30.11.2019

Irre Pieper-Show: Schweinfurter Joker dreht einen 0:3-Rückstand im Alleingang



Historisches Spiel: Florian Pieper (Mitte) erlebte am Samstag das Spiel seines Lebens. −Foto: Archiv Butzhammer

Historisches Spiel: Florian Pieper (Mitte) erlebte am Samstag das Spiel seines Lebens. −Foto: Archiv Butzhammer

Historisches Spiel: Florian Pieper (Mitte) erlebte am Samstag das Spiel seines Lebens. −Foto: Archiv Butzhammer


Das Spiel war gelaufen aus Sicht des 1. FC Schweinfurt: Der Tabellenzweite der Regionalliga Bayern lag nach einer guten Stunde zuhause gegen den TSV 1860 Rosenheim mit 0:3 zurück. Nur einer wollte sich mit der Niederlage nicht abfinden: Torjäger Florian Pieper. Ausgerechnet der 26-Jährige, für den es in dieser Saison noch nicht so lief, sollte es richten. Als Joker, wieder einmal nur von der Bank, kam er kurz nach der Halbzeit. Doch Pieper lieferte – und wie! Als er in der 72. Minute zum 1:3 verkürzt, sieht vieles danach aus, als wäre das nur der Ehrentreffer. Doch Pieper macht das Spiel seines Lebens. Nur eine Minute später scheitert er am Pfosten, wiederum nur zwei Minuten danach zwingt er mit einem Freistoß Gästetorwart Pfister zu einer Glanzparade. Den Schnüdel läuft die Zeit davon.

Nur Pieper gibt nicht auf: In der 85. Minute steigt er nach einer Ecke am höchsten – und köpft zum 2:3 ein. Nun ist Schweinfurt dran. Als die Nachspielzeit schon läuft, schlägt Pieper ein drittes Mal zu – per Lupfer über den Torwart. Ein Punkt nach 0:3-Rückstand? Man könnte damit leben. Doch Pieper hat darauf keine Lust: Mit dem Abpfiff erzielt er sein viertes Tor – und lässt die knapp 1000 Zuschauer im Schweinfurter Stadion ausflippen. Mit seinem Viererpack hat Pieper übrigens seine Torausbeute in dieser Saison verdreifacht. Zuvor hatte er in 12 Einsätzen – keiner davon über 90 Minuten – dreimal getroffen. − aug




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/regionalliga_bayern/3530614_Irre-Pieper-Show-Schweinfurter-Joker-dreht-einen-03-Rueckstand-im-Alleingang.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.