02.12.2019

"Gute Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen": Neu-Coach Robert Ertl lässt Klingenbrunn wieder hoffen



Der Ehrgeiz treibt ihn an: Robert Ertl (33) übernimmt in der Winterpause das Kreisklassen-Schlusslicht Klingenbrunn – und will die Fatima-Elf zum erhofften Klassenerhalt führen. −Foto: Frank Bietau

Der Ehrgeiz treibt ihn an: Robert Ertl (33) übernimmt in der Winterpause das Kreisklassen-Schlusslicht Klingenbrunn – und will die Fatima-Elf zum erhofften Klassenerhalt führen. −Foto: Frank Bietau

Der Ehrgeiz treibt ihn an: Robert Ertl (33) übernimmt in der Winterpause das Kreisklassen-Schlusslicht Klingenbrunn – und will die Fatima-Elf zum erhofften Klassenerhalt führen. −Foto: Frank Bietau


Jetzt ist es raus: Robert Ertl (33) ist der neue Trainer des TSV Klingenbrunn und übernimmt die Fatima-Elf in der Winterpause. Der 33-Jährige folgt damit auf Michael Wolf (50), von dem sich der Regener Kreisklassist nach einer Niederlagen-Serie bereits Ende September im beiderseitigem Einvernehmen trennte.

Mit Robert Ertl haben sich die Klingenbrunner einen erfahrenen Trainer geangelt, der aus einer halbjährigen Fußball-Pause zurückkommt und nun das Schlusslicht der Kreisklasse Regen (12 Punkte) zum erhofften Klassenerhalt führen soll. Sein neues Engagement bezeichnet Ertl als "reizvolle Aufgabe" – zumal die Mannschaft "nicht so schlecht ist, wie sie im Moment dasteht". Fünf Punkte fehlen den der Fatima-Elf auf das rettende Ufer. "Da sehe ich noch gute Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen", sagt Ertl, der sich mit dem TSV auf eine Zusammenarbeit geeinigt hat, die vorerst nur bis zum Sommer gilt.

Der TSV Klingenbrunn ist bereits die vierte Trainer-Station für Robert Ertl. Nach seinen Anfängen beim FC Untermitterdorf stand er zuletzt beim damaligen Kreisligisten und jetzigen Ligakonkurrenten Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag an der Seitenauslinie. Einen Namen machte sich der 33-Jährige vor allem während seiner Zeit beim SV Kirchberg im Wald – als er innerhalb von zwei Jahren und einer beeindruckenden Siegesserie den Durchmarsch von der A-Klasse bis in die Kreisliga schaffte.

Nun freut er sich auf ein neues Kapitel, das er mit vollem Elan und Ehrgeiz angeht. Änderungen im Klingenbrunner Kader sind derweil nicht zu erwarten. "Wir sind mit dem ein oder anderen Spieler im Gespräch, spruchreif ist aber noch nichts. Abgänge haben wir keine zu verzeichnen." In die Vorbereitung startet Ertl mit seinem neuen Team am Samstag, 15. Februar 2020. Die Frühjahrsrunde beginnt für die Grün-Schwarzen dann am Sonntag, 29. März. Dann wartet der Tabellenvorletzte SV Arnbruck auf die Fatima-Elf – und damit ein erstes Abstiegsendspiel. − fed




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_ost/kreisklasse_regen/3532049_Gute-Chancen-den-Klassenerhalt-zu-schaffen-Neu-Coach-Robert-Ertl-laesst-Klingenbrunn-wieder-hoffen.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.