02.12.2019

Anger erobert 2. Platz zurück



Michael Klouceck (rechts) im spannenden Duell mit Christopher Mayer bis 75 Kilo griechisch-römisch. −Foto: Hennerfeind

Michael Klouceck (rechts) im spannenden Duell mit Christopher Mayer bis 75 Kilo griechisch-römisch. −Foto: Hennerfeind

Michael Klouceck (rechts) im spannenden Duell mit Christopher Mayer bis 75 Kilo griechisch-römisch. −Foto: Hennerfeind


Mit einem überzeugenden 24:7-Auswärtssieg bei der SpVgg Freising überholten die Angerer Ringer den gegen Meister Westendorf unterlegenen SV Untergriesbach sowie aufgrund des besseren Punkteverhältnis den am Wochenende kampflosen SV Siegfried Hallbergmoos II in der Oberliga Süd. Mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung ließ der SC nie einen Zweifel an einem Sieg in der Domstadt aufkommen. Mit einem Sieg am kommenden Samstag, 7. Dezember, können die Angerer daheim gegen Untergriesbach den Klassenerhalt in der Oberliga sicherstellen. Die Ausgangslage vor dem Kampf in Freising war klar: Sollte der SC Anger keinen Sieg einfahren und der SV Untergriesbach zu Hause gegen den bereits feststehenden Meister TSV Westendorf triumphieren, wäre der rettende 3. Platz zum Verbleib in der im nächsten Jahr zusammengefassten Oberliga nicht mehr erreichbar und der SC würde in die Bayernliga absteigen. Dementsprechend motiviert stellte sich die Angerer Mannschaft ihrer Aufgabe und setzte vor dem entscheidenden Duell am kommenden Samstag in der Aufhamer Sporthalle gegen Untergriesbach mit ihrem klaren Auswärtssieg ein deutliches Ausrufezeichen. – red

Lesen Sie mehr in Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger in der Ausgabe vom 3. Dezember.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/berchtesgadener_land/3531913_Anger-erobert-2.-Platz-zurueck.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.