08.12.2019

Ein Dorf erobert die Landeshauptstadt! VV Gotteszell besiegt Verfolger Schwarz-Weiß München souverän



Freude pur! Mit einem souveränen 3:0-Sieg bei Verfolger Schwarz-Weiß München bauen die Gotteszeller Volleyballerinnen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. −Foto: facebook.com/VV-Gotteszell

Freude pur! Mit einem souveränen 3:0-Sieg bei Verfolger Schwarz-Weiß München bauen die Gotteszeller Volleyballerinnen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. −Foto: facebook.com/VV-Gotteszell

Freude pur! Mit einem souveränen 3:0-Sieg bei Verfolger Schwarz-Weiß München bauen die Gotteszeller Volleyballerinnen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. −Foto: facebook.com/VV-Gotteszell


Was für eine Machtdemonstration, was für eine Glanzleistung! Die Gotteszeller Volleyballerinnen haben das Spitzenspiel in der Regionalliga Süd-Ost klar für sich entschieden und verteidigen damit ihre Tabellenführung. Im Duell "Erster" gegen "Zweiter" beim "alten Rivalen" Schwarz-Weiß München feierten die Bayerwäldlerinnen am Sonntagabend einen furiosen 3:0 (25:20, 25:21, 25:15)-Sieg. Nach dem elften Erfolg im zwölften Saisonspiel hat Spitzenreiter Gotteszell nun vier Punkte Vorsprung auf den SV Hahnbach, der sich im Parallelspiel beim TSV TB München mit 3:1 durchsetzte und damit auf Rang zwei vorrückt. So kommt es am kommenden Sonntag (15 Uhr) gleich zum nächsten Topspiel – schließlich sind die Gotteszellerinnen dann, im letzten Spiel vor der Weihnachtspause, in Hahnbach zu Gast.

Vor knapp 50 Zuschauern, die Hälfte davon aus dem Bayerwalddorf, übernehmen die Gotteszellerinnen von Beginn an das Kommando und zeigen gleich, welche Mannschaft in der Tabelle ganz oben steht – und da auch bleiben will. Trainer Johannes Schwarz kann bis auf die verletzte Kathrin Bergbauer auf alle Spielerinnen zurückgreifen. "Wir waren auf den Punkt fit, gut vorbereitet und haben dann auch noch einen super Start erwischt", sagt der VVG-Coach. Im ersten Satz können die Münchnerinnen noch mithalten – müssen sich aber gegen furios aufspielende Gotteszellerinnen mit 20:25 geschlagen geben. Und die Gäste kommen nun immer besser in Fahrt.

"Wir haben unser Spiel einfach durchgezogen und uns nicht beeindrucken lassen", berichtet Schwarz. So geht auch der zweite (25:21) und dritte Satz (25:15) an Gotteszell – und damit auch die Partie. Letztlich ist es eine souveräne Vorstellung, ja eine Machtdemonstration. "Die Mädls haben fast keine Fehler gemacht und sich dann regelrecht in einen Rausch gespielt", freut sich Schwarz, der von einem "absolut verdienten Sieg" spricht. "Für die Spielerinnen ist der Erfolg eine Bestätigung dafür, zu was sie imstande sind zu leisten. Und natürlich ist es auch ein schönes Gefühl, den ersten Platz verteidigt zu haben." − fed




URL: http://www.heimatsport.de/sportmix/3539031_Machtdemonstration-in-Muenchen-VV-Gotteszell-besiegt-Verfolger-Schwarz-Weiss-in-drei-Saetzen.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.