16.06.2020

TSV Bogen zeigt Verständnis: Manfred Stern (42) bleibt vorerst Trainer in Lam – und kritisiert den BFV



Wird die Saison unterm Osser beenden – und dann wohl nach Bogen wechseln: Der aus Zachenberg stammende Trainer Manfred Stern. −Foto: Thomas Gierl

Wird die Saison unterm Osser beenden – und dann wohl nach Bogen wechseln: Der aus Zachenberg stammende Trainer Manfred Stern. −Foto: Thomas Gierl

Wird die Saison unterm Osser beenden – und dann wohl nach Bogen wechseln: Der aus Zachenberg stammende Trainer Manfred Stern. −Foto: Thomas Gierl


Jetzt hat er endlich Klarheit: Manfred Stern (42) wird die laufende Saison beim Landesligisten Spvgg Lam beenden. Und das, obwohl der 42-jährige Zachenberger im Winter einen ab 1. Juli 2020 geltenden Vertrag beim Ligakonkurrenten TSV Bogen unterschrieben hatte. Die Corona-Pandemie brachte Stern in die Zwickmühle: Sollte er sein neues Engagement in Bogen beginnen – ohne die Saison in Lam zu beenden und sich, so der Wunsch, mit dem Landesliga-Klassenerhalt zu verabschieden? Eine schwierige Entscheidung.

Die Verantwortlichen aus Bogen kamen Stern entgegen und erlauben ihm – trotz eines gültigen Arbeitspapiers – die Beendigung der Spielzeit unterm Osser. "Ein sehr faires Verhalten. Ich bin den Bogenern wirklich dankbar, da ich mich aus Lam gebührend verabschieden möchte und die Jungs nicht im Stich lassen will. Der Gedanke, in der laufenden Saison mit Bogen gegen meine alte Mannschaft anzutreten, ist für mich unvorstellbar", sagt Stern, der den Bayerischen Fußball-Verband scharf kritisiert.

"Der BFV betont immer nur die guten Seiten der Saisonfortführung. Für mich gibt es nun aber keine Gewissheit. Sollte Bogen den Trainer wechseln, könnte das Engagement am Ende nicht zustande kommen. Und da bin ich sicher kein Einzelfall." − fed




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/landesliga_mitte/3707166_TSV-Bogen-zeigt-Verstaendnis-Manfred-Stern-42-bleibt-vorerst-Trainer-in-Lam-und-kritisiert-den-BFV.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.