10.11.2019

33. Alzauenlauf: Kerres und Abraham die Schnellsten +++ Fotos



Start zum Hauptlauf über 10 km, vorne links der spätere Sieger Filimon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel. −Foto: Weitz

Start zum Hauptlauf über 10 km, vorne links der spätere Sieger Filimon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel. −Foto: Weitz

Start zum Hauptlauf über 10 km, vorne links der spätere Sieger Filimon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel. −Foto: Weitz


Ein voller Erfolg war der 33. Trostberger Alzauenlauf des TSV Trostberg (Lkr. Traunstein). Auch dank der vielen Nachmeldungen für den 10-km-Hauptlauf und des immer besser werdenden Wetters konnten die Organisatoren Sepp Obergröbner und Rita Maurer am Ende ein rundum positives Resümee ziehen.

An den mittäglichen Kinderläufen (800 m) und dem anschließenden Schülerlauf (2,6 km) nahmen rund 100 Nachwuchsläufer teil. Beim Hauptlauf, den ebenfalls Bürgermeister und Schirmherr Karl Schleid startete, kamen deutlich über 200 Läufer ins Ziel.

Ein einsames Rennen an der Spitze lief in den Alzauen der seit Jahren im Chiemgau lebende und arbeitende Ausnahmeläufer Filimon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel) aus Eritrea. Mit einer überragenden Siegerzeit von 30:47,3 Minuten blieb der Großglocknerberglauf-Champion 2019 bei seiner Alzauenlauf-Premiere nur rund 30 Sekunden über dem Fabel-Streckenrekord von Hans Hopfner (30:17 Minuten/aufgestellt 1992) – und das an seinem 27. Geburtstag.
Mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe, 11. November 2019, von Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und Südostbayerischer Rundschau




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/3508062_33.-Alzauenlauf-Kerres-und-Abraham-die-Schnellsten-Fotos.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.