG Haidmühle/Philippsreut, SG Kreuzberg, SG Vorderfreundorf/Grainet II.

Gruppe 6: SG Wildenrannna/Hochwinkl II, SV Hutthurm II, DJK-SV Schaibing, SV Perlesreut II.

Gruppe 7: TSV Karpfham II, DJK Vornbach II, SG Hartkirchen/Pocking II.

Gruppe 8: TSV Rotthalmünster, SV Schalding-Heining III, SG Garham II/Neßlbach II, Spvgg Pleinting.

Gruppe 9: SG Kaikenried, SV Geiersthal II, 1.FC Viechtach II.

Gruppe 10: SV Schaufling, SV Buchhofen, FC Straßkirchen, Spvgg Ruhmannsfelden II.

Gruppe 11: Türk Gücü Deggendorf, SV Wallerfing, TSV Oberschneiding, WSV St. Englmar.

Gruppe 12: SV Pfelling, SV Pankofen, Croatia Straubing, SG Moosbach/Prackenbach II.

Gruppe 13: TSV Aschenau, TSV Aholming, FC Straubing, Spvgg Pondorf.

Gruppe 14: FC Deggendorf, SG Otzing, SV Konzell, SC Rain.

Gruppe 15: SV Kropfmühl, TSV Wegscheid, DJK Fürsteneck, Spvgg Hacklberg.

Gruppe 16: SV Untergriesbach, SV Gottsdorf, SV Prag, SC Batavia Passau.

Gruppe 17: VfB Passau-Grubweg, SV Neukirchen v.W, SV Kumreut, SG Nammering/Oberpolling II.

Gruppe 18: DJK Haselbach, DJK-SC Sandbach, DJK-FC Neustift, SV Hofkirchen.

Gruppe 19: SG Neuhaus/Sulzbach, DJK-SV Dorfbach, DJK-SV Asbach, TSV-DJK Malching.

Gruppe 20: TSV Aidenbach, FC Aldersbach, SV Würding, SV Aigen/Inn.

Gruppe 21: TSV Mitterfels, ESV Haselbach, ASV Elisabethszell, SV Haibach.

Gruppe 22: FSV Saulburg, SV Wiesenfelden, DJK Rattenberg, Grasshoppers Straubing.

Gruppe 23: RSV Parkstetten, DJK-SV Leiblfing, FC Alburg, FSV Straubing.

Gruppe 24: SV 1922 Zwiesel, Spvgg Brandten, FC Rinchnach, FC Bürgerholz Regen.

Gruppe 25: Spvgg Schweinhütt, Spvgg Zwieselau, SV Achslach.

Gruppe 26: TSV Bodenmais, Spvgg Rabenstein-Klautzenbach, FC Langdorf, Spvgg Allersdorf.

Gruppe 27: Plattlinger Kickers, SV Niederpöring/Tabershausen, Spvgg Aicha/Donau, Spvgg Stephansposching.

Gruppe 28: Spvgg Forsthart, FC Künzing III, FC Obergessenbach, RSV Walchsing.

Gruppe 29: BC Außernzell, DJK Grattersdorf, SG Thannberg/Eging II, SG Loh/Auerbach II.

Gruppe 30: SV Rathsmannsdorf, SV Aicha v.W., SV Fürstenstein, SV Saldenburg.

Gruppe 31: SV Schwanenkirchen, TSV Hengersberg, SV Deggenau, TSV Seebach II.

Gruppe 32: FC Otterskirchen, DJK Eintracht Passau, FC Salzweg II, DJK Passau-West II.

Gruppe 33: SSV Jandelsbrunn, SV Haag, SG Breitenberg/Sonnen, DJK Holzfreyung.

Gruppe 34: STV Ering, FC Bad Füssing, FC 1960 Indling, SV Tettenweis.

Gruppe 35: TSV Kößlarn II, SV Bayerbach, FC Egglham, TSV Bad Griesbach.

Für die Zwischenrunde (K.o.-Runde) qualifizieren sich die 35 Gruppensieger sowie die 29 besten Zweiten. Diese 64 Mannschaften werden in vier regionale Gruppen aufgeteilt: Region Straubing, Region Deggendorf, Region Freyung/Regen und Region Passau/Pocking. Aus jeder der vier regionalen Gruppen werden acht Paarungen gelost. Die regionalen Gruppen bleiben für die weiteren K.o.-Runden erhalten. Am Ende des Wettbewerbs können sich bis zu fünf A-Klassisten den Aufstieg in die Kreisklasse schaffen. − red




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_ost/kreis_ost/3754438_Fantastische-Quote-135-A-Klassisten-spielen-im-Ligapokal-Alle-Vorrundengruppen-in-der-Uebersicht.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.