23.09.2019

Haiming/Burghausen II bleibt nach Schützenfest an der Spitze



Max Spielberger erzielte für die SG vier Treffer. −Foto: Zucker

Max Spielberger erzielte für die SG vier Treffer. −Foto: Zucker

Max Spielberger erzielte für die SG vier Treffer. −Foto: Zucker


Mit einem 7:0-Kantersieg über die SpVgg Jettenbach hat die SG Haiming/Wacker Burghausen II die Tabellenführung in der Fußball A-Klasse 4 verteidigt. Der zweitbeste Klub aus dem Landkreis Altötting ist trotz der 1:4-Pleite gegen Obertaufkirchen Aufsteiger SV Hirten auf Platz 5. Leer gingen diesmal der SV DJK Emmerting und die SG Marktl/Stammham aus.

A-Klasse 4Weidenbach – Emmerting 2:0: Der SV DJK Emmerting bestimmte gegen den SV Weidenbach im ersten Durchgang das Geschehen, konnte aber nicht die entscheidenden Nadelstiche setzen. Nach der Pause landete der erste Warnschuss des SVW von Jakob Deissenböck noch am Pfosten, doch dann schepperte es: Nach einer Ecke, bei der Emmertings Schlussmann Torsten Schuder zu zögerlich raus kam, vollstreckte Marcos Carneiro Dos Santos zum 1:0 (76.). Die Gäste warfen alles nach vorn und fingen sich in der Schlussminute noch einen Konter, den Daniel Klier zum 2:0 abschloss.

Kraiburg – Marktl/Stammham 3:1: Die SG Marktl/Stammham musste schon nach vier Minuten einem Rückstand hinterher laufen. Fabian Kies wurde im Strafraum gelegt, Michael Görgner verwandelte sicher für den TV Kraiburg. Kurz nach der Pause glich die SG durch Dennis Dorfner aus, der Angreifer zirkelte einen Freistoß aus 20 m ins Netz (49.). Direkt im Gegenzug klingelte es schon wieder auf der anderen Seite: Nach Zuspiel von Michael Schild markierte Simon Kifinger die Kraiburger Führung. Auch die nächste Notiz gehörte Kifinger, er flog mit Gelb-Rot vom Platz. An der Überlegenheit der Hausherren änderte dies nichts, sie zogen auf 3:1 davon (Fabian Kies/63.) und landeten einen hochverdienten Heimsieg.

Haiming/Wacker Burghausen II – SpVgg Jettenbach 7:0: Nach fünf Minuten zappelte das Runde zum ersten Mal im Eckigen, getroffen hatte Max Spielberger. Eine Ziegerumdrehung später erhöhte Christian Kinka, bevor drei weitere Spielberger-Treffer (20./26. Foulefmeter/41.) sowie ein Eigentor von Thomas Mittermaier (32.) schon zur Pause das halbe Dutzend voll machten. Im zweiten Durchgang nahm der Hausherr den Fuß vom Gas, zu Treffer Nummer 7 reichte es aber auch so: Tobias Unterstöger markierte in Minute 89 den 7:0-Endstand.

Obertaufkirchen – Hirten 4:1: Der SV Hirten führte zwar nach 23 Minuten: Ein Pressball von Alexander Wuchterl senkte sich hinter Obertaufkirchens Keeper Tobias Sched ins Netz, doch dann zeigte sich die Truppe von Uwe Jänsch ungewohnt schwach. Lukas Myrth (45.), Daniel Brandwirth (54.), Christian Weber (64.) und Josef Luber (77.) sorgten für klare Verhältnisse. Kurz vor Schluss dezimierte sich der Gast noch: Christian Bitomsky sah Gelb-Rot (90.). − czeMehr dazu lesen Sie am 23. September im Alt-Neuöttinger Anzeiger.




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/inn_salzach/a_klasse_4/3456774_Haiming-Burghausen-II-bleibt-nach-Schuetzenfest-an-der-Spitze.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.