03.12.2019

Altötting zurück in der Erfolgsspur – Mühsames 27:21 im Bezirksoberliga-Derby gegen Pfarrkirchen



Mit neun Toren war Patrick Malz (von links), der hier vom Pfarrkirchner Thomas Bauer attackiert wird, treffsicherster Altöttinger. Sein Teamkollege Thomas Ecker bietet sich in dieser Szene, bedrängt von Josef Harrer, für den Pass an. −Foto: Zucker

Mit neun Toren war Patrick Malz (von links), der hier vom Pfarrkirchner Thomas Bauer attackiert wird, treffsicherster Altöttinger. Sein Teamkollege Thomas Ecker bietet sich in dieser Szene, bedrängt von Josef Harrer, für den Pass an. −Foto: Zucker

Mit neun Toren war Patrick Malz (von links), der hier vom Pfarrkirchner Thomas Bauer attackiert wird, treffsicherster Altöttinger. Sein Teamkollege Thomas Ecker bietet sich in dieser Szene, bedrängt von Josef Harrer, für den Pass an. −Foto: Zucker


Nach der ersten Niederlage dieser Saison, dem 24:25 bei der HG Ingolstadt, sind die Handballer des TV Altötting in der Bezirksoberliga Altbayern umgehend in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit einem 27:21 im Derby gegen die TuS Pfarrkirchen wurde die Tabellenführung verteidigt.

Die Voraussetzungen waren für beide Mannschaften nicht gerade optimal. Die Pfarrkirchner mussten auf Rocco Stockhecke und Jens Tartler verzichten, beim Gastgeber waren Stefan Weindl und Michael Oberauer nicht dabei. Den besseren Start in die Partie erwischte der TVA, der sich mit einem 8:2 nach zehn Minuten gleich ein ordentliches Polster verschaffte. In der Folge konnten die Schützlinge von Trainer Frank Niederhausen ihren Vorsprung aber nicht weiter ausbauen. Sie wirkten in dieser Phase äußerst lethargisch. Die langen Ballbesitzphasen der Niederbayern wurden nicht konsequent genug unterbunden und im Angriff die eigenen Chancen nicht verwertet. Dennoch blieb der Sechs-Tore-Vorsprung bis zur Pause bestehen und mit einem 16:10 ging es in die Kabinen.

Nach dem Wechsel knüpften die Wallfahrtsstädter nahtlos an die Spielweise vor der Halbzeit an, obwohl man besprochen hatte, das Gegenteil zu beweisen. Die Gastgeber agierten, als hätten sie die beiden Punkte schon eingefahren. Pfarrkirchen gab sich aber nicht auf, robbte sich Tor um Tor heran und verkürzte nach 45 Minuten auf 18:21. In den folgenden zehn Minuten konnte der TVA jedoch wieder zwei Gänge nach oben schalten. Fünf Tore am Stück, zwei davon vom besten Altöttinger Tobias Huber (der aus Altötting), brachten die Niederhausen-Truppe letztlich auf die Siegerstraße. Zwar verkürzte der Gast noch, aber nach 60 zähen Minuten war der siebte Sieg unter Dach und Fach. − pam

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 4.12. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_altoetting/3533221_Altoetting-zurueck-in-der-Erfolgsspur-Muehsames-2721-im-Bezirksoberliga-Derby-gegen-Pfarrkirchen.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.