11.12.2019

Platz 2 bei Teamsprint sichert Simbacher Profi Timo Bichler (20) Teilnahme an Olympischen Spielen 2020



Bahnrad-Ass Timo Bichler wird an den Olympischen Spielen 2020 teilnehmen. −Foto: Walter Geiring

Bahnrad-Ass Timo Bichler wird an den Olympischen Spielen 2020 teilnehmen. −Foto: Walter Geiring

Bahnrad-Ass Timo Bichler wird an den Olympischen Spielen 2020 teilnehmen. −Foto: Walter Geiring


Timo Bichler wird 2020 erstmals an Olympischen Spielen teilnehmen: Der gebürtige Simbacher qualifizierte sich mit Platz 2 beim UCI-Weltcup in Hongkong als Teil der deutschen Teamsprint-Mannschaft für Olympia 2020 in Tokio. Am 4. August wird der 20-Jährige dann um eine Medaille fahren, sollte er seinen Kaderplatz bis dahin behaupten.

Der Weltcup im Hongkonger Velodrom, das von den Protesten der Bevölkerung für Freiheit und gegen chinesische Einflussnahme unberührt blieb, diente als Qualifikationsrennen für Olympia. Zuvor hatte sich Bichler seine Position als einer von zwei Anfahrern im Stechen mit Konkurrent Eric Engler erkämpft: Beim Teamsprint wird als dreiköpfige Mannschaft gefahren, wobei der jeweils führende Fahrer nach einer Runde ausscheidet. Die beiden ersten Fahrer dienen dem dritten demnach als Anfahrer, um dessen Kräfte zu schonen.

0,017 Sekunden Abstand entscheiden DuellIn Runde 1 setzte sich Deutschland gegen Polen durch – um 0,017 Sekunden. Das als "knapp" zu bezeichnen, wäre glatt untertrieben. Zum Vergleich: Der Lidschlag eines Menschen dauert zwischen 0,3 und 0,4 Sekunden. Offen war nun, ob Deutschland ein Duell um Rang 1 (Großes Finale) oder 3 (Kleines) erwartet. Den Sprint zwischen Frankreich und Neuseeland beendete ein Reifenplatzer, sodass nach Hälfte der Renndistanz gewertet wurde – mit dem besseren Ende für Bichler und Deutschland. Mit dem Einzug ins Große Finale war das Olympia-Ticket gebucht, der Wettkampf aber noch nicht vorbei – allerdings war gegen die seit zwei Jahren ungeschlagenen Niederländer kein Kraut gewachsen.

Gefeiert wird die Olympiateilnahme in Simbach am Inn mit der Familie: An Weihnachten reist Bichler nach Hause – zum ersten Mal seit Mai diesen Jahres. Im Januar geht’s ins Trainingslager nach Kapstadt, danach zum Weltcup in Milton (Kanada). − sli/gei




URL: http://www.heimatsport.de/sportmix/3540899_Platz-2-bei-Teamsprint-sichert-Simbacher-Profi-Timo-Bichler-20-Teilnahme-an-Olympischen-Spielen-2020.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.