20.03.2020

Dom- und Wolfsfährtelauf abgesagt – Woidman verschoben – Abwarten in Thurmansbang



Einen Ausweichtermin gefunden hat der RSC Tittling, der seinen Radrennen "Woidman" nun am 11. Oktober 2020 austragen will. −Foto: Alexander Escher/Archiv

Einen Ausweichtermin gefunden hat der RSC Tittling, der seinen Radrennen "Woidman" nun am 11. Oktober 2020 austragen will. −Foto: Alexander Escher/Archiv

Einen Ausweichtermin gefunden hat der RSC Tittling, der seinen Radrennen "Woidman" nun am 11. Oktober 2020 austragen will. −Foto: Alexander Escher/Archiv


Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen laden ein zu sportlichen Aktivitäten unter freiem Himmel. Der Trainingsplan fordert auf zu mehreren Einheiten wöchentlich, aber die Motivation leidet angesichts einer durch die Coronavirus-Pandemie ausgelösten Absagenwelle von Sportveranstaltungen. Im April hätten in der Region vier beliebte Ausdauer-Veranstaltungen für Breitensportler stattfinden sollen. Nur eine davon ist noch nicht abgesagt bzw. verschoben.

Zum 21. Mal wäre am Ostermontag, 13. April, der Wolfsfährtelauf der DJK Laufwölfe Fürsteneck gestartet worden, doch aufgrund eines Veranstaltungsverbots bis Sonntag, 19. April, mussten die Organisatoren um Johann Weber reagieren. "Schweren Herzens mussten wir dieses Jahr absagen. Bleibt gesund und besucht uns nächstes Jahr!" Das gleiche Schicksal hat die DJK Eintracht Passau und den DJK-Diözesanverband Passau ereilt. Ihr 21. Domlauf, der am 26. April ausgetragen werden sollte, findet heuer nicht statt. Aufgrund der derzeitigen Situation wäre die Durchführung einer Großveranstaltung mit mehr als 1000 Läufern unverantwortlich, teilen die Veranstalter mit und bitten um Verständnis. Frühzeitig soll ein Termin für die Neuansetzung 2021 bekanntgegeben werden.

"Woidman" will zweiter Zwangsabsage entgehenAuf einen Tag vor dem Passauer Domlauf – Samstag, 25. April – ist der Dreiburgenlandmarathon in Thurmansbang angesetzt. Veranstalter Ludwig Schürger berichtet auf Anfrage, dass man Ende März entscheiden möchte, ob die 19. Auflage des Wettbewerbs wie geplant durchgeführt werden kann. "Bei uns sind natürlich schon Anfragen aus Stuttgart, Mainz und dergleichen eingegangen, aber wir möchten noch ein paar Tage abwarten", sagt Schürger gegenüber der Heimatzeitung.

Hoffnung auf eine Austragung seines diesjährigen Bewerbs hat auch noch der RSC Tittling, dessen Radrennen "Woidman" zunächst ebenfalls dem Veranstaltungsverbot zum Opfer fiel. Am Sonntag, 19. April sollten die Mountainbiker wieder auf die Runde rund um Dreiburgensee, Ochsenstiegl und Saldenburger Wald gehen. Es wäre nach dem Schneechaos Anfang 2019 bereits die zweite Zwangsabsage nacheinander gewesen. Aber die Tittlinger Radsportler haben sich auf einen Ausweichtermin geeinigt, wie sie auf ihrer Homepage mitteilen: "Wir haben uns dazu entschlossen, den Woidman 2020 im Goldenen Oktober auszutragen. Wenn wir uns alle die nächsten Wochen und Monate entsprechend verhalten, dann wird das Virus im Spätsommer hoffentlich besiegt."

Ferner abgesagt ist bereits der 17. Freyunger Stadtlauf, der am 14. Mai 2020 gestartet werden sollte. − mid




URL: http://www.heimatsport.de/sportmix/3641832_Dom-und-Wolfsfaehrtelauf-abgesagt-Woidman-verschoben-Abwarten-in-Thurmansbang.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.