23.03.2019

Riesen-Party in Gotteszell: Volleyball-Mädels rocken die Halle und holen vor 150 Fans den Titel



So sehen Aufsteiger aus: Die Volleyball-Mädels aus Gotteszell feierten die Bayernliga-Meisterschaft. −Foto: Helmut Müller

So sehen Aufsteiger aus: Die Volleyball-Mädels aus Gotteszell feierten die Bayernliga-Meisterschaft. −Foto: Helmut Müller

So sehen Aufsteiger aus: Die Volleyball-Mädels aus Gotteszell feierten die Bayernliga-Meisterschaft. −Foto: Helmut Müller


Was für eine Stimmung, was für ein Jubel: Die Volleyballerinnen des VV Gotteszell haben sich in überlegener Manier die Meisterschaft in der Bayernliga gesichert. Am Samstagabend besiegten die Bayerwald-Mädels Lohhof klar mit 3:0 (27:25, 25:19, 25:16) und feierten danach mit den 150 Zuschauern in der rappelvollen Halle eine rauschende Titelparty. Nach einem umkämpften ersten Satz waren die Gotteszellerinnen nicht mehr zu stoppen und rockten die Halle. In den entscheidenden Phasen war vor allem Mittelblockerin Maria Oischinger zur Stelle und machte überlegt Punkt für Punkt. Am Ende stand ein souveräner Heimerfolg, der ausgelassen gefeiert wurde. Der VV Gotteszell darf sich neben der Meisterschaft auch über den Aufstieg in die Regionalliga freuen, den der Verein aller Voraussicht nach auch annehmen wird.

Die MeistermannschaftSophia Kilger, Caroline Wyklicky, Stephanie Maier, Judith Fenzl, Simone Kilger, Maria Oischinger, Verena Zellner, Laura Hatzesberger, Kathrin Kilger, Kathrin Bergbauer, Loretta Piller; Trainer: Johannes Schwarz.

150 Zuschauer feierten in Gotteszell eine rauschende Aufstiegsparty. −Foto: Drexler

150 Zuschauer feierten in Gotteszell eine rauschende Aufstiegsparty. −Foto: Drexler

150 Zuschauer feierten in Gotteszell eine rauschende Aufstiegsparty. −Foto: Drexler





URL: http://www.heimatsport.de/sportmix/3267771_Riesen-Party-in-Gotteszell-Volleyball-Maedels-rocken-die-Halle-und-holen-vor-150-Fans-den-Titel.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatsport.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.