13.09.2019

Simon Krautloher – der Kanu-Meister aus dem Sägewerk



Im Canadier-Einer vornweg: Simon Krautloher bei der 1000-m-Entscheidung der deutschen Meisterschaften auf dem Beetzsee. −Foto: bk

Im Canadier-Einer vornweg: Simon Krautloher bei der 1000-m-Entscheidung der deutschen Meisterschaften auf dem Beetzsee. −Foto: bk

Im Canadier-Einer vornweg: Simon Krautloher bei der 1000-m-Entscheidung der deutschen Meisterschaften auf dem Beetzsee. −Foto: bk


Gerade ist er als Goldmedaillengewinner zurückgekommen von den deutschen Meisterschaften, da packt Simon Krautloher (26) schon wieder daheim im familieneigenen Sägewerk in Sandbach (Lkr. Passau) mit an. "Auch wieder schön, wenn man wieder mal was anderes hört und sieht", sagt Krautloher. Der gelernte Zimmerer, mit dem Studium für Holzbau und Ausbau an der Technischen Hochschule in Rosenheim kurz vor dem Abschluss, hat auch mit dem Stechpaddel ordentlich zugelangt: Bei den deutschen Kanu-Meisterschaften in Brandenburg an der Havel hatte der Niederbayer im Trikot der Rheinbrüder Karlsruhe Gold über 5000 Meter im Canadier-Einer geholt, über 1000 Meter kämpfte sich Mann mit den mächtigen Oberarmen zu Silber. Eine "Bestätigung" nennt Multitalent Krautloher, seit fünf Jahren im Kanu-Rennsport aktiv, den Premieren-Titel, der ihm für die nächste Saison ordentlich Auftrieb gibt. Der ehemalige Leichtathlet, Straßenradsportler und Mountainbiker will sich einen Platz im deutschen Team für die Weltmeisterschaften über die nicht-olympischen Strecken greifen. Zupacken ist er ja gewohnt. − mjf




URL: http://www.heimatsport.de/sportmix/3446270_Simon-Krautloher-der-Kanu-Meister-aus-dem-Saegewerk.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.