11.10.2019

Oberweidach statt Wäschhausen: Herbst-Reitturnier steigt bei Inge Kvapil



Hochklassigen Pferdesport gibt es an diesem Sonntag (13. Oktober) in Feichten/Oberweidach zu sehen. −Foto: red

Hochklassigen Pferdesport gibt es an diesem Sonntag (13. Oktober) in Feichten/Oberweidach zu sehen. −Foto: red

Hochklassigen Pferdesport gibt es an diesem Sonntag (13. Oktober) in Feichten/Oberweidach zu sehen. −Foto: red


Das Herbst-Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Trostberg in Feichten/Oberweidach findet am Sonntag, 13. Oktober statt – dabei geht es auch um die Oberbayerische und Chiemgau-Meisterschaft der Vielseitigkeit. Da es am gewohnten Veranstaltungsort in Wäschhausen zu Differenzen mit dem Anlagenpächter kam, bemühte sich der RuFV Trostberg um einen anderen Veranstaltungsort – und wurde vom Team um Inge Kvapil, Pächterin in Oberweidach, gut aufgenommen.

Die Geländeprüfungen finden auf einer großen Wiese statt, die Sprünge sind deshalb komplett einsehbar, was einen großen Vorteil für Zuschauer und Richter darstellt. Der Zeitplan:

Halle: 7.30 Uhr E-Dressur, ca. 8.30 Uhr E-Dressur. – Wiese: 9 Uhr: Geländereiterwettbewerb, 10 Uhr: Pony-Führzügelklasse Cross, 11 Uhr: E-Springen, ca. 11.45 Uhr: A-Springen. – Gelände: 13.30 Uhr: E-Gelände, 14.30 Uhr: A-Gelände, ca. 16.15 Uhr: Reiterwettbewerb, ca. 17.30 Uhr: große Siegerehrungen Vielseitigkeit A, Chiemgaumeisterschaft, Oberbayerische Meisterschaft, Teilwertungen und Grenzlandcup mit Sonderpreis der Firma Derby.
Mehr übers Turnier lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 11. Oktober 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/3476198_Oberweidach-statt-Waeschhausen-Herbst-Reitturnier-steigt-bei-Inge-Kvapil.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.