05.05.2019

Sonntag der Aufholjagden – Schönbrunns Trainer Gibis kündigt Abschied an



Einen 0:2-Rückstand holte der SV Haus i.W. beim SV Thurmansbang auf. Petr Kopp erzielte in dieser Szene das 1:2. −Foto: Alexander Escher

Einen 0:2-Rückstand holte der SV Haus i.W. beim SV Thurmansbang auf. Petr Kopp erzielte in dieser Szene das 1:2. −Foto: Alexander Escher

Einen 0:2-Rückstand holte der SV Haus i.W. beim SV Thurmansbang auf. Petr Kopp erzielte in dieser Szene das 1:2. −Foto: Alexander Escher


Mit dem nächsten Kantersieg hat der TSV Mauth in Kumreut seine Aufstiegsambitionen in der Kreisklasse Freyung untermauert. Der einzige Verfolger, DJK SG Schönbrunn, mühte sich da schon mehr im Heimspiel gegen Jandelsbrunn (2:1). Die Lusenkicker waren dabei eines von der Mannschaften, die mit zwei Treffern binnen weniger Minuten einen Rückstand drehten bzw. ausglichen. Das gelang nämlich auch Zenting in Hinterschmiding und Haus i.W. in Thurmanbang.

Kumreut – Mauth 0:6: Das Schlusslicht war gegen den designierten Meister um seinen Dreifachtorschütze Alexander Lenz auf verlorenem Posten und lag zur Pause bereits mit 0:4 zurück. Tore: 0:1 Alexander Lenz (8.); 0:2 Fabian List (12.); 0:3 A. Lenz (34.); 0:4 Korbinian Tolksdorf (40.); 0:5 A. Lenz (65.); 0:6 Christian Fuchs (82.). SR Thomas Starkl (Wildenranna); 100 Zuschauer.

Schönbrunn – Jandelsbrunn 2:1: Die Gäste wehrten sich nach Kräften und gingen durch einen verwandelten Elfmeter in Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor gegen sehr tief stehende SSVler. Mit einem Doppelschlag konnten die Schönbrunner das Spiel noch drehen. Ein Wermutstropfen für den Sieger: Trainer Klaus Gibis gab bekannt, dass er zur neuen Saison nicht mehr als Coach zur Verfügung stehen wird. Tore: 0:1 Markus Kieninger (21./FE); 1:1 Florian Pichler (68.); 2:1 Florian Schreiner (69.). SR Leo Wimmer (SV Schalding); 120.

Thurmansbang – Haus i.W. 2:2: Obwohl die Gastgeber durch ihren Toptorjäger Marek Kramsky früh 2:0 in Führung gingen, sahen die 100 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Der SV Haus gab nie auf und erzielte in doppelter Unterzahl – nach Gelb-Rot gegen Johannes Christoph (83.) und Christian Schreiner (86.) – den verdienten Ausgleich. Tore: 1:0, 2:0 Marek Kramsky (10., 18./Elfmeter); 2:1 Petr Kopp (70.); 2:2 Petr Dostalik (88.). SR Frank (Büchlberg); 100.

Grafenau II – Schönberg 2:2: Ein gutes und faires Kreisklassen-Spiel endete leistungsgerecht unentschieden. Bei der Grafenauer Zweiten feierte Bezirksliga-Spielertrainer Thomas Beyer nach einer Schulterverletzung sein Start-Elf-Debüt. Tore: 1:0 Jonas Nirschl (3.); 1:1 Matthias Killinger (15.); 1:2 Manuel Klose (72.); 2:2 Florian Eichinger (85.). SR Alexander Weinberger (Schöfweg); 75.

SG Neudorf/Neuschönau – SG Altreichenau/Bischofsreut 0:2: Die Gäste erzielten ihre beiden Treffer sehr spät, dennoch ist der Sieg der Eder-Elf nicht unverdient. Wenngleich die heimisch Klingeis-Elf mindestens in der ersten Halbzeit etwas besser war. Tore: 0:1 Veit Wagner (87.); 0:2 Tobias Krieg (90.+2). SR Tobias Lang (Bodenmais); 80.

Hinterschmiding – Zenting 2:2: Eine faire Begegnung mit schnellen Toren: Hinterschmidings Matthias Thuringer schnürte binnen drei Minuten einen Doppelpack, die Gäste schlichen in der zweiten Halbzeit innerhalb von sieben Minuten zum 2:2 aus. Dieses Ergebnis geht in Ordnung nach einem guten, fairen Kick. Kurz vor dem 1:0 bzw. 2:0 verschoss Hinterschmiding in Person von Florian Kubitscheck einen Elfmeter (27.). Tore: 1:0, 2:0 Matthias Thuringer (30., 33.); 2:1 Patrick Kagerbauer (58.); 2:2 Florian Scheiblecker (65.). SR Michael Kirchinger (Oberdiendorf); 70.

SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel – SG Preying/Tittling 4:1: Der Heimelf um Dreifachtorschütze Sebastian Bauer genügte eine durchschnittliche Mannschaftsleistung, um eine enttäuschende Gäste-Elf die nur bei Standards gefährlich war zu besiegen. Tore: 1:0, 2:0 S. Bauer (3., 24.); 2:1 Alexander Mager (45.); 3:1 Marco Friedsam (45.); 4:1 S. Bauer (86.). SR Garbas (Vilshofen); 50. − red25. und vorletzter Spieltag / Sonntag, 16 Uhr: Kumreut – Haus i.W. (Hinspiel 2:5), Zenting – Thurmansbang (2:1), SG Preying – Hinterschmiding (in Preying; 0:3), Jandelsbrunn – SG Waldkirchen II (3:7), SG Bischofsreut – Schönbrunn (in Bischofsreut; 1:2), Schönberg – SG Neudorf (1:1), Mauth – Grafenau II (1:2).




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_ost/kreisklasse_freyung/3312712_Sebastian-Bauer-schnuert-Dreierpack-fuer-SG-Waldkirchen-II.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.