18.11.2019

In Niederalteich wird eine Ära enden: Weggefährten sprechen über Noch-Trainer Franz Bloch


von Sebastian Lippert


Mal Ruhepol, mal Rumpelstilzchen: Franz Bloch (in der Hocke) hat in sechseinhalb Jahren als Trainer der Spvgg Niederalteich viele Rollen gefüllt. In der Zeit gab es oft Grund zu jubeln. Im Sommer trennen sich die Wege. Das Foto zeigt ihn bei einer Kreisklassen-Partie 2014 gegen den TSV Hengersberg. −Archivfoto: Helmut Müller

Mal Ruhepol, mal Rumpelstilzchen: Franz Bloch (in der Hocke) hat in sechseinhalb Jahren als Trainer der Spvgg Niederalteich viele Rollen gefüllt. In der Zeit gab es oft Grund zu jubeln. Im Sommer trennen sich die Wege. Das Foto zeigt ihn bei einer Kreisklassen-Partie 2014 gegen den TSV Hengersberg. −Archivfoto: Helmut Müller

Mal Ruhepol, mal Rumpelstilzchen: Franz Bloch (in der Hocke) hat in sechseinhalb Jahren als Trainer der Spvgg Niederalteich viele Rollen gefüllt. In der Zeit gab es oft Grund zu jubeln. Im Sommer trennen sich die Wege. Das Foto zeigt ihn bei einer Kreisklassen-Partie 2014 gegen den TSV Hengersberg. −Archivfoto: Helmut Müller


Die Spvgg Niederalteich hat das Ende einer Ära eingeläutet: Der Kreisligist und Trainer Franz Bloch (54) haben gemeinsam entschieden, nicht in ein achtes Jahr der Zusammenarbeit zu gehen. Das neue Gespann ab der Saison 2020/21 bilden Norbert Kammerl (41) und Co-Spielertrainer Andreas Grübl (28), welche den ASV Degernbach in die Bezirksliga geführt hatten. Das teilte der 1. Vorsitzende Hans Kapfenberger am Samstagabend in einer Pressemitteilung an heimatsport.de mit.

Mit Franz Bloch verabschiedet sich nicht nur der mit weitem Abstand dienstälteste Trainer der Kreisliga Straubing, sondern auch einer, der sich das Prädikat Erfolgstrainer erarbeitet hat. In sieben Jahren schloss seine Mannschaft nur einmal schlechter als Rang 4 ab (siehe Bilanz). Bloch hat die Spvgg erst gewandelt, dann weiterentwickelt, 2017 den Aufstieg geschafft und Niederalteich in der Kreisliga im Nu zu einem der Top-Teams geformt. Das alles ohne Tamtam, sondern mit Ruhe, Akribie und "Herzblut", wie Abteilungsleiter Tobias Jakob sagt.



Information


DIE BLOCH-BILANZ
Die Platzierungen der Spvgg Niederalteich in bisher sechs Spielzeiten unter dem Trainer Franz Bloch:
• 2013/14 – Kreisklasse, Platz 2, 47 Punkte aus 26 Spielen.
• 2014/15 – Kreisklasse, Platz 2, 53 Punkte aus 26 Spielen.
• 2015/16 – Kreisklasse, Platz 4, 50 Punkte aus 26 Spielen.
• 2016/17 – Kreisklasse, Meister, 65 Punkte aus 26 Spielen.
• 2017/18 – Kreisliga, Platz 10, 39 Punkte aus 28 Spielen.
• 2018/19 – Kreisliga, Platz 4, 52 Punkte aus 28 Spielen.
• Aktuell: Platz 3 der Kreisliga Straubing, drei Punkte Rückstand auf Rang 2 (TSV Regen).

Im Frühjahr wagt man nun einen letzten, gemeinsamen Angriff auf Rang 2 und die mögliche Relegation zur Bezirksliga. Es wäre ein würdiges Ende, das sich Franz Bloch – abseits aller berechtigen Ansprüche anderer Mannschaften auf den zweiten Platz der Kreisliga Straubing – durchaus verdient hätte.

Die Heimatzeitung fragte vier Weggefährten zu ihrer Zeit mit – oder gegen – Franz Bloch:
"Franz Bloch sind wir zu großem Dank verpflichtet. Für seine Arbeit gibt's von uns nur höchste Anerkennung. Franz kam in der Kreisklasse, jetzt mischen wir an der Kreisliga-Spitze mit. Natürlich hat er einen riesigen Anteil an dieser Entwicklung", sagt Hans Kapfenberger, der 1. Vorsitzende.
"Seit er zu uns kam, ist es bergauf gegangen, angefangen mit Platz 2 im ersten Kreisklassen-Jahr. Er hat A-Jugendliche herangeführt, die heute Leistungsträger sind. Franz ist immer mit Herzblut bei der Sache, das zeichnet ihn aus", sagt Tobias Jakob, Spieler und Abteilungsleiter.
Matthias Steudtner stand Franz Bloch in fünf Saisons als Trainer gegenüber: erst mit Lalling (Kreisklasse, 2012-15), dann mit Auerbach (Kreisliga, 16-18). "Franz ist ein absoluter Sportsmann. Er wusste immer einen taktischen Kniff. Diese Entscheidung zu treffen, wenn es so gut läuft, verdient großen Respekt."
"Als er angefangen hat, war ich mit 26 Jahren einer der jüngsten Spieler im Kader. Franz hat den Strukturwandel super hinbekommen", sagt Kapitän Sebastian Schober (33). "Er ist ein Top-Trainer, mit dem man zusammen lachen, über alles sprechen und auch mal ein Weißbier trinken kann."




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_ost/kreisliga_straubing/3515358_In-Niederalteich-wird-eine-Aera-enden-Weggefaehrten-sprechen-ueber-Noch-Trainer-Franz-Bloch.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.