14.04.2019

A-Klasse Landau: Im Spitzenduell holt Niederhausen in letzter Minute drei Punkte gegen Harburg



Führung behauptet: Der VfR Niederhausen konnte seine Position an der Spitze durch einen 1:0-Sieg über den Zweiten FC Harburg weiter ausbauen. −Foto: C. Wimmer

Führung behauptet: Der VfR Niederhausen konnte seine Position an der Spitze durch einen 1:0-Sieg über den Zweiten FC Harburg weiter ausbauen. −Foto: C. Wimmer

Führung behauptet: Der VfR Niederhausen konnte seine Position an der Spitze durch einen 1:0-Sieg über den Zweiten FC Harburg weiter ausbauen. −Foto: C. Wimmer


Mit einem Sieg in letzter Minute baute Niederhausen seinen Vorsprung aus. Zeholfing gewann in Reisbach und die SG Malgersdorf/Ruhstorf knapp gegen Steinberg. Eichendorf behielt gegen Landau II die Oberhand.

Malgersdorf II/Ruhstorf – Steinberg 1:0. Die SG hatte in den ersten Minuten einige gute Einschussmöglichkeiten, die nicht genutzt werden konnten. Je länger die Partie dauerte desto besser kam Steinberg ins Spiel. Kurz vor der Pause hatte der Gast Pech mit einem Pfostenschuss. In der zweiten Hälfte drückte die SG und hatte mehr Spielanteile. Kurz vor Schluss konnte Enzinger eine der zahlreichen Tormöglichkeiten nutzen. Ein verdienter Heimerfolg. Tor: 1:0 Matthias Enzinger (84.). SR: Rexhep Pepsi (FC Kirchberg); Zuschauer: 60.

Reisbach – Zeholfing 1:2. Kämpferisch ein betontes Spiel mit vielen Zweikämpfen. Nach der Halbzeit die Führung für Reisbach, doch Zeholfing drehte das Spiel kurz vor Schluss. Tore: 1:0 Waldemar Smyk (68.), 1:1 David Bauer (81.), 1:2 Josef Krolop (90.). SR: Cetin Sabhattin (Türk Gücü Dingolfing); Zuschauer: 100. Reserve: 1:4.

Harburg – Niederhausen 0:1. Es war ein wahres Spitzenspiel auf hohem Niveau vor einer großen Kulisse. In der ersten Halbzeit war Niederhausen die bessere Mannschaft und zeigte ein gefährliches, schnelles Angriffsspiel. Harburg musste sich auf Konter beschränken und die Gäste hatten auch einmal Pech durch einen Lattentreffer.

In der zweiten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch zweier bärenstarker Mannschaften. Schiedsrichter Rohrmeier sollte noch eine Rolle spielen, da er Kagerer mit Gelb-Rot (70. Minute wegen wiederholtem Foulspiel) und Walter Kuzmenko mit Rot (80. Minute wegen Foulspiel) auf Harburger Seite vom Platz stellte, was beide Male eine vermeintlich zu harte Entscheidung war. Torwart Manuel Reichl war ein Teufelskerl und bewahrte Harburg mit zwei Mann weniger lange vor dem Rückstand, doch in der 90. Minute kam dann doch der Knock-Out für Harburg durch Thomas Vögler. Tor: 0:1 Thomas Vögler (91.). SR: Alois Rohrmeier (DJK Leiblfing); Zuschauer: 230. Reserve: 0:7.

Eichendorf – Landau II 3:2. Der TSV Eichendorf war über die gesamte Spielzeit die überlegene Mannschaft, doch in Führung gingen die Gäste nach einem Konter. Die Hausherren konnten kurz vor der Pause zum 1:1 ausgleichen und erhöhten mit dem ersten Angriff nach der Pause auf 2:1. Spielertrainer Baier erzielte das 3:1 und das Spiel schien entschieden zu sein, doch die Gäste verkürzten nur kurze Zeit später auf 3:2. Zwar versuchten die Gäste den Ausgleich noch zu erzielen, konnten sich dabei aber keine gefährliche Aktion mehr erspielen. Die Gastgeber hatten noch zwei Riesenmöglichkeiten, um das Ergebnis zu erhöhen, vergaben aber beide, so dass es letztendlich beim knappen 3:2-Erfolg blieb, der aber hochverdient war. Tore: 0:1 Tobias Piller (28.), 1:1 Luis Toebe (45.), 2:1 Michael Rott (48.), 3:1 Christian Baier (69.), 3:2 Tobias Piller (FE; 72.). SR: Stefan Ufert (FC Gottfrieding); Zuschauer: 80. Reserve: 0:1. − hem




URL: http://www.heimatsport.de/fussball/kreise/kreis_west/a_klasse_landau/3292833_A-Klasse-Landau-Im-Spitzenduell-holt-Niederhausen-in-letzter-Minute-drei-Punkte-gegen-Harburg.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.