12.10.2019

Scholz-Staffel geht auf Reisen: WKG Willmering/Cham schwer einzuschätzen


von Michael Buchholz


Nik Feichtner, der zuletzt gefehlt hat, steht dem TSV Trostberg diesmal in Cham wieder zur Verfügung. −Foto: Buchholz

Nik Feichtner, der zuletzt gefehlt hat, steht dem TSV Trostberg diesmal in Cham wieder zur Verfügung. −Foto: Buchholz

Nik Feichtner, der zuletzt gefehlt hat, steht dem TSV Trostberg diesmal in Cham wieder zur Verfügung. −Foto: Buchholz


Bleiben die Ringer des TSV Trostberg in der Landesliga Süd weiter in der Erfolgsspur? Geht es nach Trainer Mario Scholz soll den Siegen in Au/Hallertau und gegen Diedorf das nächste Erfolgserlebnis folgen, wenn die Alzstädter am Samstag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr bei der WKG Willmering/Cham zu Gast sind.

So ganz genau lassen sich die Oberpfälzer allerdings nicht einschätzen, haben sie doch im bisherigen Saisonverlauf recht unterschiedliche Staffeln aufgeboten und dementsprechende Ergebnisse erzielt. Im ersten Kampf wurde der ESV München Ost mit 29:24 knapp in die Grenzen verwiesen, eine Woche gab es mit einer Rumpfaufstellung eine 4:49-Klatsche in Aichach, ehe wiederum acht Tage später der 28:19-Sieg gegen den TV Traunstein folgte – dabei waren die Trostberger ja chancenlos. Allerdings haben wiederum die Traunsteiner in der Oberpfalz schwach aufgestellt, so dass die ganzen großen Rückschlüsse nicht zu ziehen sind. Unterm Strich muss man aber feststellen, dass die Wettkampf-Gemeinschaft vor eigenem Publikum deutlich stärker besetzt ist als in den Auswärtskämpfen. Und so haben die Oberpfälzer auch letzte Woche eine 24:28-Niederlage beim bis dato sieglosen Schlusslicht Au einstecken müssen.
Mehr über die Trostberger Ringer lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 12. Oktober 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/3476402_Scholz-Staffel-geht-auf-Reisen-WKG-Willmering-Cham-schwer-einzuschaetzen.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.