11.07.2019

SpVgg Pittenhart feiert am Tag des Jugendfußballs zwei Heimerfolge


von Christian Settele


Feierten einen Heimsieg: die E-Junioren der SpVgg Pittenhart, Champion nach einem 3:0- Finalsieg gegen den TSV Bad Endorf. −Fotos: Settele

Feierten einen Heimsieg: die E-Junioren der SpVgg Pittenhart, Champion nach einem 3:0- Finalsieg gegen den TSV Bad Endorf. −Fotos: Settele

Feierten einen Heimsieg: die E-Junioren der SpVgg Pittenhart, Champion nach einem 3:0- Finalsieg gegen den TSV Bad Endorf. −Fotos: Settele


Trotz der heuer nicht so optimalen Witterung – teilweise goss es wie aus Kübeln – ist der Tag des Jugendfußballs bei der SpVgg Pittenhart wieder zu einem echten Erfolg geworden. "Wir können wieder sehr zufrieden sein – es war wieder ein Kraftakt für alle Helfer", bilanzierte SpVgg-Nachwuchschef Seppi Kirschner. Jene Helfer hatten unter anderem für kulinarische Köstlichkeiten sowie die Betreuung der Kinder im Rahmenprogramm gesorgt.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Fotostrecke

Auch bei der 4. Auflage des Jugendtags fanden am Vormittag die Turniere der E- und F-Jugend parallel statt. Die Kinder boten tolle Spiele, die am Ende teilweise erst im Siebenmeterschießen entschieden wurden. Pünktlich zur Siegerehrung kam die Sonne zum Vorschein, so dass die Spielerinnen und Spieler ihre Medaillen blitzen sahen. Überglücklich waren die jungen Kicker der SpVgg, denen ein Doppelsieg gelang: Die Pittenharter E-Junioren gewannen das Finale gegen den TSV Bad Endorf mit 3:0, die F-Junioren behaupteten sich im Endspiel gegen den ASV Eggstätt mit 4:2.

Seppi Kirschner (Jugendleiter der SpVgg) hatte mit seinem Organisationsteam alles fest im Griff.

Seppi Kirschner (Jugendleiter der SpVgg) hatte mit seinem Organisationsteam alles fest im Griff.

Seppi Kirschner (Jugendleiter der SpVgg) hatte mit seinem Organisationsteam alles fest im Griff.


Bei bestem Fußballwetter durften die jüngsten Kicker im Freundschaftsspiel zwischen den Obinger und Pittenharter G-Junioren (Bambinis) ihr Können unter Beweis stellen. Wer nicht selbst am Ball war, konnte sich in der großen Hüpfburg austoben, beim Fußball-Dart oder an der Torwand seine Zielgenauigkeit zeigen, seine Schusskraft an der Radarmessanlage testen oder seine Geschicklichkeit beim Bierkistenkrazeln versuchen.

Am Nachmittag gingen parallel auf den beiden großen Plätzen der SpVgg-Anlage die Turniere der D1- und D2-Junioren über die Bühne. Das D1-Turnier wurde – wie die Vormittags-Konkurrenzen – mit zunächst zwei Dreiergruppen und anschließend Halbfinals und Finals ausgetragen. Verdienter D1-Sieger wurde der TSV Eiselfing, der sich im Finale gegen das Heimteam der SG Obing/Pittenhart/Kienberg mit 3:0 durchsetzte. Das D2-Turnier wurde im Modus "Jeder gegen jeden" gespielt. Unter fünf Teams hatte am Ende der TSV Babensham die Nase vorne.
Mehr über den Tag des Jugendfußballs lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 12. Juli 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.




URL: http://www.heimatsport.de/oberbayern/landkreis_traunstein/?em_cnt=3382809&em_loc=1633
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.