01.12.2019

4:0-Heimsieg für die Starbulls Rosenheim - Shut-out von Steinhauer, erneuter Doppelpack von Kumeliauskas


von Thomas Donhauser


Marinus Reiter traf zum 3:0 für die Starbulls Rosenhem

Marinus Reiter traf zum 3:0 für die Starbulls Rosenhem | Foto: btz

Marinus Reiter traf zum 3:0 für die Starbulls Rosenhem - Foto: btz


Ein geteiltes Wochenende haben die Starbulls Rosenheim in der Eishockey-Oberliga Süd hinter sich. Nach der 2:3-Niederlage bei den Lindau Islanders gab es vor 1760 Zuschauern im heimischen Rofa-Stadion einen klaren 4:0-Erfolg gegen den Tabellenletzten Höchstädter EC.

Schon nach 66 Sekunden machte Tadas Kumeliauskas da weiter, wo er am Freitag aufgehört hat. Er traf schon früh zum Führungstreffer. Derselbe Spieler war es, der in der Überlegenheit der Starbulls zum 2:0 erhöhte (8.). Das ging relativ einfach. Weitere zwei Treffer folgten im Mittelabschnitt nach 24 Minuten durch Marinus Reiter, der mit einem Schuss von der blauen Linie durch Freund und Feind zum dritten Rosenheimer Treffer einnetzte. Eineinhalb Minuten vor dem Drittelende war es Alexander Höller, der freistehend die frühe Entscheidung markierte. Im Schlussdrittel verhinderte Lukas Steinhauer mit einigen tollen Paraden den Gegentreffer und feierte damit einem Shut-out.
Schon am Dienstag müssen die Starbulls ins Allgäu reisen, Gegner sind um 19.30 Uhr die Sonthofen Bulls.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Dienstag, 3. Dezember 2019.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/3531487_40-Heimsieg-fuer-die-Starbulls-Rosenheim-Shut-out-von-Steinhauer-erneuter-Doppelpack-von-Kumeliauskas.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.